B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Mehr Bildung für Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Mehr Bildung für Augsburg

 Augsburg und Jinan wollen ihre Bildungskooperation verstärken. Foto: Stadt Augsburg

Bildung ist wichtig für eine Wirtschaftsregion. Das weiß auch Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Bei seinem Besuch in der Partnerstadt Jinan standen daher Diskussionen über Bildung auf der Tagesordnung. Denn die soll jetzt verstärkt werden.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Für eine florierende Wirtschaft sind gebildete Fachkräfte unabdingbar. Augsburg Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl weiß, was das bedeutet. Die Wirtschaftsregion Augsburg ist auf Nachwuchs angewiesen, um auch in Zukunft wichtige Arbeitsplätze besetzen zu können. In Kooperation mit der chinesischen Partnerstadt Jinan sollen Bildungsaspekte nun ausgebaut werden.

Lesen stärkt die Bildung

Das Thema Bildung war ein wichtiger Teil des Delegationsbesuchs in Jinan. Augsburgs und Jinans Bürgermeister sind sich einig, dass die Bildungskooperation zwischen den Partnerstädten verstärkt werden soll. Bei einem Besuch der Shandong Experimental Highschool, der Partnerschule des Augsburger Holbein-Gymnasiums, schlug Bildungsreferent Hermann Köhler vor, das Augsburger Schülerlesebuch künftig mit Geschichten aus allen Partnerstädten Augsburgs anzureichern. Die Geschichten werden bislang ausschließlich von Schülerinnen und Schülern aller Augsburger Schulen geschrieben. Mittlerweile liegt der 10. Band des Erfolgsprojekts vor. „Hintergrund zu dieser Idee ist die Feststellung, dass sowohl in Deutschland als auch in China immer weniger Schüler lesen. Dem kann das Schülerlesebuch entgegenwirken“, so Bildungsreferent Hermann Köhler in seiner Anspreche an der Highschool. Jinans stellvertretender Bildungsreferent Wang Xuedong und Yang Haiyu, Leiterin der internationalen Abteilung im Bildungsreferat von Jinan sowie Schulleiter Han Xiangje, sagten ihre Kooperation für das Projekt zu.

Deutsches Bildungssystem in China hoch angesehen

Ebenso auf offene Ohren stieß Köhlers Anliegen nach einer intensiveren Zusammenarbeit der Hochschule Augsburg mit der Universität Jinan. „Wir wissen, dass das deutsche Bildungssystem zu den besten der Welt gehört. Darum arbeiten wir sehr gerne mit Ihnen zusammen“, ließ Wang Xuedong seinen Amtskollegen aus Augsburg wissen.

Augsburg kann von Jinans künstlerischem Niveau lernen

Mit einer musikalischen wie tänzerischen exzellenten Darbietung ließen die Schülerinnen und Schüler der Highschool das hohe künstlerische Niveau ihrer Leistungen erkennen. Von einer Interpretation des Schubert-Lieds „Am Brunnen vor dem Tore“ eines jungen Tenors waren die Gäste aus Augsburg geradezu hingerissen. „Eine Leidenschaft und Qualität, wie sie an deutschen Schulen ihresgleichen sucht“, so Hermann Köhler.

Artikel zum gleichen Thema