B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Handwerkskammer, Zeil diskutiert über Ressourcen-Effizienz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer für Schwaben

Handwerkskammer, Zeil diskutiert über Ressourcen-Effizienz

Martin Zeil wird auf dem Forum Zukunft Schwaben mit den Repräsentanten der Wirtschaft, sowie Unternehmern aus Handel, Handwerk und Industrie diskutieren. Zeil misst der Ressourcen-Effizienz hohe Bedeutung bei.

Knapper werdende Rohstoffe, Ressourcen-Effizienz, Umwelt-Verträglichkeit, sowie neue Technologien und Werkstoffe bestimmen immer stärker die aktuelle wirtschaftliche Diskussion. Die Wettbewerbs-Fähigkeit der Unternehmen wird in der Zukunft zunehmend von diesen Faktoren abhängig sein. Schwaben ist auf einem guten Weg sich deutschland-, ja europaweit als führendes Wissenschafts-Zentrum in diesen Bereichen zu etablieren. Grund genug für die Handwerkskammer (HWK) und die Industrie-und Handelskammer (IHK) das traditionelle Forum Zukunft Schwaben dem Thema „Innovationen in Schwaben – Perspektiven durch Ressourcen-Effizienz“ zu widmen.

Zeil misst der Ressourcen-Effizienz hohe Bedeutung bei

Auch in diesem Jahr wird der Bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil auf dem Forum Zukunft Schwaben mit den Repräsentanten der Wirtschaft, sowie Unternehmern aus Handel, Handwerk und Industrie diskutieren. Zeil misst der Ressourcen-Effizienz hohe Bedeutung bei. In seinem Grußwort betonte er: „Die Politik ist gefordert und wir, in Bayern, greifen die damit verbundenen Aufgaben beherzt an“. Die Staatsregierung hat sich bislang schon stark auf diesem Sektor in Augsburg engagiert. So stehen für den AUGSBURG Innovationspark erhebliche Mittel zur Verfügung.

Ressourcen-Effizienz als zentraler Wettbewerbsfaktor

HWK-Präsident Jürgen Schmid sieht in der Ressourcen-Effizienz auch einen zentralen Wettbewerbs-Faktor: „Wem es gelingt durch den schonenden Umgang mit wertvollen Gütern zum Beispiel durch Prozess-Optimierung, durch Produkt-Innovationen, durch Leichtbau und Abfallvermeidung oder Recycling das gleiche Produktions-Ergebnis bzw. die gleiche Dienstleistung zu erbringen, der wird fraglos im Vorteil sein.“ Als rohstoffarmes Land müsse Deutschland das geistige Potential seiner Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Wichtig, so Schmid weiter, sei auch die Vernetzung von Projekten miteinander. Der Nutzen einzelner Leuchtturm-Projekte sei zu gering. Gerade im AUGSBURG Innovationspark sehe er hervorragende Möglichkeiten die Verknüpfung von Wissenschaft und praktischer Anwendung umzusetzen.

Engpässe auf dem Rohstoffsektor

Für IHK-Präsident Andreas Kopton zwingen die Engpässe auf dem Rohstoffsektor zu verstärkten Anstrengungen in der Erforschung neuer Materialien und zu einem noch sorgfältigeren Umgang mit der verfügbaren Rohstoffbasis. Eine überdurchschnittliche Wachstums-Dynamik, rücke die Fragen der Rohstoffpolitik noch stärker in den Mittelpunkt. Hinzu komme, so Kopton, die Energiewende, die es unverzichtbar mache, nach neuen Wegen der Energie-Versorgung und Energie-Sicherheit zu suchen. Kopton mahnte jedoch, dass die Wettbewerbs-Fähigkeit der Volkswirtschaft erhalten bleiben müsse.

Einblicke in faszinierende neue Techniken und innovative Lösungs-Ansätze

Wissenschaftlich wurden die Ausführungen der beiden Kammer-Präsidenten durch die Augsburger Professoren Heinz Voggenreiter, Hans-Ulrich Buhl und Wolfgang Rommel untermauert. Sie gewährten Einblicke in faszinierende neue Techniken und innovative Lösungs-Ansätze, um Ressourcen-Effizienz auch in die tägliche Wirtschaft umzusetzen.

www.hwk-schwaben.de

Artikel zum gleichen Thema