B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
EM-Special: Flagge zeigen im Büro, Auto und daheim – das gilt es zu beachten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH

EM-Special: Flagge zeigen im Büro, Auto und daheim – das gilt es zu beachten

Symbolbild. Foto: Bombaert / iStock / thinkstock

In genau einer Woche startet sie, die Fußball Europameisterschaft in Frankreich. Dabei wollen viele ihre Begeisterung mit Wimpeln und Fahnen zum Ausdruck bringen. Ob Fußballfans auch ihren Arbeitsplatz mit Fahnen und Deko der Lieblingsmannschaft schmücken dürfen, erklärt Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice).

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Am 10. Juni wird die Europameisterschaft 2016 in Frankreich angepfiffen. Dann spielt der Gastgeber gegen das Team aus Rumänien. Höchste Zeit also, sein Haus, Auto und Büro EM-fit zu machen. Doch was ist erlaubt, was nicht?

Flagge im Büro: Chef hat Mitsprache-Recht

Im Büro gilt ganz klar: Wer am Arbeitsplatz Flagge zeigen möchte, sollte zunächst den Chef fragen. „Rechtliche Regelungen zur Gestaltung des Schreibtischs gibt es zwar nicht”, weiß Michaela Rassat. „Allerdings sind Arbeitsschutz- und Brandschutzbestimmungen zu beachten – überdimensionale Deko darf keine Fluchtwege versperren. Und: Vorgesetzte können ihren Mitarbeitern im Rahmen ihres Hausrechts bestimmte Vorgaben machen. Vor allem dann, wenn der Arbeitnehmer den Schreibtisch zum Kundenkontakt nutzt. Denn trotz persönlicher Note sollte die Arbeitsstätte einen professionellen Eindruck vermitteln.“

Rücksicht auf Kollegen

Aber auch innerhalb der Firma gilt es Rücksicht zu nehmen: „Ebenso wichtig sind die Kollegen: Fühlen sie sich von der Fußball-Deko gestört, teilen sie die Begeisterung oder besteht die Gefahr, dass Rivalitäten vom Fußballplatz plötzlich im Büro landen? Hier hilft wie überall: Miteinander reden und gegebenenfalls Rücksicht nehmen“, so die Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH.

Fahne am Auto darf Verkehrstauglichkeit nicht beeinflussen

Sollte es mit der Schwarz-Rot-Goldenen Deko im Büro nichts werden, bleibt immer noch die Fahne am Auto. Michaela Rassat warnt dabei jedoch: „Die Fahnen dürfen weder die Verkehrstauglichkeit noch die freie Rundumsicht des Fahrers und schon gar nicht die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen.“ Die Expertin der D.A.S. verweist auf Paragraph 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO). Vollgeklebte Fenster, eine Flagge vor der Heckscheibe oder gewagte Eigen-Konstruktionen außen sind tabu. Zudem sollte beim Kauf die Produktbeschreibung genau gelesen werden: Nicht jeder Fan-Artikel ist uneingeschränkt verkehrstauglich. Die meisten Fahnen zum Anklemmen ans Auto sind nur für bestimmte Höchstgeschwindigkeiten zugelassen.

Versicherungsschutz beeinträchtigt

Michaela Rassat gibt außerdem zu bedenken: „Autofahrer sollten die im Fenster eingeklemmten Fahnen beim Parken immer entfernen. Ansonsten schließen die Fenster nicht mehr vollständig. Langfinger haben dann ein leichtes Spiel.” Versicherungen können dies zudem als grobe Fahrlässigkeit auslegen. Damit ist der Versicherungsschutz beeinträchtigt.

Mieter aufgepasst: Fahne vom Balkon nicht ohne Einschränkungen

Um die eigene Mannschaft optisch auch von daheim zu unterstützen, wehen oft Fahnen oder Flaggen von Balkons. Doch egal welche Nationalflagge weht: „Sie darf die Wohnungsnachbarn nicht wesentlich beeinträchtigen, beispielsweise durch Übergröße. Der Nachbar sollte schon noch seine Aussicht genießen können”, so Michaela Rassat. Sie ergänzt: „Auch die Rechte des Vermieters dürfen nicht verletzt werden. Das heißt: Wenn Fußball-Fans an der Balkonaußenwand oder an der Hausfassade Halterungen für Fahnen montieren wollen, benötigen sie das Einverständnis des Vermieters.“ Andernfalls drohen dem Mieter eventuell anfallende Reparaturkosten am Mauerwerk.

Fahnen-Besitzer haften für Schäden

„Außerdem sollte der Mieter bedenken, dass bei einem heftigen Wind oder Sturm die Fahne vom Balkon stürzen und einen Passanten verletzen kann. In diesem Fall muss der Fahnen-Besitzer damit rechnen, für Schäden zu haften“, erklärt Rassat. Die D.A.S. Expertin empfiehlt daher, die Fahnen nur im Innenbereich des Balkons, mit sturmsicherer Befestigung und ohne Beschädigung des Mauerwerks anzubringen.

Sie sind Fußball-Fan? Dann raten Sie doch bei unserem EM-Tipp-Spiel unter www.tippspiel.B4BSCHWABEN.de mit und gewinnen Sie tolle Preise!

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema