B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Eselstall ist Meisterstück der HWK Schwaben
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer für Schwaben

Eselstall ist Meisterstück der HWK Schwaben

So soll der neue Eselstall im Augsburger Zoo aussehen. Foto: HWK Schwaben

Was die Zimmerer in ihrem Meisterkurs absolvieren müssen, ist für die Esel: Die diesjährige Projektarbeit sieht den Bau eines neuen Eselstalls auf dem Gelände des Augsburger Zoos vor.

Theorie und Praxis gehen beim Meisterkurs der Zimmerer in der Handwerkskammer für Schwaben Hand in Hand. Die zukünftigen Zimmerermeister beschäftigen sich dieses Jahr mit einer tierischen Projektarbeit. Entstehen soll ein neuer Eselstall für die Eselsfamilie im Augsburger Zoo. Nach umfangreichen Planungen wurden am 26. Oktober 2013 die Aufbauarbeiten vorgenommen. Über dieses Projekt freut sich nicht nur die Eselsfamilie. Auch Jürgen Schmid, Präsident der HWK, ist begeistert: „Die HWK Schwaben hat sehr gerne die Materialien für den neuen Eselstall gestiftet. Der Zoo ist unser direkter Nachbar und eine gute Zusammenarbeit ist uns wichtig. Wenn die Esel ein handwerklich perfektes neues Zuhause bekommen, ist uns das nur recht.“ Zoochefin Dr. Barbara Jantschke ist von der Nachbarschafthilfe angetan: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Mit unseren eigenen Mitarbeitern hätten wir das Bauvorhaben nicht so schnell verwirklichen können.“

Projekte kommen der Allgemeinheit zugute

Seit 2010 beschäftigen sich die jeweiligen Meisterschüler und ihre Dozenten in ihrer vorgeschriebenen Projektarbeit mit Aufgaben, die langfristig der Allgemeinheit zugutekommen. Nach dem Bau einer Brücke über die Gennach bei Schwabmünchen, der Neugestaltung des Wasserwachtturmes im Naturfreibad des Augsburger Stadtteils Haunstetten, sowie der Überdachung des öffentlichen Grillplatzes in Straßberg bei Bobingen, hat sich der aktuelle Meisterkurs nun für den Bau eines neuen Stalls für die Zwergesel im Augsburger Zoo entschieden. Dieses Jahr befassen sich 25 Meisterschüler mit dem Bauprojekt.

Meisterschüler arbeiten mit Zooleitung zusammen

Jeder Meisterschüler fertigte einen individuellen Entwurf und ein Modell an, das sich an den Gegebenheiten auf dem Zoogelände orientierte. Diese Vorschläge wurden dann der Zooleitung zur Abstimmung vorgelegt. Im fachtheoretischen Unterricht wurden die Planung, die Statik, die Kostenermittlung und die Materialbeschaffung für das konkret ausgewählte Projekt erarbeitet. In der Praxis erfolgte die Vorbereitung des Materials, der Abbund, zu dem die Zimmerei Rauter in Möttingen ihr Gelände zur Verfügung gestellt hatte, die Logistik zum Zoo und nunmehr die Aufbauarbeiten.

HWK revanchiert sich für Unannehmlichkeiten

Mit dem Eselstall möchte sich die HWK Schwaben auch für die Unannehmlichkeiten in der Vergangenheit revanchieren. „Gerade jetzt während der Umbauarbeiten auf unserem Gelände ist uns die Zooverwaltung sehr entgegen gekommen. Da passt es ausgezeichnet, dass wir uns so revanchieren können“, so Jürgen Schmid, Präsident der HWK Schwaben. Die Materialkosten übernahm die HWK Schwaben und auch die Arbeitsleistung der angehenden Zimmerermeister wird nicht in Rechnung gestellt. Nach der Fertigstellung des Eselstalles können Festus, Rosi und Lena (die Eselsfamilie) in ihr altes Gehege mit dem neuen Stall einziehen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema