Neuzulassungszahlen

Humbaur ist erneut Anhängermarke Nummer 1

Humbaur ist auch 2019 in Deutschland die Anhängermarke der Wahl im Segment Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse. Das zeigen die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts.

Die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts, die die Management Services Helwig Schmitt GmbH ausgewertet hat, ernannte Humbaur erneut zur bundesweiten Anhängermarke Nummer eins. Damit festigte der Anhängerspezialist seine Position an der Spitze der Anhängerhersteller im Segment der Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse.

Die selbst gesteckten Ziele habe Humbaur, laut eigener Aussage, mit Hilfe seiner Händler und Mitarbeiter und dank des Vertrauens der Kunden nicht nur erreicht, sondern übertroffen. Die Anzahl der Neuzulassungen, seien ebenso gewachsen wie der Marktanteil des bayerischen Anhängerspezialisten.

Zwei Faktoren zum Erfolg

Den erneuten Erfolg führt die Unternehmensführung auf zwei wesentliche Faktoren zurück. Zum einen auf die breite Modellpalette an Pkw-Anhängermodellen, zum anderen sorge gerade die Innovationskraft der Konstrukteure für Vortrieb. Mit diesen beiden Faktoren will Humbaur den Transport, die Ladungssicherung sowie die Fahreigenschaften noch weiter verbessern.

Lange Unternehmenstradition

Die Humbaur GmbH fertigt mittlerweile seit über 35 Jahren Pkw-Anhänger. Das gesammelte Wissen und die langjährige Erfahrung in Verbindung bringen das Unternehmen immer weiter voran. Neue Anhängermodelle erweitern die Modellpalette und bieten Lösungen für jeden Einsatz.

Zudem ist das Netz an Humbaur Partnern sehr dicht. So ist das Unternehmen mit 500 Partnern in fast ganz Deutschland vertreten.

Fertigungszahlen

Die Fertigungszahlen bestätigen den eingeschlagenen Weg der Marke. Laut Pressemitteilung verlassen im Durchschnitt über 1.000 Fahrzeuge pro Woche die Produktion in Gersthofen. Seit der Gründung wurden so, weit über 950.000 Anhänger verkauft. Zudem soll dieses Jahr der ein millionste Anhänger das Werk verlassen. Das sei nicht nur eine schöne Bestätigung für das Erfolgskonzept, sondern auch ein Grund zum Feiern.

„Wir danken allen Kunden, Mitarbeitern und Handelspartnern für Ihr Vertrauen und die Loyalität zur Marke Humbaur“, sagt Ulrich Humbaur, Inhaber und CEO der Humbaur GmbH. „Dank Ihnen waren wir auch 2019 wieder die Nummer eins in Deutschland.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neuzulassungszahlen

Humbaur ist erneut Anhängermarke Nummer 1

Humbaur ist auch 2019 in Deutschland die Anhängermarke der Wahl im Segment Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse. Das zeigen die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts.

Die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts, die die Management Services Helwig Schmitt GmbH ausgewertet hat, ernannte Humbaur erneut zur bundesweiten Anhängermarke Nummer eins. Damit festigte der Anhängerspezialist seine Position an der Spitze der Anhängerhersteller im Segment der Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse.

Die selbst gesteckten Ziele habe Humbaur, laut eigener Aussage, mit Hilfe seiner Händler und Mitarbeiter und dank des Vertrauens der Kunden nicht nur erreicht, sondern übertroffen. Die Anzahl der Neuzulassungen, seien ebenso gewachsen wie der Marktanteil des bayerischen Anhängerspezialisten.

Zwei Faktoren zum Erfolg

Den erneuten Erfolg führt die Unternehmensführung auf zwei wesentliche Faktoren zurück. Zum einen auf die breite Modellpalette an Pkw-Anhängermodellen, zum anderen sorge gerade die Innovationskraft der Konstrukteure für Vortrieb. Mit diesen beiden Faktoren will Humbaur den Transport, die Ladungssicherung sowie die Fahreigenschaften noch weiter verbessern.

Lange Unternehmenstradition

Die Humbaur GmbH fertigt mittlerweile seit über 35 Jahren Pkw-Anhänger. Das gesammelte Wissen und die langjährige Erfahrung in Verbindung bringen das Unternehmen immer weiter voran. Neue Anhängermodelle erweitern die Modellpalette und bieten Lösungen für jeden Einsatz.

Zudem ist das Netz an Humbaur Partnern sehr dicht. So ist das Unternehmen mit 500 Partnern in fast ganz Deutschland vertreten.

Fertigungszahlen

Die Fertigungszahlen bestätigen den eingeschlagenen Weg der Marke. Laut Pressemitteilung verlassen im Durchschnitt über 1.000 Fahrzeuge pro Woche die Produktion in Gersthofen. Seit der Gründung wurden so, weit über 950.000 Anhänger verkauft. Zudem soll dieses Jahr der ein millionste Anhänger das Werk verlassen. Das sei nicht nur eine schöne Bestätigung für das Erfolgskonzept, sondern auch ein Grund zum Feiern.

„Wir danken allen Kunden, Mitarbeitern und Handelspartnern für Ihr Vertrauen und die Loyalität zur Marke Humbaur“, sagt Ulrich Humbaur, Inhaber und CEO der Humbaur GmbH. „Dank Ihnen waren wir auch 2019 wieder die Nummer eins in Deutschland.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben