Corona-Krise

Kresslesmühle in Augsburg öffnet ihre Türen wieder

Das Bildungs-, Begegnungs- und Beratungshaus Kresslesmühle in Augsburg nimmt Betrieb nach dem Corona-Lockdown wieder auf. Welche Aktivitäten hier jetzt wieder möglich sind.

Der lange Zeitraum ohne Besucher sei für das Bildungs-, Begegnungs- und Beratungshaus Kresslesmühle eine große Herausforderung gewesen. Ab Ende Juni nimmt das Haus seinen Betrieb wieder auf, damit Beratungen und Aktivitäten stattfinden können.

Leben kehrt wieder in Kresslesmühle ein

Martina Wild, Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Integration erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass die aktuellen Corona-Verordnungen des Freistaates nun auch die Wiedereröffnung unserer Kresslesmühle ermöglichen. Die Bildungsberatungen finden wieder statt, Vereine können sich in den Räumen der Mühle wieder treffen und auch kulturelle Veranstaltungen starten endlich wieder. Damit kehrt wieder Leben in unsere Kresslesmühle ein.“ 

Kleine Kunstnacht mit Hygienekonzept

Elke Seidel, Leiterin des Kulturamtes: „Aufgrund der derzeitigen Auflagen im Veranstaltungsbereich sind einige Konzerte des Kulturhauses Kresslesmühle raus aus dem Saal auf die neue Sommerbühne im Annahof in die frische Luft verlagert worden.“ Ausführliche Informationen sind online auf der Homepage der Sommerbühne zu finden. Im Saal wird die Kleine Kunstnacht am 11. Juli erstmals einen Betrieb mit Hygienekonzept erproben. Der Erwerb hierfür ist ab sofort online auf der Homepage der langen Kunstnacht möglich.

Es wird wieder gedolmetscht

Margret Spohn, Leiterin des Büros für gesellschaftliche Integration: „Zunächst steht den Ratsuchenden ein reduziertes Beratungsangebot zur Verfügung. Der Dolmetscher- und Dolmetscherinnenpool „Babel“ des Assyrischen MesopotamienVereins e.V., das Diakonische Werk, der Spanische Elternverein Aprendiendo und die Erziehungsberatung nehmen ihren Betrieb wieder auf.“

Plexi-Schutzwände für Beratungssituation

Das Vereinsleben wird neu belebt und Zusammenkünfte wieder ermöglicht. Sukzessive sollen dann weitere Anbietende und Veranstaltungen folgen. Zu beachten ist, dass die Beratung nur nach vorheriger Anmeldung stattfinden kann. Im ganzen Haus sind die Corona-Hygieneregeln mit Mund-Nase-Bedeckung, Abstandsgebot und Handhygiene obligatorisch. Für die Beratungssituation wurden Plexi-Schutzwände für die Mitarbeitenden und Ratsuchenden installiert. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Krise

Kresslesmühle in Augsburg öffnet ihre Türen wieder

Das Bildungs-, Begegnungs- und Beratungshaus Kresslesmühle in Augsburg nimmt Betrieb nach dem Corona-Lockdown wieder auf. Welche Aktivitäten hier jetzt wieder möglich sind.

Der lange Zeitraum ohne Besucher sei für das Bildungs-, Begegnungs- und Beratungshaus Kresslesmühle eine große Herausforderung gewesen. Ab Ende Juni nimmt das Haus seinen Betrieb wieder auf, damit Beratungen und Aktivitäten stattfinden können.

Leben kehrt wieder in Kresslesmühle ein

Martina Wild, Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Integration erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass die aktuellen Corona-Verordnungen des Freistaates nun auch die Wiedereröffnung unserer Kresslesmühle ermöglichen. Die Bildungsberatungen finden wieder statt, Vereine können sich in den Räumen der Mühle wieder treffen und auch kulturelle Veranstaltungen starten endlich wieder. Damit kehrt wieder Leben in unsere Kresslesmühle ein.“ 

Kleine Kunstnacht mit Hygienekonzept

Elke Seidel, Leiterin des Kulturamtes: „Aufgrund der derzeitigen Auflagen im Veranstaltungsbereich sind einige Konzerte des Kulturhauses Kresslesmühle raus aus dem Saal auf die neue Sommerbühne im Annahof in die frische Luft verlagert worden.“ Ausführliche Informationen sind online auf der Homepage der Sommerbühne zu finden. Im Saal wird die Kleine Kunstnacht am 11. Juli erstmals einen Betrieb mit Hygienekonzept erproben. Der Erwerb hierfür ist ab sofort online auf der Homepage der langen Kunstnacht möglich.

Es wird wieder gedolmetscht

Margret Spohn, Leiterin des Büros für gesellschaftliche Integration: „Zunächst steht den Ratsuchenden ein reduziertes Beratungsangebot zur Verfügung. Der Dolmetscher- und Dolmetscherinnenpool „Babel“ des Assyrischen MesopotamienVereins e.V., das Diakonische Werk, der Spanische Elternverein Aprendiendo und die Erziehungsberatung nehmen ihren Betrieb wieder auf.“

Plexi-Schutzwände für Beratungssituation

Das Vereinsleben wird neu belebt und Zusammenkünfte wieder ermöglicht. Sukzessive sollen dann weitere Anbietende und Veranstaltungen folgen. Zu beachten ist, dass die Beratung nur nach vorheriger Anmeldung stattfinden kann. Im ganzen Haus sind die Corona-Hygieneregeln mit Mund-Nase-Bedeckung, Abstandsgebot und Handhygiene obligatorisch. Für die Beratungssituation wurden Plexi-Schutzwände für die Mitarbeitenden und Ratsuchenden installiert. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben