Digital Day 2019 Mittelstandsforum Bayerisch-Schwaben

Heiko Horter: Die Top-Speaker des Digital Days 2019 im Interview

Im Fokus des Digital Day 2019 Mittelstandsforum Bayerisch-Schwaben am 4. Juli stehen Themen rund um die Digitalisierung. Wir haben uns vorab mit den Top-Speakern unterhalten. Einer davon ist Heiko Horter, CDO und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Kommdirekt GmbH.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Horter, stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor.

Ich bin CDO und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Kommdirekt GmbH in Augsburg, der Digitalmarketing Agentur für B2B-Unternehmen in Süddeutschland. Als führender Kopf im Digitalisierungsprozess habe ich die Business Sales App SAMOA entwickelt – der digitale Komplettlöser für Vertrieb & Außendienst. Privat mache ich gerne Sport und man findet mich oft beim FCA im Stadion.

Was ist Ihr Thema auf dem Digital Day?

Meine Themen sind sehr vielfältig. In meiner Powersession „Erfolgreiche Leadqualifizierung bei Creaton“ zeige ich, wie sich das Leadmanagement bei Deutschlands Marktführer für Steildachlösungen weiterentwickelt hat. Bei den Barcamps „Leadmanagement“ und „Digitalisierung im Vertrieb“ werde ich ganz auf die Fragen der Teilnehmer eingehen.

Was versprechen Sie sich vom Digital Day?

Ich finde vor allem die Mischung an Keynotes, Barcamps, Powersessions und Quicksessions wirklich spannend. Es wird, denke ich, ein sehr inspirierender Tag. Ich freue mich darauf viele bekannte Gesichter zu sehen und auch neue Kontakte zu knüpfen.

Wie digital arbeiten Sie?

Als Digital Native und absoluter Gadget-Fan arbeite ich fast digital. Papier findet man kaum auf meinem Schreibtisch – und wenn, dann nur von Kollegen!

Wie digital leben Sie privat?

Sehr digital – inklusive mehrerer Spielkonsolen. Ich nutze auch privat gerne alle digitalen Innovationen, die mir das Leben leichter machen!

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Auch wenn ich das iPhone nicht mehr als Gadget sehe, wäre es sehr schwer darauf zu verzichten.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

Dass es dabei nur um Technik geht: Digitalisierung findet auch im Kopf statt. Da geht es bei vielen Firmen auch um das Mindset des gesamten Unternehmens. Die Digitalisierung ist unsere größte Chance – aber nur mit Mitarbeitern, die an Veränderung glauben und alle an einem Strang ziehen.

Neben Heiko Horter erwarten Sie am 4. Juli weitere Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Tobias Wirth (fly-tech IT), Bernhard Manzl (Siemens) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Digital Day 2019 Mittelstandsforum Bayerisch-Schwaben

Heiko Horter: Die Top-Speaker des Digital Days 2019 im Interview

Im Fokus des Digital Day 2019 Mittelstandsforum Bayerisch-Schwaben am 4. Juli stehen Themen rund um die Digitalisierung. Wir haben uns vorab mit den Top-Speakern unterhalten. Einer davon ist Heiko Horter, CDO und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Kommdirekt GmbH.

B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN: Herr Horter, stellen Sie sich bitte in 3 Sätzen vor.

Ich bin CDO und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Kommdirekt GmbH in Augsburg, der Digitalmarketing Agentur für B2B-Unternehmen in Süddeutschland. Als führender Kopf im Digitalisierungsprozess habe ich die Business Sales App SAMOA entwickelt – der digitale Komplettlöser für Vertrieb & Außendienst. Privat mache ich gerne Sport und man findet mich oft beim FCA im Stadion.

Was ist Ihr Thema auf dem Digital Day?

Meine Themen sind sehr vielfältig. In meiner Powersession „Erfolgreiche Leadqualifizierung bei Creaton“ zeige ich, wie sich das Leadmanagement bei Deutschlands Marktführer für Steildachlösungen weiterentwickelt hat. Bei den Barcamps „Leadmanagement“ und „Digitalisierung im Vertrieb“ werde ich ganz auf die Fragen der Teilnehmer eingehen.

Was versprechen Sie sich vom Digital Day?

Ich finde vor allem die Mischung an Keynotes, Barcamps, Powersessions und Quicksessions wirklich spannend. Es wird, denke ich, ein sehr inspirierender Tag. Ich freue mich darauf viele bekannte Gesichter zu sehen und auch neue Kontakte zu knüpfen.

Wie digital arbeiten Sie?

Als Digital Native und absoluter Gadget-Fan arbeite ich fast digital. Papier findet man kaum auf meinem Schreibtisch – und wenn, dann nur von Kollegen!

Wie digital leben Sie privat?

Sehr digital – inklusive mehrerer Spielkonsolen. Ich nutze auch privat gerne alle digitalen Innovationen, die mir das Leben leichter machen!

Ohne welches technische Gadget können Sie nicht mehr leben?

Auch wenn ich das iPhone nicht mehr als Gadget sehe, wäre es sehr schwer darauf zu verzichten.

Was können Sie im Zusammenhang mit Digitalisierung nicht mehr hören?

Dass es dabei nur um Technik geht: Digitalisierung findet auch im Kopf statt. Da geht es bei vielen Firmen auch um das Mindset des gesamten Unternehmens. Die Digitalisierung ist unsere größte Chance – aber nur mit Mitarbeitern, die an Veränderung glauben und alle an einem Strang ziehen.

Neben Heiko Horter erwarten Sie am 4. Juli weitere Top-Speaker mit praxisnahen Kurzvorträgen, etwa Tobias Wirth (fly-tech IT), Bernhard Manzl (Siemens) oder Ray Seibold (Boxbote/Innoit). Jetzt gleich Tickets sichern!

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben