B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Patrizia gewinnt neues Real Estate Debt Mandat
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Investitionen

Patrizia gewinnt neues Real Estate Debt Mandat

Das Gebäude der Patrizia am Standort Augsburg. Foto: Patrizia AG
Das Gebäude der Patrizia am Standort Augsburg. Foto: Patrizia AG

Damit möchte das Augsburger Unternehmen seine Position als einer der führenden Partner für globale Real Assets stärken. Ein Hongkonger Versicherungsunternehmen investiert die  erste Tranche des zugesagten Kapitals in Höhe von 50 Millionen US-Dollar in Patrizia.

Das hochverzinsliche Mandat soll eine jährliche Nettorendite von über acht Prozent in US-Dollar erzielen. Das neue Mandat folgt auf die kürzlich vermeldete Übernahme von Whitehelm Capital, die neben Eigenkapital und börsennotierten Infrastrukturinvestitionen auch Debt Mandate für Infrastruktur anbietet.

Mandat soll weiter ausgebaut werden

Das Patrizia Global Real Estate Debt Mandat ist bereits aktiv und zielt darauf ab, die ersten 50 Millionen US-Dollar an Kapital in bis zu vier Investments in Europa und APAC zu investieren. Bei dem Kunden handelt es sich um einen führenden Versicherer aus Hongkong, der einen Anfangsbetrag von 50 Mio. US-Dollar zugesagt hat und die Absicht hat, das Mandat weiter auszubauen. Durch ihre Tochtergesellschaft Patrizia Global Partners (PGP) kann Patrizia eine beachtliche Erfolgsbilanz von mehr als einem Jahrzehnt für Real Estate Debt Investments über lokale Partner aufweisen und blickt auf ein indirektes Volumen von mehr als zwei Milliarden US-Dollar in Real Estate Debt Investments in Asien, den USA und Europa sowie über 130 Finanzierungen.

Alternative Strategien auf Grund des Niedrigzinses

Marko Multas, Head of Asia bei PGP und Fondsmanager des neuen Produkts: „In einer Welt niedriger Zinsen suchen auf Langfristigkeit ausgelegte Investoren wie Versicherer und Pensionsfonds zunehmend nach alternativen Strategien auf den privaten Märkten, um höhere Renditen zu erzielen. Deshalb gibt es derzeit ein wachsendes Interesse an Private Debt und entsprechenden Anlageprodukten. Wir glauben, dass Real Estate Debt attraktive Möglichkeiten für neue und bestehende Kunden bietet. Viele traditionelle Darlehensgeber wie Banken haben sich aus unseren Zielmärkten zurückgezogen, was uns die Möglichkeit eröffnet, unseren Kunden Zugang zu sehr attraktiven Renditen und Diversifizierung zu verschaffen. Daher ist es für uns sehr sinnvoll, unseren Kunden Real Estate Debt Produkte anzubieten."

Patrizia strebt weiteres Wachstum an

Das neue Debt-Mandat von Patrizia folgt auf die im September bekannt gegebene Übernahme von Whitehelm Capital, einem unabhängigen Infrastruktur-Investment-Manager mit über 23 Jahren Erfahrung im Bereich Private Equity und Debt. Nach Abschluss der Akquisition werden sich die AUM von Patrizia im Infrastrukturbereich auf circa fünf Milliarden Euro verdreifachen. Mittelfristig strebt Patrizia ein Wachstum des Segments auf 15 bis 20 Milliarden Euro an.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema