Neupositionierung des Gesamtportfolios

PATRIZIA aus Augsburg verkauft 18 Wohnanlagen in den Niederlanden

Die Patrizia AG positioniert sich neu. Der Verkauf eines Portfolios, bestehend aus Wohn-Immobilien in niederländischen Städten, folgt einer weiteren Veräußerung. Diese fand bereits im Mai statt.

Die Patrizia AG hat im Auftrag eines Kunden ein Portfolio von 18 Wohnanlagen verkauft. Der Verkaufspreis beträgt 97,4 Millionen Euro. Käufer ist die Heimstaden AB, eine börsen-notierte schwedische Immobilien-Investmentgesellschaft.

Die 18 Wohnanlagen sind verteilt auf 12 Gemeinden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Portfolio umfasst insgesamt 772 Wohneinheiten, davon 678 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und 94 Einfamilienhäuser, mit einer Gesamtmietfläche von rund 53.400 Quadratmetern. Dazu gehören rund 500 Quadratmeter Gewerbefläche in sechs Einheiten. Die Objekte befinden sich in den zwölf niederländischen Gemeinden Apeldoorn, Arnheim, Bemmel, Deventer, Didam, Dongen, Elst, Hoogeveen, Kampen, Rijssen, Tiel und Wijchen.

Immobilienwert konnte seit 2014 gesteigert werden

Seit PATRIZIA das Portfolio 2014 übernommen hat, konnte die Wertentwicklung der Immobilien durch aktives Asset Management deutlich verbessert werden.

„Diese Transaktion ist Teil unserer Strategie in den Niederlanden, unser Portfolio neu zu positionieren und uns auf die attraktivsten niederländischen Städte zu konzentrieren. Die derzeitige Stärke des Wohnungsmarktes ist bestens geeignet, um diese 18 Objekte zu verkaufen und den Wert zu realisiereren, den wir durch unser aktives Asset-Management geschaffen haben. So können wir unser Wohnungsportfolio optimieren und gleichzeitig die Erträge für unsere Investoren weiter erhöhen.“, sagt Emile Poort, Head of Transactions Benelux bei Patrizia.

Vergangenen Mai verkaufte Patrizia ein weiteres Portfolio

Die Transaktion folgt dem Verkauf eines Portfolios im Mai 2019: Im Auftrag eines Kunden hatte Patrizia neun Wohn-Immobilien in acht verschiedenen niederländischen Gemeinden verkauft. Käufer war Woonhave, ein niederländischer Investmentfonds für Mietobjekte.

Über die Patrizia AG

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Patrizia AG ist seit über 35 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum des Unternehmens umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene Investment-Plattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Die Augsburger Immobiliengesellschaft verwaltet derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 40 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neupositionierung des Gesamtportfolios

PATRIZIA aus Augsburg verkauft 18 Wohnanlagen in den Niederlanden

Die Patrizia AG positioniert sich neu. Der Verkauf eines Portfolios, bestehend aus Wohn-Immobilien in niederländischen Städten, folgt einer weiteren Veräußerung. Diese fand bereits im Mai statt.

Die Patrizia AG hat im Auftrag eines Kunden ein Portfolio von 18 Wohnanlagen verkauft. Der Verkaufspreis beträgt 97,4 Millionen Euro. Käufer ist die Heimstaden AB, eine börsen-notierte schwedische Immobilien-Investmentgesellschaft.

Die 18 Wohnanlagen sind verteilt auf 12 Gemeinden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Portfolio umfasst insgesamt 772 Wohneinheiten, davon 678 Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und 94 Einfamilienhäuser, mit einer Gesamtmietfläche von rund 53.400 Quadratmetern. Dazu gehören rund 500 Quadratmeter Gewerbefläche in sechs Einheiten. Die Objekte befinden sich in den zwölf niederländischen Gemeinden Apeldoorn, Arnheim, Bemmel, Deventer, Didam, Dongen, Elst, Hoogeveen, Kampen, Rijssen, Tiel und Wijchen.

Immobilienwert konnte seit 2014 gesteigert werden

Seit PATRIZIA das Portfolio 2014 übernommen hat, konnte die Wertentwicklung der Immobilien durch aktives Asset Management deutlich verbessert werden.

„Diese Transaktion ist Teil unserer Strategie in den Niederlanden, unser Portfolio neu zu positionieren und uns auf die attraktivsten niederländischen Städte zu konzentrieren. Die derzeitige Stärke des Wohnungsmarktes ist bestens geeignet, um diese 18 Objekte zu verkaufen und den Wert zu realisiereren, den wir durch unser aktives Asset-Management geschaffen haben. So können wir unser Wohnungsportfolio optimieren und gleichzeitig die Erträge für unsere Investoren weiter erhöhen.“, sagt Emile Poort, Head of Transactions Benelux bei Patrizia.

Vergangenen Mai verkaufte Patrizia ein weiteres Portfolio

Die Transaktion folgt dem Verkauf eines Portfolios im Mai 2019: Im Auftrag eines Kunden hatte Patrizia neun Wohn-Immobilien in acht verschiedenen niederländischen Gemeinden verkauft. Käufer war Woonhave, ein niederländischer Investmentfonds für Mietobjekte.

Über die Patrizia AG

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Patrizia AG ist seit über 35 Jahren als Investment-Manager auf den europäischen Immobilienmärkten tätig. Das Spektrum des Unternehmens umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene Investment-Plattformen. Als globaler Partner von Immobilien-Investments in Europa agiert das Unternehmen europaweit für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger. Die Augsburger Immobiliengesellschaft verwaltet derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 40 Milliarden Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben