Hessing Stiftung

Neues Gesicht an der Spitze der Hessing Kliniken Augsburg

Markus Funk ist seit dem 1. Oktober kaufmännischer Direktor der Hessing Stiftung. Foto: Hessing Stiftung / Köninger
Thomas Schmidt-Tancredi und Markus Funk. Foto: Hessing Stiftung / Köninger

Die Hessing Stiftung hat seit Anfang Oktober einen neuen Leiter. Dieser bringt umfangreiche Erfahrungen im Krankenhaus-Management mit.

Der neue Direktor der Hessing Stiftung ist seit Anfang dieses Monats Markus Funk. Er wird die Unternehmen der Hessing Stiftung auf dem eingeschlagenen Weg in die Zukunft führen. Seit dem 1. Oktober steht Markus Funk als Direktor an der Spitze des medizinischen Verbundes in Augsburg. Nach gut einem Jahr Interims-Leitung stehen die Kliniken und die anderen Hessing-Einrichtungen damit wieder unter einer auf Dauer angelegten Führung.

Nach Umstrukturierungen: Hessing Kliniken blicken positiv in die Zukunft

Die Hessing Stiftung stand ein Jahr unter der kommissarischen Leitung von Stadtdirektor Thomas Schmidt-Tancredi. Zuvor war der langjährige Direktor Wolfgang Winkler in den Ruhestand gegangen. Schmidt-Tancredi übergibt seinem Nachfolger Kliniken, die für ihren künftigen Weg gut gerüstet sind: Die Umstrukturierungen der Jahre 2012 und 2013 sind vollständig konsolidiert. Zudem wurden neue Impulse gesetzt und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Hessing Kliniken trotzen schwierigen Rahmenbedingungen

Markus Funk wird diesen Weg weiter beschreiten, die Unternehmens-Strukturen weiterentwickeln und konsequent stärken. „Mein Ziel ist es, die Hessing Stiftung trotz schwieriger Rahmenbedingungen, gemeinsam mit den Ärzten, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch in der Interaktion mit unseren Kooperationspartnern, in eine sichere Zukunft zu führen“, so Funk.

Das sind die Aufgaben von Markus Funk

Den neuen Direktor erwartet ein breites Spektrum von umfassender orthopädischer Fachkompetenz und Rehabilitationsmedizin über orthopädisch-technisches Geschick bis hin zur Förderung für Kinder. „Hier wird eine hervorragende und sehr dem Menschen zugewandte Medizin und Pflege erbracht“, sagte Funk zu seinem Dienstantritt. „Ich möchte die Stiftung auf diesem Weg und in einer lebendigen Tradition fortführen und gleichzeitig für die Zukunft optimal aufstellen.“

Der neue Direktor bringt viel Erfahrung mit

Markus Funk ist seit 1999 im Krankenhaus-Management tätig. Er hat bereits anspruchsvolle Großprojekte, wie den Zusammenschluss mehrerer Kliniken zu einem Verbund, erfolgreich betreut. Zuletzt leitete Funk das Klinikum Bremen-Mitte, ein großes Krankenhaus der Maximalversorgung. Er war Geschäftsführer und Vorstand sowohl privater als auch kommunaler Kliniken in Deutschland und Österreich. Vor seinem Eintritt in die Gesundheitswirtschaft war Funk in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung tätig. „Wir freuen uns, dass wir mit Markus Funk einen so erfahrenen Fachmann gewinnen konnten. Er erfüllt bestens die Anforderungen der Hessing Stiftung: Führungserfahrung in klinischen Krankenhausbereichen, Kenntnisse im Rehabilitationswesen und in ambulanten und sozialen Bereichen“, erklärt Dr. Kurt Gribl, der als Oberbürgermeister der Stadt Augsburg dem Verwaltungsrat der Hessing Stiftung vorsteht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Hessing Stiftung

Neues Gesicht an der Spitze der Hessing Kliniken Augsburg

Markus Funk ist seit dem 1. Oktober kaufmännischer Direktor der Hessing Stiftung. Foto: Hessing Stiftung / Köninger
Thomas Schmidt-Tancredi und Markus Funk. Foto: Hessing Stiftung / Köninger

Die Hessing Stiftung hat seit Anfang Oktober einen neuen Leiter. Dieser bringt umfangreiche Erfahrungen im Krankenhaus-Management mit.

Der neue Direktor der Hessing Stiftung ist seit Anfang dieses Monats Markus Funk. Er wird die Unternehmen der Hessing Stiftung auf dem eingeschlagenen Weg in die Zukunft führen. Seit dem 1. Oktober steht Markus Funk als Direktor an der Spitze des medizinischen Verbundes in Augsburg. Nach gut einem Jahr Interims-Leitung stehen die Kliniken und die anderen Hessing-Einrichtungen damit wieder unter einer auf Dauer angelegten Führung.

Nach Umstrukturierungen: Hessing Kliniken blicken positiv in die Zukunft

Die Hessing Stiftung stand ein Jahr unter der kommissarischen Leitung von Stadtdirektor Thomas Schmidt-Tancredi. Zuvor war der langjährige Direktor Wolfgang Winkler in den Ruhestand gegangen. Schmidt-Tancredi übergibt seinem Nachfolger Kliniken, die für ihren künftigen Weg gut gerüstet sind: Die Umstrukturierungen der Jahre 2012 und 2013 sind vollständig konsolidiert. Zudem wurden neue Impulse gesetzt und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt.

Hessing Kliniken trotzen schwierigen Rahmenbedingungen

Markus Funk wird diesen Weg weiter beschreiten, die Unternehmens-Strukturen weiterentwickeln und konsequent stärken. „Mein Ziel ist es, die Hessing Stiftung trotz schwieriger Rahmenbedingungen, gemeinsam mit den Ärzten, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch in der Interaktion mit unseren Kooperationspartnern, in eine sichere Zukunft zu führen“, so Funk.

Das sind die Aufgaben von Markus Funk

Den neuen Direktor erwartet ein breites Spektrum von umfassender orthopädischer Fachkompetenz und Rehabilitationsmedizin über orthopädisch-technisches Geschick bis hin zur Förderung für Kinder. „Hier wird eine hervorragende und sehr dem Menschen zugewandte Medizin und Pflege erbracht“, sagte Funk zu seinem Dienstantritt. „Ich möchte die Stiftung auf diesem Weg und in einer lebendigen Tradition fortführen und gleichzeitig für die Zukunft optimal aufstellen.“

Der neue Direktor bringt viel Erfahrung mit

Markus Funk ist seit 1999 im Krankenhaus-Management tätig. Er hat bereits anspruchsvolle Großprojekte, wie den Zusammenschluss mehrerer Kliniken zu einem Verbund, erfolgreich betreut. Zuletzt leitete Funk das Klinikum Bremen-Mitte, ein großes Krankenhaus der Maximalversorgung. Er war Geschäftsführer und Vorstand sowohl privater als auch kommunaler Kliniken in Deutschland und Österreich. Vor seinem Eintritt in die Gesundheitswirtschaft war Funk in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung tätig. „Wir freuen uns, dass wir mit Markus Funk einen so erfahrenen Fachmann gewinnen konnten. Er erfüllt bestens die Anforderungen der Hessing Stiftung: Führungserfahrung in klinischen Krankenhausbereichen, Kenntnisse im Rehabilitationswesen und in ambulanten und sozialen Bereichen“, erklärt Dr. Kurt Gribl, der als Oberbürgermeister der Stadt Augsburg dem Verwaltungsrat der Hessing Stiftung vorsteht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben