B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
PATRIZIA platziert ersten Immobilienfonds für Privatanleger vollständig
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA platziert ersten Immobilienfonds für Privatanleger vollständig

Der RWTH Aachen Campus. Foto: Andreas Horsky

Nur vier Monate hat es gedauert, nun ist der erste Immobilienfonds für Privatanleger von PATRIZIA vollständig platziert. Zwar hat die PATRIZIA Immobilien AG mit viel Interesse gerechnet, diese schnelle Platzierung überrascht das Unternehmen jedoch. Der Publikumsfonds „PATRIZIA GrundInvest Campus Aachen“ ist damit ein voller Erfolg.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Schon vor Vertriebsstart war uns bewusst, dass das Interesse von Privatanlegern an Immobilienfonds mit konkret feststehenden Objekten enorm ist“, erklärt Andreas Heibrock, Geschäftsführer der PATRIZIA GrundInvest. „Eine so schnelle Platzierung hat unsere Erwartungen allerdings bei weitem übertroffen.“ Dass auch rund 200 institutionelle Investoren, wie Sparkassen, Versicherungen, Pensionskassen und Staatsfonds über PATRIZIA Geld in Immobilien anlegen, scheine offenbar auch für viele Privatanleger ein starkes Argument zu sein.

40 Millionen Euro für Forschungsgebäude der RWTH Aachen

Das Eigenkapital für den Publikumsfonds „PATRIZIA GrundInvest Campus Aachen“ wird zur Finanzierung von zwei Gewerbeimmobilien auf dem Gelände der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen verwendet. „In Aachen entsteht eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas. Diese Entwicklung bietet auch Chancen für Immobilieninvestitionen“, so Heibrock. Beide Gebäude sind zusammen rund 40 Millionen Euro wert. Sie sind überwiegend langfristig an namhafte Nutzer wie die Fraunhofer Gesellschaft oder die RWTH Aachen vermietet. Für die privaten Anleger wird eine jährliche Auszahlung von durchschnittlich fünf Prozent vor Steuern angestrebt.

Auch „PATRIZIA GrundInvest Stuttgart Südtor“ stark gefragt

Auch der zweite Immobilienfonds für Privatanleger „PATRIZIA GrundInvest Stuttgart Südtor“ verzeichnet bereits eine starke Nachfrage. Der Fonds beinhaltet das Stadtquartier Südtor am Marienplatz in Stuttgart. Das 2010 fertiggestellte Gebäudeensemble beherbergt 77 moderne Stadtwohnungen, Büros, Einzelhandel, ein Hotel und Gastronomie. Alle Flächen sind vollständig vermietet. „Insgesamt wollen wir ein Eigenkapital von rund 50 Millionen Euro bei privaten Anlegern einsammeln, für die jährliche Auszahlungen von durchschnittlich 4,5 Prozent vor Steuern prognostiziert sind“, beschreibt Heibrock die Rahmendaten des Fonds. Der Einstieg ist bereits ab 10.000 Euro möglich.

„Wohnen Europa“ startet noch in diesem Jahr

Der Erfolg der ersten beiden Fonds veranlasste PATRIZIA GrundInvest bereits eine weitere Fonds-Serie auf den Markt zu bringen. Unter dem Motto „Wohnen Europa“ ist der Start bereits für das 3. Quartal geplant.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema