Zusammenarbeit mit Berufsbildungszentrum

„Digitale Arbeit“: Team23 startet Projekte für Mittelständler

Im Rahmen des Projektes „Digitale Arbeit“ des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Berufsbildungszentrums Augsburg nutzte eine Delegation die Gelegenheit zu einem Besuch und Austausch bei der Augsburger Digitalagentur TEAM23. Damit wurde die künftige Zusammenarbeit gefestigt.

Auf Initiative und Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Augsburg&Schwaben (BBZ) informierte sich Georg Moser, Fondsverwalter des Europäischer Sozialfond aus dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales bei der Augsburger Digitalagentur TEAM23 über die zukünftigen digitalen Arbeitsmethoden.

Digitale Projekte für den Mittelstand

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist der bedeutendste Fördertopf der Europäischen Union, um unter anderem die Beschäftigung in Bayern zu fördern. Es geht dabei um die konkrete Unterstützung, Qualifizierung und Anpassung an die zukünftige Arbeitswelt. In diesem Zusammenhang erläuterten die beiden TEAM23 Geschäftsführer Fabian Ziegler und David Danier, wie die Agentur bereits digitale Projekte auch in mittelständischen Unternehmen ein- und umgesetzt hat. Neben den Herausforderungen der wachsenden Digitalisierung, die aktuell auf den bayerischen Mittelstand zukommt, konnten sich die Mitarbeiter des Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales auch in den Agenturräumen von TEAM23 über deren aktuell bereits umgesetzte Arbeitsweise des „New Work“ informieren. Bei TEAM23 beispielsweise wird New Work als „innovative Zusammenarbeit“ verstanden.

Zukünftige Zusammenarbeit gefestigt

Das selbstbestimmte Handeln steht hier im Vordergrund, alte und starre Arbeitsmethoden werden sukzessive eliminiert und weichen neuen kreativen Ideen in der Zusammenarbeit untereinander wie auch in der technologischen Infrastruktur. Ein modernes Arbeitsumfeld mit flexiblen und modernen Arbeitsplätzen sollen Freiräume für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und deren Stärken bieten. Im Rahmen des Besuchs wurde auch die zukünftige Zusammenarbeit zwischen dem BBZ und TEAM23 im Bereich der digitalen Weiterentwicklung für den bayerischen Mittelstand gefestigt.

Über TEAM23

Die Augsburger Digitalagentur TEAM23 wurde im Jahr 2001 von den beiden Geschäftsführern David Danier und Fabian Ziegler gegründet. Das Unternehmen hat sich mittlerweile mit über 45 Mitarbeitern in der Augsburger Region etabliert. In den Agenturräumen im Glaspalast verknüpfen Designer, Web-Entwickler und Projektmanager täglich Branding und Design mit Content und Code.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit mit Berufsbildungszentrum

„Digitale Arbeit“: Team23 startet Projekte für Mittelständler

Im Rahmen des Projektes „Digitale Arbeit“ des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales und des Berufsbildungszentrums Augsburg nutzte eine Delegation die Gelegenheit zu einem Besuch und Austausch bei der Augsburger Digitalagentur TEAM23. Damit wurde die künftige Zusammenarbeit gefestigt.

Auf Initiative und Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Augsburg&Schwaben (BBZ) informierte sich Georg Moser, Fondsverwalter des Europäischer Sozialfond aus dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales bei der Augsburger Digitalagentur TEAM23 über die zukünftigen digitalen Arbeitsmethoden.

Digitale Projekte für den Mittelstand

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist der bedeutendste Fördertopf der Europäischen Union, um unter anderem die Beschäftigung in Bayern zu fördern. Es geht dabei um die konkrete Unterstützung, Qualifizierung und Anpassung an die zukünftige Arbeitswelt. In diesem Zusammenhang erläuterten die beiden TEAM23 Geschäftsführer Fabian Ziegler und David Danier, wie die Agentur bereits digitale Projekte auch in mittelständischen Unternehmen ein- und umgesetzt hat. Neben den Herausforderungen der wachsenden Digitalisierung, die aktuell auf den bayerischen Mittelstand zukommt, konnten sich die Mitarbeiter des Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales auch in den Agenturräumen von TEAM23 über deren aktuell bereits umgesetzte Arbeitsweise des „New Work“ informieren. Bei TEAM23 beispielsweise wird New Work als „innovative Zusammenarbeit“ verstanden.

Zukünftige Zusammenarbeit gefestigt

Das selbstbestimmte Handeln steht hier im Vordergrund, alte und starre Arbeitsmethoden werden sukzessive eliminiert und weichen neuen kreativen Ideen in der Zusammenarbeit untereinander wie auch in der technologischen Infrastruktur. Ein modernes Arbeitsumfeld mit flexiblen und modernen Arbeitsplätzen sollen Freiräume für Kreativität und Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und deren Stärken bieten. Im Rahmen des Besuchs wurde auch die zukünftige Zusammenarbeit zwischen dem BBZ und TEAM23 im Bereich der digitalen Weiterentwicklung für den bayerischen Mittelstand gefestigt.

Über TEAM23

Die Augsburger Digitalagentur TEAM23 wurde im Jahr 2001 von den beiden Geschäftsführern David Danier und Fabian Ziegler gegründet. Das Unternehmen hat sich mittlerweile mit über 45 Mitarbeitern in der Augsburger Region etabliert. In den Agenturräumen im Glaspalast verknüpfen Designer, Web-Entwickler und Projektmanager täglich Branding und Design mit Content und Code.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben