Equitana

Innovations-Preis für HUMBAUR

Der HUMBAUR Equitana Messestand in Essen. Foto: HUMBAUR
Auf der Weltleitmesse des Pferdesports konnte sich HUMBAUR aus Gersthofen mit seinem EquiGuard Transportsicherheits-System beweisen. Dem Anhängerprofi wurde dafür der Equitana Innovationspreis überreicht. Damit schloss HUMBAUR den Messeauftritt in Essen erfolgreich ab.

Vom 18. bis 26. März 2017 war HUMBAUR auf der Weltmesse Equitana anzutreffen. Der Bayerisch-Schwäbische Anhänger-Bauer konnte sich hier gegen starke Konkurrenz in der Kategorie Fahrzeuge und Anhänger durchsetzen. Für das Transportsicherheits-System gab es den Innovationspreis. Ausschlaggebend war eine Panik-Entriegelung, bei der das System die Transport-Sicherungs-Stange löst aber nicht die gesamte Halterung. Dies soll mehr Sicherheit für die Tiere gewähren, die so vor Verletzungen geschützt werden.

Das HUMBAUR EquiGuard Transportsicherheits-System (Sieger Equitana Innovationspreis). Foto: HUMBAUR

Innovationspreis als Highlight der Equitana für HUMBAUR

 „Wir hatten einen tollen Messeverlauf. Die vielen Besucher hatten richtig Spaß und genossen die Wohlfühl-Atmosphäre an unseren beiden Ständen. Ein Riesenerlebnis war für uns der Gewinn des Equitana Innovationspreises“, so Monika Niederreiner, Leiterin der HUMBAUR Unternehmens-Kommunikation. „Auf diese Leistung ist unser Team unglaublich stolz.“ Für seine technischen Highlights war weiter auch der Maximus DELUXE der HUMBAUR Kollektion für den Equitana Innovationspreis nominiert.

HUMBAUR: Messe-Auftritt stärkt Marken-Image

Auch sonst zeigte sich HUMBAUR mit dem Messeauftritt zufrieden. Gerade über das neue Standkonzept freute sich das Unternehmen. Auf knapp 700 Quadratmetern Ausstellungs-Fläche konnte sich HUMBAUR in diesem Jahr präsentieren. „Wir nutzen die Messen für Produkt-Neuvorstellungen und auch als Verkaufsmessen. Nicht zu unterschätzen ist die Image-Bildung durch die jeweiligen Messe-Teilnahmen. Wir stärken damit die Marke Humbaur“, erklärt Monika Niederreiner. Messen seien nachwievor sehr wichtig für das Unternehmen.

Mehr zu HUMBAUR

Das inhabergeführte Familien-Unternehmen HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger. Mit 500 Beschäftigten werden rund 50.000 Anhänger jährlich am Standort Gersthofen produziert. Der Hersteller für Anhänger und Transportlösungen von 750 Kilogramm bis 50 Tonnen Gesamtgewicht ist national und international tätig. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Equitana

Innovations-Preis für HUMBAUR

Der HUMBAUR Equitana Messestand in Essen. Foto: HUMBAUR
Auf der Weltleitmesse des Pferdesports konnte sich HUMBAUR aus Gersthofen mit seinem EquiGuard Transportsicherheits-System beweisen. Dem Anhängerprofi wurde dafür der Equitana Innovationspreis überreicht. Damit schloss HUMBAUR den Messeauftritt in Essen erfolgreich ab.

Vom 18. bis 26. März 2017 war HUMBAUR auf der Weltmesse Equitana anzutreffen. Der Bayerisch-Schwäbische Anhänger-Bauer konnte sich hier gegen starke Konkurrenz in der Kategorie Fahrzeuge und Anhänger durchsetzen. Für das Transportsicherheits-System gab es den Innovationspreis. Ausschlaggebend war eine Panik-Entriegelung, bei der das System die Transport-Sicherungs-Stange löst aber nicht die gesamte Halterung. Dies soll mehr Sicherheit für die Tiere gewähren, die so vor Verletzungen geschützt werden.

Das HUMBAUR EquiGuard Transportsicherheits-System (Sieger Equitana Innovationspreis). Foto: HUMBAUR

Innovationspreis als Highlight der Equitana für HUMBAUR

 „Wir hatten einen tollen Messeverlauf. Die vielen Besucher hatten richtig Spaß und genossen die Wohlfühl-Atmosphäre an unseren beiden Ständen. Ein Riesenerlebnis war für uns der Gewinn des Equitana Innovationspreises“, so Monika Niederreiner, Leiterin der HUMBAUR Unternehmens-Kommunikation. „Auf diese Leistung ist unser Team unglaublich stolz.“ Für seine technischen Highlights war weiter auch der Maximus DELUXE der HUMBAUR Kollektion für den Equitana Innovationspreis nominiert.

HUMBAUR: Messe-Auftritt stärkt Marken-Image

Auch sonst zeigte sich HUMBAUR mit dem Messeauftritt zufrieden. Gerade über das neue Standkonzept freute sich das Unternehmen. Auf knapp 700 Quadratmetern Ausstellungs-Fläche konnte sich HUMBAUR in diesem Jahr präsentieren. „Wir nutzen die Messen für Produkt-Neuvorstellungen und auch als Verkaufsmessen. Nicht zu unterschätzen ist die Image-Bildung durch die jeweiligen Messe-Teilnahmen. Wir stärken damit die Marke Humbaur“, erklärt Monika Niederreiner. Messen seien nachwievor sehr wichtig für das Unternehmen.

Mehr zu HUMBAUR

Das inhabergeführte Familien-Unternehmen HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger. Mit 500 Beschäftigten werden rund 50.000 Anhänger jährlich am Standort Gersthofen produziert. Der Hersteller für Anhänger und Transportlösungen von 750 Kilogramm bis 50 Tonnen Gesamtgewicht ist national und international tätig. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben