Sanierungsarbeiten

Haunstetter Straße wird zur Baustelle – Staugefahr

Symbolbild. Ein Blick auf die Haunstetter Straße. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Ab Montag, 8. April, müssen sich Autofahrer auf Staus einstellen. Die Haunstetter Straße wird saniert. Mit dem Start der Osterferien wirkt sich die Baustelle massiv auf den Verkehr aus.

Auch in diesem Jahr wird die Fahrbahndecke in einem Teilbereich der Haunstetter Straße vom 8. April bis 18. April in zwei Bauphasen saniert. Aus diesem Grund wird von Montag 8. bis Freitag 12. April die Haunstetter Straße zwischen der Nordstraße und der Hötzelstraße nur mit jeweils einer Fahrspur pro Richtung befahrbar sein.

Haunstetter Straße wird zur Einbahnstraße

Mit Beginn der Osterferien ab Samstag 13. April wird die Haunstetter Straße beziehungsweise. Landsberger Straße ab der Ehingerstraße (Sporthalle des TSV Haunstetten) bis zur Lehningerstraße dann zur Einbahnstraße mit einer Fahrspur stadteinwärts (in Fahrtrichtung Nord). Ein Einfahren von Westen in die Haunstetter Straße ist während der gesamten Bauzeit über die einmündenden Straßen nicht möglich. Der Verkehr in Richtung Süden wird über die B17 umgeleitet.

Eine Zufahrt von der Bürgermeister-Widmeier-Straße in die Haunstetter Straße ist in dieser Zeit auch nicht möglich. Um zur Haunstetter Straße zu gelangen muss über die Marconistraße / Ellensindstraße oder Ehinger Straße ausgewichen werden.

Auswirkungen auf öffentlichen Nahverkehr

Die Buslinien von und zu der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 2 verkehren weiterhin auf geänderten Routen, Ersatzhaltestellen werden eingerichtet. Um die Bauarbeiten so schnell als möglich abzuwickeln, werden die Arbeiten soweit notwendig täglich von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr durchgeführt, teilt die Stadt mit. Vor den Osterfeiertagen sollen die Arbeiten dann beendet sein.

Baustelle am Knotenpunkt Gögginger Straße/Klausenberg

Die bereits stattfindenden Arbeiten an der Lichtsignalanlage (LSA) am Knotenpunkt Gögginger Straße /Klausenberg wechseln in den Osterferien in die letzte Bauphase. In den Osterferien muss die Signalanlage abgeschaltet werden, um die Steuergeräte tauschen zu können. Für den störungsfreien Betrieb der Straßenbahn und aus Gründen der Verkehrssicherheit können nicht alle Fahrbeziehungen aufrechterhalten werden.

In dieser Zeit ist es nur möglich, stadtauswärts von der Gögginger Straße nach rechts in den Klausenberg abzubiegen. Eine Umleitung wird auf der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße und Bahnstraße eingerichtet. Auch von der Bayerstraße ist nur ein Ausfahren nach rechts in die Gögginger Straße möglich. Stadteinwärts kann nicht aus der Allgäuer Straße in den Klausenberg abgebogen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sanierungsarbeiten

Haunstetter Straße wird zur Baustelle – Staugefahr

Symbolbild. Ein Blick auf die Haunstetter Straße. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Ab Montag, 8. April, müssen sich Autofahrer auf Staus einstellen. Die Haunstetter Straße wird saniert. Mit dem Start der Osterferien wirkt sich die Baustelle massiv auf den Verkehr aus.

Auch in diesem Jahr wird die Fahrbahndecke in einem Teilbereich der Haunstetter Straße vom 8. April bis 18. April in zwei Bauphasen saniert. Aus diesem Grund wird von Montag 8. bis Freitag 12. April die Haunstetter Straße zwischen der Nordstraße und der Hötzelstraße nur mit jeweils einer Fahrspur pro Richtung befahrbar sein.

Haunstetter Straße wird zur Einbahnstraße

Mit Beginn der Osterferien ab Samstag 13. April wird die Haunstetter Straße beziehungsweise. Landsberger Straße ab der Ehingerstraße (Sporthalle des TSV Haunstetten) bis zur Lehningerstraße dann zur Einbahnstraße mit einer Fahrspur stadteinwärts (in Fahrtrichtung Nord). Ein Einfahren von Westen in die Haunstetter Straße ist während der gesamten Bauzeit über die einmündenden Straßen nicht möglich. Der Verkehr in Richtung Süden wird über die B17 umgeleitet.

Eine Zufahrt von der Bürgermeister-Widmeier-Straße in die Haunstetter Straße ist in dieser Zeit auch nicht möglich. Um zur Haunstetter Straße zu gelangen muss über die Marconistraße / Ellensindstraße oder Ehinger Straße ausgewichen werden.

Auswirkungen auf öffentlichen Nahverkehr

Die Buslinien von und zu der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 2 verkehren weiterhin auf geänderten Routen, Ersatzhaltestellen werden eingerichtet. Um die Bauarbeiten so schnell als möglich abzuwickeln, werden die Arbeiten soweit notwendig täglich von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr durchgeführt, teilt die Stadt mit. Vor den Osterfeiertagen sollen die Arbeiten dann beendet sein.

Baustelle am Knotenpunkt Gögginger Straße/Klausenberg

Die bereits stattfindenden Arbeiten an der Lichtsignalanlage (LSA) am Knotenpunkt Gögginger Straße /Klausenberg wechseln in den Osterferien in die letzte Bauphase. In den Osterferien muss die Signalanlage abgeschaltet werden, um die Steuergeräte tauschen zu können. Für den störungsfreien Betrieb der Straßenbahn und aus Gründen der Verkehrssicherheit können nicht alle Fahrbeziehungen aufrechterhalten werden.

In dieser Zeit ist es nur möglich, stadtauswärts von der Gögginger Straße nach rechts in den Klausenberg abzubiegen. Eine Umleitung wird auf der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße und Bahnstraße eingerichtet. Auch von der Bayerstraße ist nur ein Ausfahren nach rechts in die Gögginger Straße möglich. Stadteinwärts kann nicht aus der Allgäuer Straße in den Klausenberg abgebogen werden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben