Spende aus ELCARE-Stiftungsvermögen

Erhardt+Leimer unterstützt Realschule Neusäß

E+L-Firmenchefin Hannelore Leimer mit Schulleiter Franz Bohn (im Vordergrund). Foto: Erhardt+Leimer
Die Erhardt+Leimer GmbH aus Stadtbergen hat ihrer Partner-Schule aus Neusäß einen Spendenscheck überreicht. Das Geld stammt aus dem Vermögen ihrer Unternehmens-Stiftung ELCARE. Erhardt+Leimer Firmenchefin Hannelore Leimer übergab diese vor kurzem an Franz Bohn, den Schulleiter der Realschule Neusäß.

Mit einem Teil des Geldes soll dem Schulleiter zufolge die Ganztags-Betreuung an der Realschule gefördert werden. Vor allem die gesunde Ernährung stehe hierbei im Vordergrund. Die Ganztags-Schüler sollen die Möglichkeit haben, ihr Mittagessen gemeinsam mit Betreuern selbst zuzubereiten. Auf diese Weise soll den Schülern Spaß am Kochen und das Wissen um den Stellenwert einer gesunden Ernährung vermittelt werden.

Erhardt+Leimer investiert in MINT-Ausbildung der Schüler

Der andere Teil des Geldes ist für die Anschaffung von Elektronik-Baukästen vorgesehen. „Wir haben bereits einige dieser Baukästen im Einsatz, aber nicht in ausreichender Zahl“, so Schulleiter Bohn. „Durch die Spende werden nun mehr Schüler davon profitieren können.“ Dies sei gerade im Hinblick auf die Förderung der sogenannten MINT-Kompetenzen wichtig. Diese umfassen Mathematik, Naturwissenschaften, Technik und Informatik. In diesen Bereichen ist der Fachkräftemangel besonders hoch.

Berufs-Infoveranstaltung von Erhardt+Leimer für Realschule Neusäß

Die Spende ist ein weiterer Baustein der Partnerschaft zwischen der Schule und dem Industrie-Unternehmen aus Stadtbergen. Am Tag der Spenden-Übergabe hatte an der Realschule Neusäß bereits eine Berufs-Infoveranstaltung stattgefunden, bei der die 9. Klassen und deren Lehrer sich über die von Erhardt+Leimer angebotenen Ausbildungs-Möglichkeiten informieren konnten. Erhardt+Leimer-Azubis präsentierten dabei in multimedialer Form die Inhalte der Ausbildungs-Berufe „Feinwerkmechaniker“, „Industriekaufmann“ und „Systemelektroniker“ und beantworteten anschließend die Fragen der Schüler.

Erhardt+Leimer und Partnerschule planen bereits nächstes Projekt

Als nächste Partnerschafts-Aktion planen Schule und Unternehmen eine Kunst-Austellung mit Werken der Schüler in den Räumen des Erhardt+Leimer-Stammhauses in Leitershofen. Außerdem bedankte sich Bohn im Namen der Schüler für einen Satz Eishockey-Trikots. Diesen hatte Erhardt+Leimer vorab für die Schulmannschaft gestiftet. Die jungen Sportler der Realschule waren darin bereits bei den Augsburger Stadtmeisterschaften auf dem Eis aufgelaufen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben