B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Hochwasser hat die Region erneut im Griff
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Hochwasser

Hochwasser hat die Region erneut im Griff

 Hochwasser. Bildquellen: Privat/ B4B SCHWABEN

Nach ein paar schönen Tagen am vergangenen Wochenende heißt es zum Wochenbeginn wieder Land unter in der Region. Nach starken Regenfällen in der vergangenen Nacht sind wieder einige Gewässer über die Ufer getreten. Wie die Hochwasserlage in Augsburg und der Region Bayerisch Schwaben ist, haben wir für Sie zusammengefasst.

In der vergangenen Woche hielt das Hochwasser die Region im Atem. Überflutete Keller und Tiefgaragen hielten Betroffene und zahlreiche Helfer auf Trapp. Nach dem Regen folgte dann der Sonnenschein und die Angst vor neuen Überflutungen konnte erst einmal bei Seite gelegt werden. Doch seit gestern ist die Angst vor dem Hochwasser auch in der Region wieder angekommen. Starke Regenfälle, Blitz, Donner und teilweise sogar Hagel sorgten erneut für vollgeleaufene Keller und Überschwemmungen. Viele kleinere Flüsse und Gewässer sind noch vom letzten Hochwasser an ihren Grenzen und hielten den Wassermassen noch nicht stand. So kam es zu zahlreichen Überschwemmungen in der Region.

Straßensperrungen keine Seltenheit

Die Wasserstände der Gewässer in diesen Regionen steigen aufgrund des starken Regens wieder an. Dies führt örtlich zu Überschwemmungen, so beispielsweise auch auf der A 8 zwischen Zusmarshausen und Adelsried. Auch in Welden und Stätzling steht das Wasser. Aufgrund der steigenden Pegel kann es an mehreren Stellen zu Überfluteten Straßen kommen. Mit Sperrungen ist daher zu rechnen.

Warnung für die Region

Auch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth warnt vor Ausuferungen und Überschwemmungen in den Landkreisen Donau-Ries und Augsburg sowie die Stadt Augsburg. Es wird damit gerechnet, dass die Donau am Pegel Donauwörth noch heute die Meldestufe 1 überschreiten wird. Damit aber noch nicht genug. Für heute Nacht wird die Überschreitung der  Meldestufe 2 an diesem Messpunkt erwartet. Auch vor einem möglichen Anstieg der Schmutter wird gewarnt. Am Pegel Achsheim könnten die Wasserstände die Meldestufe 2 erreichen. Ähnlich sieht es an der Zusam in Fleinhausen aus. Die Meldestufe 1 ist bereits erreicht. Mit einem weiteren Anstieg wird gerechnet.

Auch in den Landkreisen Neu-Ulm, Günzburg und Dillingen ist erneut mit Hochwasser zu rechnen. Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth warnt vor steigenden Wasserständen an den Pegeln Wiblingen/Iller, Donau in Neu-Ulm und Dillingen. Auch die Pegel Nattenhausen/Günz und Offingen/Mindel hat das Wasserwirtschaftsamt im Blick. In Offingen wurde bereits die Meldestufe 1 Überschritten.

Aussicht auf Besserung

Durchhalten heißt die Devise, viel mehr bleibt den Betroffenen auch nicht übrig. Für heute hat der Deutsche Wetterdienst noch Unwetterwarnungen für Stadt und Landkreis Augsburg ausgegeben. Ab Morgen sollen die Regenfälle dann wieder nachlassen und auch zeitweise die Sonne zum Vorschein kommen. Am Mittwoch dürfen wir uns auf einen regenfreien Tag freuen.

Artikel zum gleichen Thema