B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Heli Aviation
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Heli Aviation

Heli Aviation

OB Kurt Gribl informiert über die rechtliche Korrektheit des Vorhabens von Heli Aviation. Die Stadt erwartet weitere Ansiedlungen am Augsburger Flughafen.

Im Zusammenhang mit den Plänen von Heli Aviation, am Flughafen Augsburg einen modernen Hubschrauber-Wartungs- und Entwicklungs-Betrieb einzurichten, erklärt Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl: „Das Projekt bewegt sich voll und ganz im Rahmen der Bestimmungen und Festlegungen des geltenden Planfeststellungs-Beschlusses. Zwar wird das Luftamt Süd auch in diesem Fall speziell nochmal überprüfen, ob das Vorhaben mit dem Planfeststellungs-Beschluss im Einklang steht, insbesondere was die Emmissionen anbelangt. Ich gehe aber davon aus, das es luftfahrtrechtlich keine Einwände geben wird.“

Stadt erwartet weitere Ansiedlungen

Im Übrigen rechnet die Stadt Augsburg damit, dass sich weitere Luftfahrt affine Firmen und Zulieferbetriebe am Standort Flughafen Augsburg ansiedeln werden. Natürlich unter Berücksichtigung des gültigen Planfeststellungs-Beschlusses sowie der bestehenden Bauleitplanung. „Auch wenn die Nachbar-Gemeinden formell an Baugenehmigungs-Verfahren nicht zu beteiligen sind, so geht es uns doch um eine intensive Information der betroffenen Nachbar-Gemeinden und Anwohner“, so OB Dr. Gribl.

OB Gribl informiert im Sinne einer guten Nachbarschaft

Dies hat der Oberbürgermeister heute auch in einem Schreiben an die Bürgermeister der benachbarten Gemeinden zum Ausdruck gebracht. In diesem Brief informierte er abermals über das Projekt von Heli Aviation: „Auch ohne rechtliche Verpflichtung ist die Stadt Augsburg gerne bereit, die zeitnahe Informationspolitik, wie auch bei der vorangegangen Ausschreibung des Flughafen-Betriebs praktiziert, fortzuführen und Sie zusammen mit dem Unternehmen Heli Aviation über das Projekt im Sinne einer guten Nachbarschaft zu informieren.“

Vorinformationen waren erhältlich

Wichtig aus Sicht der Stadt ist dabei auch die Tatsache, dass das Vorhaben von Heli Aviation bereits seit April 2011 bekannt ist. Ebenso legen der Öffentlichkeit seitdem entsprechende Informationen vor.

Die regionalen Medien hatten seinerzeit ausführlich über das Heli Aviation-Projekt berichtet.

Konkrete Pläne bleiben vertraulich

Neu war jetzt lediglich die Mitteilung, dass von Heli Aviation der entsprechende Bauantrag eingereicht worden ist. Von einer mangelnden Vorinformation oder gar einer Überraschung kann keine Rede sein, so der OB. Allerdings bittet er auch um Verständnis, dass die Stadt verpflichtet ist, bei Verhandlungen mit potenziellen Investoren bis zum Zeitpunkt der Entscheidungsreife Vertraulichkeit zu wahren.

Weitere Informationen unter: www.heli-aviation.de

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema