B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Panther Pur: Zwischen Braukessel und Eis
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Brauerei S. Riegele | Augsburger Panther Eishockey GmbH

Panther Pur: Zwischen Braukessel und Eis

 Die Panther-Spieler Jeff Woywitka, Andy Reiss und Adrian Grygiel beim Einbrauen des Panther Pur. Foto: B4B SCHWABEN

Die neue Eishockeysaison steht vor der Türe und damit auch das neue Panther Pur - das eigens für die Panther gebraute Bier aus dem Hause Riegele. Zum traditionellen Einbrauen trafen sich in diesem Jahr die neuen Eishockeyprofis und Riegele-Chef Sebastian Priller.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Die Augsburger Panther können nicht nur das Curt-Frenzel-Stadion ihr Eigen nenne, sondern auch das Panther Pur, das Vereinseigene Bier, gebraut von der Brauerei S. Riegele. Auch in diesem Jahr wird wieder das Panther Pur frisch eingebraut, um es dann zu den Heimspielen im Stadion verkaufen zu können. Damit wird die gemeinsame Tradition zwischen den Augsburger Panther und der Augsburger Brauerei S. Riegele weiter fortgesetzt.

Zusammenhalt auf dem Eis und am Sudkessel

Drei sportliche Größen der Augsburger Panther erschienen zusammen mit Sport-Manager Duanne Moeser und Panther-Gesellschafter Martin Horber zum traditionellen Einbrauen in der Brauerei Riegele. Sebastian Priller, Geschäftsführer der Brauerei, nahm die Panther in Empfang und präsentierte auch gleich die neuen Trikots mit dem Spezi-Logo, ebenfalls einer Marke der Brauerei Riegele. „Wir halten zusammen! Auf dem Eis, auf dem Trikot und am Sudkessel“, freut sich Sebastian Priller über die langjährige Partnerschaft. „Es macht uns stolz, dass nicht nur dank Panther Pur zwischen dem AEV und Riegele eine inzwischen nicht mehr wegzudenkende Verbindung besteht. Auch auf dem Trikot werden wir weiterhin ein unterstützender Sponsor der Panther bleiben“, so Priller.

Panther-Profis legen selbst Hand an

Zum 16. Mal wird das vereinseigene Panther Pur nun schon eingebraut. Die Panther-Spieler Jeff Woywitka, Andy Reiss und Adrian Grigiel durften unter Anleitung von Biersommelier-Weltmeister Sebastian Priller das doppelt gebrannte naturdunkle Malz in den Maischebottich geben. Die Kostprobe der Spieler bestätigt den guten Geschmack der Hausmarke.

Panther Pur für das Curt-Frenzel-Stadion

Mit Panther Pur haben die Augsburger Panther als einzige Mannschaft der Deutschen Eishockey Liga ihr eigenes Bier. Das Panther Pur hat eine Stammwürze von 13 Prozent und die typische dunkle Farbe des gebrannten Malzes. Das Bier ist streng limitiert und wird ausschließlich bei den Heimspielen im Curt-Frenzel-Stadion verkauft.

Die neue Eishockeysaison steht vor der Türe und damit auch das neue Panther Pur - das eigens für die Panther gebraute Bier aus dem Hause Riegele. Zum traditionellen Einbrauen trafen sich in diesem Jahr die neuen Eishockeyprofis und Riegele-Chef Sebastian Priller.

Artikel zum gleichen Thema