manroland web systems GmbH

manroland web systems neues Mitglied bei Prime Network

manroland web systems in Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Ein stratgisch wichtiger Schritt für den Augsburger Druckmaschinenhersteller manroland web systems: Das Unternehmen wurde als Mitglied bei Prime Network aufgenommen, einem rennomierten Netzwerk, das sich mit der Verbesserung von Arbeitsabläufen in der Zeitungsproduktion beschäftigt.

"Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in das Prime Network. In einem sich verändernden Markt ist es von höchster Wichtigkeit, Prozesse zu optimieren und gemeinsame Standards zu definieren, um nicht nur eine höhere Effizienz sondern auch Zukunftssicherheit zu schaffen", so Dr. Gregor Enke, Leiter Entwicklung und Technologien bei manroland web systems. "Die Automatisierungslösungen von manroland web systems sind dazu bereits heute bestens geeignet. Nicht nur an unseren eigenen Anlagen sondern auch an Fremdmaschinen. Wir freuen uns diese nun in neuen Partnerschaften anwenden und weiterentwickeln zu können,“ erläutert Enke weiter.

manroland web systems gehört seit Anfang August zum Prime Network

Namhafte Produktionsunternehmen aus dem grafischen Gewerbe haben sich unter dem Namen Prime Network zusammengeschlossen, um gemeinsam Standards für effiziente Arbeitsabläufe während der Zeitungsproduktion zu entwickeln. Die Mitglieder wollen ihre Branchenkenntnisse zur Entwicklung von leicht umsetzbaren und zukunftsverträglichen Lösungen einsetzen. manroland web systems ist seit August 2016 Mitglied des Netzwerks. 

manroland möchte im Netzwerk langjährige Erfahrung  einbringen

Bei Prime Network geht es besonders darum, Arbeitsabläufe zu standardisieren und zu vereinfachen und so eine effizientere Produktion zu gewährleisten. manroland web systems könne gerade hier durch die hausintern entwickelten Automatisierungslösungen für den Zeitungsdruck eine Menge beitragen, teilt das Unternehmen mit. Wenn es um definierte Standards, universelle Schnittstellen, vereinfachte Produktionsabläufe und somit mehr Wirtschaftlichkeit geht, wäre das Unternehmen aus Augsburg seit Jahren ganz vorne mit dabei.

Gerade bei komplexen Arbeitsabläufen wie der Zeitungsproduktion kommt es entscheidend darauf an, dass alle Schnittstellen einfach und effektiv funktionieren. Im Laufe des Produktionsprozesses vom Verlag über die Druckerei bis zum Vertrieb durchläuft eine Zeitung eine Kette von Stationen, in denen Komponenten von verschiedenen Herstellern zum Einsatz kommen, die reibungslos miteinander arbeiten müssen. Prime Network möchte durch die Vereinigung von Kompetenzen unterschiedlicher Unternehmen die Zusammenarbeit erleichtern und somit einen Mehrwert für die gesamte Branche schaffen. In dieser Mission wird das Augsburger Unternehmen Prime Network künftig unterstützen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
manroland web systems GmbH

manroland web systems neues Mitglied bei Prime Network

manroland web systems in Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Ein stratgisch wichtiger Schritt für den Augsburger Druckmaschinenhersteller manroland web systems: Das Unternehmen wurde als Mitglied bei Prime Network aufgenommen, einem rennomierten Netzwerk, das sich mit der Verbesserung von Arbeitsabläufen in der Zeitungsproduktion beschäftigt.

"Wir freuen uns sehr über die Aufnahme in das Prime Network. In einem sich verändernden Markt ist es von höchster Wichtigkeit, Prozesse zu optimieren und gemeinsame Standards zu definieren, um nicht nur eine höhere Effizienz sondern auch Zukunftssicherheit zu schaffen", so Dr. Gregor Enke, Leiter Entwicklung und Technologien bei manroland web systems. "Die Automatisierungslösungen von manroland web systems sind dazu bereits heute bestens geeignet. Nicht nur an unseren eigenen Anlagen sondern auch an Fremdmaschinen. Wir freuen uns diese nun in neuen Partnerschaften anwenden und weiterentwickeln zu können,“ erläutert Enke weiter.

manroland web systems gehört seit Anfang August zum Prime Network

Namhafte Produktionsunternehmen aus dem grafischen Gewerbe haben sich unter dem Namen Prime Network zusammengeschlossen, um gemeinsam Standards für effiziente Arbeitsabläufe während der Zeitungsproduktion zu entwickeln. Die Mitglieder wollen ihre Branchenkenntnisse zur Entwicklung von leicht umsetzbaren und zukunftsverträglichen Lösungen einsetzen. manroland web systems ist seit August 2016 Mitglied des Netzwerks. 

manroland möchte im Netzwerk langjährige Erfahrung  einbringen

Bei Prime Network geht es besonders darum, Arbeitsabläufe zu standardisieren und zu vereinfachen und so eine effizientere Produktion zu gewährleisten. manroland web systems könne gerade hier durch die hausintern entwickelten Automatisierungslösungen für den Zeitungsdruck eine Menge beitragen, teilt das Unternehmen mit. Wenn es um definierte Standards, universelle Schnittstellen, vereinfachte Produktionsabläufe und somit mehr Wirtschaftlichkeit geht, wäre das Unternehmen aus Augsburg seit Jahren ganz vorne mit dabei.

Gerade bei komplexen Arbeitsabläufen wie der Zeitungsproduktion kommt es entscheidend darauf an, dass alle Schnittstellen einfach und effektiv funktionieren. Im Laufe des Produktionsprozesses vom Verlag über die Druckerei bis zum Vertrieb durchläuft eine Zeitung eine Kette von Stationen, in denen Komponenten von verschiedenen Herstellern zum Einsatz kommen, die reibungslos miteinander arbeiten müssen. Prime Network möchte durch die Vereinigung von Kompetenzen unterschiedlicher Unternehmen die Zusammenarbeit erleichtern und somit einen Mehrwert für die gesamte Branche schaffen. In dieser Mission wird das Augsburger Unternehmen Prime Network künftig unterstützen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben