B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
IHK veröffentlicht Lagebericht
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
IHK Schwaben

IHK veröffentlicht Lagebericht

 Die IHK Schwaben hat jetzt den Lagebericht 2012 veröffentlicht, Foto: Fotolia

Der Lagebericht 2012 der IHK Schwaben ist kurz vor der Sommerpause erschienen – und klärt über Einnahmen, Ausgaben, Arbeitsbilanz und Schwerpunktthemen auf. Aktuell wichtiges IHK-Thema ist die laufende IHK-Wahl, für die Unternehmer noch bis 31. Juli 2013 ihre Stimme abgeben können.

Kurz vor der Sommerpause zieht die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben wieder Bilanz: Einnahmen, Ausgaben und Beitragshöhe sowie die laufende IHK-Tätigkeit und gesetzliche Schwerpunktthemen wurden dabei genau unter die Lupe genommen. „Als IHK lebt unsere Arbeit in der Hauptsache von den Beiträgen unserer 128.000 Mitgliedsbetriebe. Es ist unser oberstes Gebot, die Verwendung der Mittel für A wie Ausbildung bis Z wie Zoll offenzulegen sowie Beispiele unserer politischen Positionierungen in wichtigen Fragen des unternehmerischen Alltags extra darzustellen“, erklärt der IHK-Präsident Dr. Andreas Kopton das Ziel des Lageberichts.

Lagebericht klärt über IHK-Engagement auf

Der Lagebericht für das vergangene Jahr informiert beispielsweise darüber, weshalb die IHK Schwaben sich neben dem breiten Themenfeld der Energieversorgung gerade auch für Fachkräftesicherung und Familienunternehmen einsetzt. „Fragen der Schul-, Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik sind eng mit der steigenden Bedeutung von Familienunternehmen verbunden und führen zu einem einheitlichen Ziel: dem Aufbau eines Arbeitgeber-Brandings für Familienunternehmen“, beschreibt Kopton. Der IHK-Präsident zeigt sich außerdem davon überzeugt, dass Energieversorgung, die Bildungs- und Fachkräftepolitik sowie Innovation auch in der kommenden Legislatur-Periode des neu gewählten unternehmerischen Parlaments der IHK Schwaben im Zentrum der Bemühungen stehen wird.

Teilnahme an der IHK-Wahl 2013 noch bis 31. Juli 2013 möglich

Aktuell wird das unternehmerische Ehrenamt der IHK Schwaben neu gewählt – bis 31. Juli 2013 können sich IHK Mitgliedsbetriebe noch an der Wahl beteiligen. Dabei können sie ihre Stimme für Unternehmer-Kollegen aus ihren Branchen und Regionen in den elf Regionalversammlungen der IHK Schwaben abgeben. Die Mitglieder der Vollversammlung werden dann im Herbst 2013 von den konstituierenden Sitzungen der Regionalversammlungen festgelegt. Aus ihrer Mitte werden im Januar 2014 IHK-Präsident und IHK-Präsidium gewählt.

Lagebericht und Infos zur IHK-Wahl 2013 im Internet abrufbar

Der Lagebericht 2012 ist im Internet unter www.schwaben.ihk.de über die Dokumenten-Nummer 200684 abrufbar. Auch Informationen zur IHK-Wahl 2013, über die Zusammensetzung der Gremien und über Ablauf und Aufgaben der IHK als Selbstverwaltung der Wirtschaft für die schwäbischen Betriebe sind auf der Homepage der Industrie- und Handelskammer Schwaben zusammengestellt.

Artikel zum gleichen Thema