Restoration Robotics

KUKA sichert sich Medizin-Robotik Auftrag in USA

KUKA hat von Restoration Robotics, dem Weltmarktführer für roboterbasierte Haartransplantationen, einen Auftrag erhalten.

KUKA hat von Restoration Robotics, dem Weltmarktführer für roboterbasierte Haartransplantationen, einen Auftrag über die Lieferung von Leichtbaurobotern erhalten. Die Roboter werden bei dem kürzlich auf den Markt gebrachten ARTAS iX System zum Einsatz kommen. Das System kombiniert eine präzise, minimal-invasive und wiederholbare Haarentnahme mit einem automatischen Planungssystem zur erneuten Implantation in einer kompakten Plattform.

Neuer KUKA-Roboter kommt zum Einsatz

Der KUKA Leichtbauroboter mit sieben Achsen extrahiert die einzelnen Follikel hauptsächlich vom Hinterkopf und fügt diese dann an den vorgesehenen kahlen Stellen in die Kopfhaut ein. Basis dieser medizinischen Anwendungen ist der KUKA Leichtbauroboter LBR Med. Dieser ist weltweit als erste robotische Komponente zur Integration in ein Medizinprodukt zertifiziert. Somit genießt der LBR Med ein Alleinstellungsmerkmal in der Medizinrobotik. Die Zertifizierung erfolgte nach dem international anerkannten „IECEE – CB-Scheme“ – ein Verfahren, das die Konformität zu bestimmten Sicherheits- und Qualitätsnormen bescheinigt. 

KUKA als Technologieführer in der Medizintechnik

„Die Roboter-Technologie von KUKA bietet optimale Lösungen für eine Vielzahl an medizinischen Anwendungen. Mithilfe unserer Produkte verkürzen unsere Partner die Markteinführungszeit für neue Produktentwicklungen beträchtlich. Dank der Gewissheit, dass der Roboter den Anforderungen der Medizintechnik genügt, können sich die Partner ausschließlich auf ihre medizinische Applikation konzentrieren“, erläutert Corey Ryan, Manager Medical Robotics bei KUKA North America.

„Robotersysteme finden in der Medizin viele Einsatzgebiete. Es freut uns sehr, dass wir Restoration Robotics mit unseren Lösungen überzeugen konnten. Das bestätigt einmal mehr unsere Technologieführerschaft in der Medizintechnik“, erklärt Peter Mohnen, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG.

Über KUKA Medical Robotics

KUKA Medical Robotics verfügt über ein Portfolio für den Einsatz in der Medizinrobotik und gestaltet mit wegweisenden Technologien und Hightech-Produkten die Zukunft in diesem Bereich mit. Das Team von KUKA Medical Robotics  veredelt die Roboterkomponenten für die hohen Anforderungen der Medizinbranche – ob als roboterbasierte Assistenzsysteme bei chirurgischen Eingriffen im Operationssaal, in der Diagnostik oder als unterstützender Partner bei Maßnahmen zur Rehabilitation.

Über Restoration Robotics, Inc.

Restoration Robotics, Inc. ist ein Hersteller medizinischer Vorrichtungen, der sich auf Entwicklung und Vertrieb der roboterbasierten Haartransplantationssysteme ARTAS und ARTAS iX spezialisiert hat. Das ARTAS iX System ist das erste und einzige vom Arzt unterstützte System, das die Dissektion und Entnahme von follikulären Einheiten direkt aus der Kopfhaut durchführt, die aufnehmenden Implantationsbereiche mit Hilfe proprietärer Algorithmen generiert und die Haarfollikel an den vorgesehenen Stellen einbringt. Das Unternehmen zeichnet sich durch einzigartiges Know-how in den Bereichen maschinelles Sehen, bildgestützte Führung, Visual Servoing und Robotik aus und entwickelt zudem intuitive Bedienoberflächen für diese Technologien.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Restoration Robotics

KUKA sichert sich Medizin-Robotik Auftrag in USA

KUKA hat von Restoration Robotics, dem Weltmarktführer für roboterbasierte Haartransplantationen, einen Auftrag erhalten.

