B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Kostenlose Rechtsberatung für Jugendliche am Landratsamt
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landratsamt Augsburg

Kostenlose Rechtsberatung für Jugendliche am Landratsamt

Unter dem Motto „Wer seine Rechte kennt, entdeckt auch seine Pflichten!“ bietet das Landratsamt Augsburg eine kostenfreie und vertrauliche Rechtsberatung für Kinder, Jugendliche und junge Leute im Alter zwischen 12 und 21 Jahren an. Die Beratung findet immer montags zwischen 16 und 17 Uhr in Raum W 307 statt.

Die Rechtberatung führen neun erfahrene Rechtsanwälte ehrenamtlich und in regelmäßigem Wechsel durch. Auf Wunsch bleibt die Beratung anonym. Selbstverständlich werden bei Bedarf auch Eltern mit beraten. Dieses Angebot des Landratsamtes Augsburg soll Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich über ihre eigenen Rechte zu informieren. Es zielt des Weiteren darauf ab, ihnen ein positives Rechtsverständnis zu vermitteln, damit sie sich zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten entwickeln können. „Durch die Vermittlung eines positiven Rechtsverständnisses, sollen die Jugendlichen erkennen, dass Gesetze nicht nur der Bestrafung dienen, sondern auch in vielen Fällen Vorteile haben und Sicherheit geben können“, so Doris Stuhlmiller, Leiterin des Sachgebiets Jugendbildung und Prävention im Landratsamt Augsburg. „Die vielfach negativ besetzte Vorstellung Jugendlicher über Gesetze soll umgekehrt und das Rechtsbewusstsein geschärft werden“, präzisiert Stuhlmiller.

Wo setzt die Beratung an?

Die Jugendzeit ist für alle Menschen besonders prägend und geht in den meisten Fällen nicht ohne Widrigkeiten vorüber. Oft sind Jugendliche mit Fragen konfrontiert, die sie allein nur schwer beantworten können: Ich habe mich mit meinem Handy überschuldet – was kann ich machen? Ich bin 17 und möchte von zuhause ausziehen – darf ich das? Ich wurde mit einem Joint erwischt – muss ich nun vor den Jugendrichter? An dieser Stelle möchte die Rechtsberatung helfen. Inhalte der Beratungsgespräche können u.a. Rechte und Pflichten innerhalb der Familie, Schulden, Probleme mit dem Ausbildungsplatz, Internet-Geschäfte, strafrechtliche und zivilrechtliche Angelegenheiten, Unterhaltskosten, Schwierigkeiten mit (Handy)verträgen, Schadens-Regulierungen, Opferschutz oder banale Alltags-Angelegenheiten sein. Mehr Informationen gibt es bei Frau Evelyne Meir unter 0821/3102-2305 oder per E-mail: just(at)lra-a.bayern.de 

Artikel zum gleichen Thema