B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
LEW/Stadtwerke
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
LEW/Stadtwerke

LEW/Stadtwerke

Die LEW, die Stadtwerke Augsburg und Ulm sowie weitere Energie Unternehmen aus Bayerisch Schwaben wollen die Ladeinfrastruktur für Elektro-Autos verbessern. Entstanden ist eine neue Plattform unter dem Motto „Ich tanke Strom“.
Zur Bildergalerie

Das Thema Elektro-Mobilität steht aktuell weit oben auf der Agenda. Bis 2020 sollen den Plänen der Bundesregierung zufolge eine Millionen Elektro-Autos auf deutschen Straßen unterwegs sein.  Als Hürde in der täglichen Praxis haben sich die verschiedenen technischen Systeme der Stromlade-Säule, insbesondere die Zugangs-Systeme und die Steck-Dosen für die Ladekabel erwiesen. Dies wollen die Strom-Versorger Bayerisch-Schwaben nun ändern. Das Ziel ist, den Zugang zu den Elektro- Tankstellen der einzelnen Unternehmen für alle Kunden der Elektro-Mobilität zu ermöglichen.

Zusammenschluss mehrerer Stromanbieter

Dafür haben sich sieben Unternehmen zusammengeschlossen: die Lechwerke (LEW), das Allgäuer Überlandwerk (AÜW), die Donau-Stadtwerke Dillingen-Lauingen, das Elektrizitätswerk Reutte, die Stadtwerke Augsburg, die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm sowie die Vereinigten Wertach-Elektrizitätswerke. Gemeinsam haben sie die Internet-Plattform „Ich tanke Strom“ ins Leben gerufen.

Registrieren-Abholen-Tanken

Nachdem man sich auf der Homepage angemeldet hat, kann man eine „Lademappe“ erhalten. Diese „Lademappe“ enthält Informationen zu den einzelnen Elektro-Tankstellen sowie den dazugehörigen Zugangskarten und Codes. Bei Bedarf erhält man auch noch Ladekabel. Auf der Homepage von „Ich tanke Strom“ kann man sich über die Stand-Orte einzelner Ladesäulen und über die Ladevoraussetzungen informieren. Bis 2012 fallen an den Ladestationen der Verbund-Partner keine Kosten an.

Elektro-Mobilität ist die Zukunft

An der Vorstellung von „Ich tanke Strom“ nahm auch Schwabens Regierungs-Präsident  Karl Michael Scheufele teil. Er lobte die gemeinsame Initiative: „Elektro-Mobilität ist ein wichtiges Zukunfts-Thema. Deshalb begrüße ich es sehr, dass die beteiligten Unternehmen, die in anderen Bereichen ja im Wettbewerb stehen, hier zusammengearbeitet haben, um die Elektro-Mobilität in Bayerisch-Schwaben voranzubringen.“ Elektro-Autos werden mit regenerativer Energie versorgt. Daher bestätigt Augsburgs Umwelt-Referent Rainer Schaal: „Elektromobilität ist als Zeichen der Energie-Wende zu sehen!“.

Alltagstauglichkeit der Elektro-Mobilität muss gewährleistet sein

Augsburgs Umwelt-Referent Rainer Schaal ergänzt: „Um den Durchbruch zu schaffen, muss die Alltagstauglichkeit der Elektro-Mobilität gewährleistet sein. Mit der gemeinsamen Plattform: „Ich tanke Strom“ haben die Projekt-Partner nun eine schnell umsetzbare Lösung für eine der großen Hürden gefunden.“

Car2Go fährt jetzt auch mit Strom

Der „Ich tanke Strom“-Verbund umfasst auch das eETours-Projekt im Allgäu mit 41 Elektro-Fahrzeugen sowie das Car2Go-Projekt in Ulm/Neu-Ulm, in dem seit Ende Juni neben herkömmlich betriebenen Fahrzeugen auch fünf Elektro-Smarts unterwegs sind. Die Elektro-Smarts können 135 KM fahren bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Um die Lade-Kapazität von 20% auf 80% zu erhöhen, muss man das Auto 4 Stunden laden.

Zur Bildergalerie

www.ich-tanke-strom.com

www.lew.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema