Investition

PATRIZIA erwirbt Logistikzentrum in Spanien für 37,3 Millionen Euro

Die PATRIZIA Immobilien AG hat in eine bereits vollständig vorvermietete Immobilie in Madrid investiert. Damit baut sie ihr Logistikportfolio in Europa weiter aus.

PATRIZIA, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat ein in der Entwicklung befindliches Logistikzentrum in Ontígola erworben. Der Ankauf des südlich der spanischen Hauptstadt Madrid gelegenen Objekts erfolgte im Rahmen eines Forward-Fundings. Die Immobilie mit einer Fläche von 66.424 Quadratmetern soll bis zur ersten Jahreshälfte 2019 fertiggestellt werden. Der Kaufpreis beträgt 37,5 Millionen Euro.

Immobilie an DHL und Logisfashion vermietet

Die Immobilie wird nach ihrer Fertigstellung aus zwei Lager- und Logistikhallen bestehen, die über Triple-Net-Verträge bereits vollständig an die bonitätsstarken Nutzer DHL und Logisfashion vermietet sind. PATRIZIA hat das Objekt im Rahmen einer Off-Market-Transaktion angekauft. 

„Spanischer Logistiksektor bietet Potenzial“

„Der spanische Logistiksektor bietet Potenzial und mit diesem Ankauf unterstreichen wir, dass wir uns in diesem Markt weiter engagieren wollen“, sagt Eduardo de Roda, Head of Iberian Transactions bei PATRIZIA. „Das durch e-Commerce maßgeblich getriebene Nachfragewachstum trifft in Spanien auf einen akuten Mangel an hochwertigen Logistikobjekten, was die Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung legt.“ PATRIZIA verwaltet aktuell vier Logistikimmobilien in Madrid und Barcelona mit einer Nutzfläche von zusammen mehr als 200.000 Quadratmetern.

Für pan-europäischen Fonds erworben

Die Immobilie wurde für den heute von PATRIZIA gemanagten pan-europäischen Fonds TEP VII erworben. Der Value-Add-Fonds baut auf den Erfolg der sechs Vorgängerfonds der Produktlinie auf. Diese investieren im Rahmen einer auf laufende Erträge ausgerichteten Strategie in Büro-, Logistik-, Unternehmens- und Wohnimmobilien in ganz Europa.

Über die PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet Immobilienanlagen im Wert von knapp EUR 40 Milliarden, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Investition

PATRIZIA erwirbt Logistikzentrum in Spanien für 37,3 Millionen Euro

Die PATRIZIA Immobilien AG hat in eine bereits vollständig vorvermietete Immobilie in Madrid investiert. Damit baut sie ihr Logistikportfolio in Europa weiter aus.

PATRIZIA, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat ein in der Entwicklung befindliches Logistikzentrum in Ontígola erworben. Der Ankauf des südlich der spanischen Hauptstadt Madrid gelegenen Objekts erfolgte im Rahmen eines Forward-Fundings. Die Immobilie mit einer Fläche von 66.424 Quadratmetern soll bis zur ersten Jahreshälfte 2019 fertiggestellt werden. Der Kaufpreis beträgt 37,5 Millionen Euro.

Immobilie an DHL und Logisfashion vermietet

Die Immobilie wird nach ihrer Fertigstellung aus zwei Lager- und Logistikhallen bestehen, die über Triple-Net-Verträge bereits vollständig an die bonitätsstarken Nutzer DHL und Logisfashion vermietet sind. PATRIZIA hat das Objekt im Rahmen einer Off-Market-Transaktion angekauft. 

„Spanischer Logistiksektor bietet Potenzial“

„Der spanische Logistiksektor bietet Potenzial und mit diesem Ankauf unterstreichen wir, dass wir uns in diesem Markt weiter engagieren wollen“, sagt Eduardo de Roda, Head of Iberian Transactions bei PATRIZIA. „Das durch e-Commerce maßgeblich getriebene Nachfragewachstum trifft in Spanien auf einen akuten Mangel an hochwertigen Logistikobjekten, was die Grundlage für eine weiterhin positive Entwicklung legt.“ PATRIZIA verwaltet aktuell vier Logistikimmobilien in Madrid und Barcelona mit einer Nutzfläche von zusammen mehr als 200.000 Quadratmetern.

Für pan-europäischen Fonds erworben

Die Immobilie wurde für den heute von PATRIZIA gemanagten pan-europäischen Fonds TEP VII erworben. Der Value-Add-Fonds baut auf den Erfolg der sechs Vorgängerfonds der Produktlinie auf. Diese investieren im Rahmen einer auf laufende Erträge ausgerichteten Strategie in Büro-, Logistik-, Unternehmens- und Wohnimmobilien in ganz Europa.

Über die PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. PATRIZIA verwaltet Immobilienanlagen im Wert von knapp EUR 40 Milliarden, größtenteils als Co-Investor und Investment-Manager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben