B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
MAN-Gruppe: Renk-Geschäfte positiv, Umsatz von Diesel & Turbo geht zurück
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
MAN SE

MAN-Gruppe: Renk-Geschäfte positiv, Umsatz von Diesel & Turbo geht zurück

 Symbolbild. MAN Diesel & Turbo in Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Symbolbild. MAN Diesel & Turbo in Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die MAN-Gruppe veröffentlichte kürzlich ihre Halbjahresbilanz im Jahr 2016. Trotz zu verzeichnender Gewinne erwartet der Vorstand der MAN-Gruppe sinkende Umsätze bis zum Jahresende. Zwei Geschäftsbereiche von Renk erzielten mehr Aufträge. Die Ergebnisse von MAN Diesel & Turbo verschlechterten sich hingegen.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

Insgesamt erreichte die MAN-Gruppe in den ersten sechs Monaten ein Ergebnis von 16 Millionen Euro. Dennoch erwartet der Vorstand der MAN SE für das gesamte Jahr 2016 einen sinkenden Umsatz, gegenüber einem verbesserten Ergebnis. Denn der Umsatz sank schon jetzt auf 6,4 Milliarden Euro. Die Operative Rendite hingegen erholte sich im Vergleich zum Vorjahr von 0,2 auf 3,7 Prozent.

Renk profitiert, MAN Diesel & Turbo fällt ab

Die Geschäftsbereiche Spezialgetriebe und Fahrzeuggetriebe von Renk entwickelten sich positiv. Dadurch erzielte Renk einen höheren Auftragseingang als im Vorjahr. Das Operative Ergebnis lag bei 33 Millionen Euro, die Operative Rendite bei 14,6 Prozent. MAN Diesel & Turbo wies allerdings ein schlechteres Operatives Ergebnis als im Vorjahr auf. Das ergab sich im Wesentlichen aufgrund geringerer Umsatzvolumina, deutlichen Margendrucks im Neubaugeschäft und einer geringeren Auslastung. Insgesamt führte das zu einem Rückgang des Auftragseingangs bei MAN Diesel & Turbo. Vor allem im Geschäftsfeld Power Engineering verschlechterte sich die Situation im Marinemarkt und für Turbomaschinen.

MAN Truck & Bus heben Operatives Ergebnis an

Das Operative Ergebnis der MAN-Gruppe erreichte in den ersten sechs Monaten 268 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg von 147 Millionen Euro zum Vorjahr. „Dies ist vor allem auf ein erheblich verbessertes Operatives Ergebnis bei MAN Truck & Bus zurückzuführen“, erklärte Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN SE. „Neben gestiegenen Volumina und höheren Margen wirkten hier auch wesentliche Ergebnisimpulse aus unserem im vergangenen Jahr gestarteten Zukunftsprogramm.“

Umfangreiche Programme zur Stärkung des Unternehmens im Wettbewerbsumfeld

Das Programm zur Stärkung des Unternehmens im Wettbewerbsumfeld umfasst umfangreiche Initiativen zur Profitabilitätssteigerung und Kostenreduktion sowie zur weiteren Flexibilisierung der Produktion. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Neuausrichtung der Lkw-Produktionsstandorte sowie der Verschlankung in allen Verwaltungsbereichen. Zudem werden die Produktkosten gesenkt und die Vertriebsleistung erhöht.

Artikel zum gleichen Thema