KUKA hat von Restoration Robotics, dem Weltmarktführer für roboterbasierte Haartransplantationen, einen Auftrag über die Lieferung von Leichtbaurobotern erhalten. Die Roboter werden bei dem kürzlich auf den Markt gebrachten ARTAS iX System zum Einsatz kommen. Das System kombiniert eine präzise, minimal-invasive und wiederholbare Haarentnahme mit einem automatischen Planungssystem zur erneuten Implantation in einer kompakten Plattform.

Neuer KUKA-Roboter kommt zum Einsatz

Der KUKA Leichtbauroboter mit sieben Achsen extrahiert die einzelnen Follikel hauptsächlich vom Hinterkopf und fügt diese dann an den vorgesehenen kahlen Stellen in die Kopfhaut ein. Basis dieser medizinischen Anwendungen ist der KUKA Leichtbauroboter LBR Med. Dieser ist weltweit als erste robotische Komponente zur Integration in ein Medizinprodukt zertifiziert. Somit genießt der LBR Med ein Alleinstellungsmerkmal in der Medizinrobotik. Die Zertifizierung erfolgte nach dem international anerkannten „IECEE – CB-Scheme“ – ein Verfahren, das die Konformität zu bestimmten Sicherheits- und Qualitätsnormen bescheinigt. 

KUKA als Technologieführer in der Medizintechnik

„Die Roboter-Technologie von KUKA bietet optimale Lösungen für eine Vielzahl an medizinischen Anwendungen. Mithilfe unserer Produkte verkürzen unsere Partner die Markteinführungszeit für neue Produktentwicklungen beträchtlich. Dank der Gewissheit, dass der Roboter den Anforderungen der Medizintechnik genügt, können sich die Partner ausschließlich auf ihre medizinische Applikation konzentrieren“, erläutert Corey Ryan, Manager Medical Robotics bei KUKA North America.

„Robotersysteme finden in der Medizin viele Einsatzgebiete. Es freut uns sehr, dass wir Restoration Robotics mit unseren Lösungen überzeugen konnten. Das bestätigt einmal mehr unsere Technologieführerschaft in der Medizintechnik“, erklärt Peter Mohnen, Vorstandsvorsitzender der KUKA AG.

Über KUKA Medical Robotics

KUKA Medical Robotics verfügt über ein Portfolio für den Einsatz in der Medizinrobotik und gestaltet mit wegweisenden Technologien und Hightech-Produkten die Zukunft in diesem Bereich mit. Das Team von KUKA Medical Robotics  veredelt die Roboterkomponenten für die hohen Anforderungen der Medizinbranche – ob als roboterbasierte Assistenzsysteme bei chirurgischen Eingriffen im Operationssaal, in der Diagnostik oder als unterstützender Partner bei Maßnahmen zur Rehabilitation.

Über Restoration Robotics, Inc.

Restoration Robotics, Inc. ist ein Hersteller medizinischer Vorrichtungen, der sich auf Entwicklung und Vertrieb der roboterbasierten Haartransplantationssysteme ARTAS und ARTAS iX spezialisiert hat. Das ARTAS iX System ist das erste und einzige vom Arzt unterstützte System, das die Dissektion und Entnahme von follikulären Einheiten direkt aus der Kopfhaut durchführt, die aufnehmenden Implantationsbereiche mit Hilfe proprietärer Algorithmen generiert und die Haarfollikel an den vorgesehenen Stellen einbringt. Das Unternehmen zeichnet sich durch einzigartiges Know-how in den Bereichen maschinelles Sehen, bildgestützte Führung, Visual Servoing und Robotik aus und entwickelt zudem intuitive Bedienoberflächen für diese Technologien.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben