B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Lokführermangel: BRB kündigt Zugausfälle ab Augsburg an
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Schienenverkehr

Lokführermangel: BRB kündigt Zugausfälle ab Augsburg an

Symbolbild: Züge der Bayerischen Regiobahn. Foto: Bayerische Regiobahn GmbH

Durch die Führerkabinen der Bayerischen Regionalbahn geht derzeit eine Corona-Infektionswelle. Wo es deshalb zu veränderten Fahrplänen auch in Augsburg kommen kann.

Das Zugunternehmen BRB meldet einen personellen Engpass mit Folgen für den Schienenverkehr. Derzeit kommt es aufgrund hoher, coronabedingter Krankmeldungen zu Personalausfällen bei Triebfahrzeugführern. Ab Dienstag, den 30. August 2022 rechnet die Bayerische Regionalbahn daher mit Auswirkungen auf die Zugverbindungen im Netz Ammersee-Altmühltal. Welche konkreten Änderungen und Dauer diese mit sich bringen ist derzeit leider noch nicht abzuschätzen.

Diese Streckenabschnitte sind betroffen 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unter höchstem Engagement aller Mitarbeitenden könne für dieses Wochenende und Montag, 29. August 2022, könne der Fahrplan eingehalten werden. Wahrscheinlich sollen alle Züge im Netz Ammersee-Altmühltal demnach fahrplanmäßig fahren. Zumindest, wenn nicht weitere Krankmeldungen hinzukämen. Laut Angaben der BRB-Betriebsleitung werde es voraussichtlich auf den Strecken Augsburg – Friedberg, Augsburg – Aichach, Weilheim – Schongau und eventuell auch Eichstätt Bahnhof – Eichstätt-Stadt zu Ausfällen kommen. 

Wie können Fahrgäste aktuelle Informationen einholen? 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Genauere Angaben seien derzeit nicht möglich. Es werde intensiv an den Plänen gearbeitet, um die Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten. Die Fahrgäste sollen sich auf der Webseite der BRB und in den elektronischen Auskunftssystemen über den aktuellen Stand erkundigen. „Viele unserer Mitarbeitenden haben bereits Zusatzschichten übernommen und sind teilweise sogar aus dem Urlaub zurückgekommen, um den Betrieb am Laufen zu halten, jetzt geht es leider nicht mehr ohne die zeitweise Fahrplanausdünnung“, bedauert BRB-Geschäftsführer Arnulf Schuchmann die Einschränkungen für die Fahrgäste. Wie es zu den gehäuften Corona-Fällen kam und ob sie zusammenhängen wurde nicht genannt. 

Werden die Ticketpreise erhöht?

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neben den möglichen Zugausfällen könnte auch die Preispolitik des BRB bald zu Verärgerungen führen. Bundesweit läuft das Neun-Euro-Ticket aus, wodurch die Rückkehr zu den bestehenden Tarifen bevorsteht. Doch für wie lange erscheint momentan unklar. Schuchmann warnte zuletzt vor einer allgemeinen Anhebung der Ticketpreise innerhalb der Branche. 

Artikel zum gleichen Thema