B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Kontron verkauft Standorte in Eching und Kaufbeuren
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kontron AG

Kontron verkauft Standorte in Eching und Kaufbeuren

 Der Unternehmenssitz der Kontron AG in Augsburg. Foto: Kontron

Die Kontron AG veräußert ihre Standorte in Eching und Kaufbeuren. Ob bereits ein Käufer für die Objekte gefunden wurde, ist noch nicht bekannt. Die Veräußerung der Objekte passt in das Konzept „New Contron“. Doch dies ist nicht die einzige Veränderung in der Strategie des Unternehmens.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Dass die Kontron AG ihre deutschen Aktivitäten am Standort Augsburg bündelt, ist längst kein Geheimnis mehr. Jetzt stehen auch die Firmengelände in Eching und Kaufbeuren zum Verkauf. Kontron plant, beide Objekte noch im Jahr 2015 zu veräußern. Der Standort Augsburg wurde von Kontron zu einem Technologie-Campus ausgebaut. Nun dient er als Headquarter: Die Flächen der Standorte Eching und Kaufbeuren wurden dort bereits integriert.

Weitere strategische Veränderungen bei Kontron erfolgt

Der führende Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT) gibt zudem bekannt, dass die Anzahl der Auftragsfertiger von 23 auf 5 verringert wurde. Kontron verkündet dieses Ergebnis als weiteren Meilenstein innerhalb des umfangreichen Reformprogramms „New Kontron“. Dieses wurde im Jahr 2013 von dem Vorstandsvorsitzenden der Kontron AG, Rolf Schwirz eingeleitet. Ziel des Programms ist eine Senkung der Kosten sowie eine Effizienzsteigerung des Unternehmens.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Strategischer Schritt verhilft Kontron zu höherer Lieferflexibilität

Innerhalb der letzten zwei Geschäftsjahre reduzierte Kontron die historisch gewachsene Anzahl seiner Vertragshersteller kontinuierlich. Bernhard Braunmüller, Chief Operating Officer bei Kontron, erklärte: „Wir haben uns bewusst für diese signifikante Reduzierung im Bereich der Produktionsdienstleistungen entschieden. Diese strategischen Partnerschaften mit einer deutlich kleineren Anzahl von ausgewählten Auftragsfertigern, die zum Teil auch bereits langjährige Geschäftspartner sind, bringen uns enorme Vorteile. Die Komplexität im operativen Bereich wird hierdurch spürbar verringert, Volumina können gebündelt  und schließlich auch bessere Lieferflexibilität erreicht werden.“

Kontron führt APAC-Wachstumsstrategie erfolgreich fort

Kürzlich erst hatte das Unternehmen eine weitere strategische Entscheidung bekanntgegeben: Die Kontron AG hat die indische Tochergesellschaft Kontron Technology India Pvt. Ltd. aufgekauft. Dieser Schritt ist eine Folge der fortschreitenden APAC-Wachstumsstrategie des Konzerns. Indien ist für Kontron ein strategisch wichtiger Markt. Mit dem Kauf der indischen Tochtergesellschaft,möchte Kontron seinen rund 120 regionalen Kunden einen besseren Service vor Ort bieten.

Artikel zum gleichen Thema