FC Augsburg / häwa GmbH

FCA: Jetzt fehlt nur noch der 11te Mann

Der Unternehmenssitz der häwa GmbH in Wain (Landkreis Biberach). Foto: häwa

Und wieder gibt es Zuwachs beim FC Augsburg. Damit ist aber keine neuer Profispieler, sondern ein weiteres Unternehmen aus der Region gemeint, das den Augsburger Fußballverein in der kommenden Saison als Supplier unterstützt.

Mit der häwa GmbH stehen dem FC Augsburg momentan 10 Supplier für die laufende Saison zur Seite. Neben dem Spezialist für flexible Schrank- und Gehäuselösungen sind auch das Cinemaxx, die Mursall GmbH & Co. KG, die Hochmuth GmbH & Co. KG, das RiNO Gebäudemanagement, der Augsburger Weinhändler Vinopolis, die Bäckerei Balletshofer, die Handwerkskammer Schwaben und die Wurzer Profiliertechnik GmbH tatkräftige Unterstützer der FCA. neu dazugekommen wird auch häwa künftig mit Logo im FCA-Umfeld präsent sein. Zu dem werblichen Engagement zählt die Präsenz bei Pressekonferenzen, die nach den Heimspielen in den Business-Bereichen übertragen werden.

FCA zunehmend für erfolgreiche Unternehmen interessant

häwa-Geschäftsführer Markus Jung erklärt die Gründe für die Partnerschaft mit einem Sportverein: „Es war sehr erfrischend die tollen Leistungen des FC Augsburg und die generelle Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren zu beobachten. Hier ist etwas Tolles entstanden. Wir sind überzeugt mit der Kooperation eine Bekanntheitsstärkung in der Region zu erreichen und häwa als Marke emotionalisieren zu können.“ Peter Bircks ist von der Aufmerksamkeit der Betriebe in der Region begeistert. „Es ist schön zu sehen und das Resultat harter Arbeit, dass unser Verein zunehmend auch für erfolgreiche Unternehmen außerhalb der Region Augsburg attraktiv geworden ist“, so Bircks.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FC Augsburg / häwa GmbH

FCA: Jetzt fehlt nur noch der 11te Mann

Der Unternehmenssitz der häwa GmbH in Wain (Landkreis Biberach). Foto: häwa

Und wieder gibt es Zuwachs beim FC Augsburg. Damit ist aber keine neuer Profispieler, sondern ein weiteres Unternehmen aus der Region gemeint, das den Augsburger Fußballverein in der kommenden Saison als Supplier unterstützt.

Mit der häwa GmbH stehen dem FC Augsburg momentan 10 Supplier für die laufende Saison zur Seite. Neben dem Spezialist für flexible Schrank- und Gehäuselösungen sind auch das Cinemaxx, die Mursall GmbH & Co. KG, die Hochmuth GmbH & Co. KG, das RiNO Gebäudemanagement, der Augsburger Weinhändler Vinopolis, die Bäckerei Balletshofer, die Handwerkskammer Schwaben und die Wurzer Profiliertechnik GmbH tatkräftige Unterstützer der FCA. neu dazugekommen wird auch häwa künftig mit Logo im FCA-Umfeld präsent sein. Zu dem werblichen Engagement zählt die Präsenz bei Pressekonferenzen, die nach den Heimspielen in den Business-Bereichen übertragen werden.

FCA zunehmend für erfolgreiche Unternehmen interessant

häwa-Geschäftsführer Markus Jung erklärt die Gründe für die Partnerschaft mit einem Sportverein: „Es war sehr erfrischend die tollen Leistungen des FC Augsburg und die generelle Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren zu beobachten. Hier ist etwas Tolles entstanden. Wir sind überzeugt mit der Kooperation eine Bekanntheitsstärkung in der Region zu erreichen und häwa als Marke emotionalisieren zu können.“ Peter Bircks ist von der Aufmerksamkeit der Betriebe in der Region begeistert. „Es ist schön zu sehen und das Resultat harter Arbeit, dass unser Verein zunehmend auch für erfolgreiche Unternehmen außerhalb der Region Augsburg attraktiv geworden ist“, so Bircks.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben