Prämierung

Partnerschaft zwischen KUKA und weiskind fünffach ausgezeichnet

Das Unternehmen weiskind mit Sitz in Augsburg wurde in äußerst kurzer Zeit gleich fünf Mal ausgezeichnet. Geschäftsführer René Kammermeier analysiert nun die Gründe für die Prämierungen.

Die jahrelange Partnerschaft zwischen der B2B Agentur weiskind und dem führenden Automatisierungsunternehmen KUKA wurde erneut mehrfach ausgezeichnet: Die Augsburger Markenmacher und -entscheider dürfen sich gleich über fünf weitere Auszeichnungen für exzellente Markenarbeit freuen. Neben dem German Brand Award GOLD 2019 und dem German Brand Award WINNER 2019, wurde das Team auch mit dem German Design Award NOMINEE 2020 ausgezeichnet.  Dazu kam auch die internationale Auszeichnung mit dem A’ Design Award PLATIN 2019 und dem Communicator Award EXCELLENCE 2019 ausgezeichnet.

weiskind setzte sich gegen 1.250 Kandidaten durch

Das weiskind Team rund um CEO René Kammermeier berät seit 30 Jahren Industriekunden mit Fokus auf globale B2B Markenführung und unterstützt KUKA seit 2003 als strategischer Kommunikationspartner. „Eine in jeder Hinsicht faszinierende Customer-Journey, die die Zukunft in die Gegenwart holt“, so die Begründung der Jury des German Brand Award. Die Augsburger B2B Agentur weiskind wurde aus mehr als 1.250 Einreichungen aus 19 Ländern mit einem German Brand Award GOLD in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation | Brand Communication – Fairs & Exhibitions“ ausgezeichnet. Neben dem KUKA Auftritt auf der weltgrößten Industriemesse erhielt das ebenfalls von weiskind konzipierte Kompendium „Hello Industrie 4.0“ in der Kategorie „Brand Communication – Print“ das begehrte WINNER-Label.

René Kammermeier: Marketing-Mix wird immer wichtiger

„Natürlich ist das sowohl für unsere Agentur als auch für unsere Kunden eine tolle Bestätigung für ausgezeichnete Markenarbeit. Gleichzeitig auch eine Wertschätzung für das Kreativpotential am Standort Augsburg. Im Daily Business sind wir gewohnt, als 30-köpfige Agentur gegen Teams aus Agentur-Hochburgen mit hunderten von Leuten anzutreten. Hier zu punkten ist eine Herausforderung. Obwohl unsere Marketing-Budgets meist erheblich überschaubarer sind als die der großen Networks. Aber genau hier kann unser Technologiefokus und unser klares Bekenntnis zu B2B überzeugen: Ob etabliertes Technologieunternehmen oder mittelständischer Hidden Champion, für alle wird die Auswahl des richtigen Markekting-Mix immer wichtiger. Erst recht, da eine weiter steigende Anzahl von Kanälen und Maßnahmen mit immer geringerem Budget zu bespielen ist“, so Kammermeier weiter.

Außerdem erklärte er: „Gleichzeitig stehen B2B-Unternehmen heute mehr denn je vor der Herausforderung, eine starke Marke zu etablieren. Unsere Präsentationen verbinden intelligente Strategien mit hoher Designqualität. Denn wer Kunden und Interessenten zu echten Fans einer B2B-Marke machen will, muss an allen Touchpoints konsistent überzeugen. Und dafür tritt weiskind seit fast 30 Jahren an, um unseren Beitrag zu leisten, die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie zu stärken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Prämierung

Partnerschaft zwischen KUKA und weiskind fünffach ausgezeichnet

Das Unternehmen weiskind mit Sitz in Augsburg wurde in äußerst kurzer Zeit gleich fünf Mal ausgezeichnet. Geschäftsführer René Kammermeier analysiert nun die Gründe für die Prämierungen.

Die jahrelange Partnerschaft zwischen der B2B Agentur weiskind und dem führenden Automatisierungsunternehmen KUKA wurde erneut mehrfach ausgezeichnet: Die Augsburger Markenmacher und -entscheider dürfen sich gleich über fünf weitere Auszeichnungen für exzellente Markenarbeit freuen. Neben dem German Brand Award GOLD 2019 und dem German Brand Award WINNER 2019, wurde das Team auch mit dem German Design Award NOMINEE 2020 ausgezeichnet.  Dazu kam auch die internationale Auszeichnung mit dem A’ Design Award PLATIN 2019 und dem Communicator Award EXCELLENCE 2019 ausgezeichnet.

weiskind setzte sich gegen 1.250 Kandidaten durch

Das weiskind Team rund um CEO René Kammermeier berät seit 30 Jahren Industriekunden mit Fokus auf globale B2B Markenführung und unterstützt KUKA seit 2003 als strategischer Kommunikationspartner. „Eine in jeder Hinsicht faszinierende Customer-Journey, die die Zukunft in die Gegenwart holt“, so die Begründung der Jury des German Brand Award. Die Augsburger B2B Agentur weiskind wurde aus mehr als 1.250 Einreichungen aus 19 Ländern mit einem German Brand Award GOLD in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy and Creation | Brand Communication – Fairs & Exhibitions“ ausgezeichnet. Neben dem KUKA Auftritt auf der weltgrößten Industriemesse erhielt das ebenfalls von weiskind konzipierte Kompendium „Hello Industrie 4.0“ in der Kategorie „Brand Communication – Print“ das begehrte WINNER-Label.

René Kammermeier: Marketing-Mix wird immer wichtiger

„Natürlich ist das sowohl für unsere Agentur als auch für unsere Kunden eine tolle Bestätigung für ausgezeichnete Markenarbeit. Gleichzeitig auch eine Wertschätzung für das Kreativpotential am Standort Augsburg. Im Daily Business sind wir gewohnt, als 30-köpfige Agentur gegen Teams aus Agentur-Hochburgen mit hunderten von Leuten anzutreten. Hier zu punkten ist eine Herausforderung. Obwohl unsere Marketing-Budgets meist erheblich überschaubarer sind als die der großen Networks. Aber genau hier kann unser Technologiefokus und unser klares Bekenntnis zu B2B überzeugen: Ob etabliertes Technologieunternehmen oder mittelständischer Hidden Champion, für alle wird die Auswahl des richtigen Markekting-Mix immer wichtiger. Erst recht, da eine weiter steigende Anzahl von Kanälen und Maßnahmen mit immer geringerem Budget zu bespielen ist“, so Kammermeier weiter.

Außerdem erklärte er: „Gleichzeitig stehen B2B-Unternehmen heute mehr denn je vor der Herausforderung, eine starke Marke zu etablieren. Unsere Präsentationen verbinden intelligente Strategien mit hoher Designqualität. Denn wer Kunden und Interessenten zu echten Fans einer B2B-Marke machen will, muss an allen Touchpoints konsistent überzeugen. Und dafür tritt weiskind seit fast 30 Jahren an, um unseren Beitrag zu leisten, die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer Industrie zu stärken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben