B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Neues Regenüberlaufbecken
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Neues Regenüberlaufbecken

Endlich wurde das neue Regenüberlaufbecken in Hochzoll in Betrieb genommen. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Gestern, am 22. Oktober 2013, wurde im Augsburger Stadtteil Hochzoll das neue Regenüberlaufbecken (RÜB) feierlich in Betrieb genommen.

Oben spielen die Kinder und unten arbeitet die große Investition der Augsburger Stadt für sauberes Wasser. Im Verborgenen in 10 Meter Tiefe befindet sich das neue RÜB für Augsburg Ost. Nach 20 Jahren Plan- und Bauzeit ist es endlich so weit. Neben dem Stadtbaurat, dem Baureferenten und dem Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, waren auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger bei der Eröffnung anwesend.

Kleines oberirdisches Betriebsgebäude

Unscheinbar und klein sieht das oberirdische Betriebsgebäude der neuen und effizienten Anlage aus. Das Gebäude wurde mit Absicht so minimal wie möglich gehalten. Dadurch sollte der Eingriff der Grünfläche gemindert werden. Denn da das RÜB nun fertiggestellt ist, soll wieder der gleiche Spielplatz-Bereich wie vor den Baumaßnahmen entstehen. Sehr zur Freude der Anwohner, von denen auch viele zu der feierlichen Inbetriebnahme erschienen sind.

Schutz vor Überflutung durch Regenüberlaufbecken

Mit dem neuen Überlaufbecken ist Augsburg ein Vorreiter in Sachen Abwasserbehandlung und –reinigung. Das Becken speichert große Mengen Regenwasser. Damit wird das Augsburger Kanalsystem vor Überlastung geschützt. Darüber hinaus wird auch der Schutz der Straßen, Plätze und Häuser vor möglicher Überflutung verbessert.

Aktiver Umwelt- und Gewässerschutz durch Regenüberlaufbecken

Zudem finden sich im Niederschlag-Wasser von befestigten Flächen im städtischen Bereich zahlreiche Schadstoffe. Beispielsweise Schwermetalle oder Kohlenstoffe. Diese werden bei Regen gelöst und mit dem Straßenabwasser in die Kanalisation geführt. Von dort aus werden sie dann über die Regen-Überläufe teilweise in die Gewässer verfrachtet. Mit den RÜB wird dieses erste, stark verschmutzte Wasser gesäubert. Denn das im Becken gespeicherte Wasser wird nach Ablauf des Regens zur Reinigung zeitversetzt an das Klärwerk weitergeleitet. Dadurch wird der Schmutz-Austrag in die Fließgewässer halbiert. Ein durchaus wertvoller Beitrag für den aktiven Umwelt- und Gewässerschutz

Funktionsweisen des Regenüberlaufbeckens

Drei verschiedene Betriebszustände des RÜBs sind zu betrachten. Bei normalem Regenfall, wird das Mischwasser lediglich am Becken vorbei zum Klärwerk geführt. Das Mischwasser besteht aus Regen- und Abwasser von Haushalten, sowie Gewerbe. Bei stärkerem Regen, wird das Mischwasser im Kanalsystem gesammelt und zum RÜB geleitet. Das Becken in der Peißenbergstraße in Hochzoll hat ein Regenrückhalte-Volumen von 1100 m³.Sobald der Regen aufhört, wird das Wasser über Pumpen zurück ins Kanalsystem entleert und dem Klärwerk zugeführt. Falls es ununterbrochen stark regnet, kann es sein, dass das Mischwasser das gesamte Becken füllt und es sozusagen „überläuft“. Doch auch dann wird das Wasser gereinigt, bevor es in den Lech kommt. Beispielsweise werden aufschwimmende Stoffe zurückgehalten. Das überschüssige, vorgereinigte Wasser, das nicht mehr gespeichert werden kann, wird dann Richtung Fluss abgeleitet.

Projekt seit 1993 nun fertiggestellt

Seit 1993 wurden 16 Mischwasser-Anlagen im Raum Augsburg gebaut. Zudem wurden 33 Regenüberlaufbecken im Kanalnetz errichtet. Das RÜB in Hochzoll war das letzte Glied einer Kette von Baumaßnahmen im Rahmen des Mischwasser-Behandlungs-Programms. Insgesamt haben die Anlagen ein Fassungsvermögen von 69.000 Kubikmetern. Für das RÜB in Hochzoll wurden 2, 5 Millionen Euro investiert. Für alle Anlagen wurden 65 Millionen Euro, plus nochmal 60 Millionen Euro für die Zulaufkanäle aufgewendet.

Regenüberlaufbecken rüsten Augsburg

Die 125 Millionen, die somit insgesamt mobilisiert wurden, sind eine gute und befriedigende Antwort auf die Frage, was mit den Abwasser-Gebühren der Bürger passiert. So äußerte auch Kurt Gribl, dass das Geld der Bewohner Augsburgs nicht in den städtischen Haushalt fließe, wie manch böse Stimmen behaupten. Stattdessen würde es zweckgebunden für Einrichtungen der Daseinsfürsorge verwendet. „Auch in Zukunft wird alles getan, um das Lebensmittel Nummer eins auch in Augsburg sauber zu halten: Das Wasser“, erläuterte Gribl weiter. Mit Inbetriebnahme des letzten RÜBs ist Augsburg künftig in wasserwirtschaftlicher Hinsicht bestens gerüstet. So werden Versorgungssicherheit und Umweltschutz in einem gewährleistet.

Sehen Sie hier die Bilder der Inbetriebnahme

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema