Corona-Krise

Dierig aus Augsburg initiiert kostenloses „Essen für Helden“

Firmen des Augsburger Schlachthof Quartiers stellen in Teamarbeit täglich kostenloses Mittagessen bereit: das sogenannte „Essen für Helden“. Schirmherr der Initiative ist die Firma Dierig. Wie die Aktion abläuft.

Die Menschen, die in der Corona-Krise ihr Bestes geben und dazu beitragen, dass die kritische Phase so gut wie möglich gemeistert werden kann, seien laut den ansässigen Firmen und Restaurants im Augsburger Schlachthof Quartier die Helden des Alltags. Als Dankeschön stellen deshalb Firmen des Quartiers in Teamarbeit täglich ein kostenloses Mittagessen für 50 ausgewählte Helden bereit – das sogenannte „Essen für Helden”. Die Lokal-Initiative ist eine Aktion von Schlachthof Quartier, Via del Gusto, N8stallung, Bio Bäckerei Schubert, Walter Wiedemann, Little Lunch und der Agentur zwetschke unter der Schirmherrschaft der Dierig Holding AG.

Helden bei Radio Fantasy melden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Helden können all diejenigen sein, die jetzt als Ehrenamtliche und Freiwillige im Einsatz sind: egal ob Busfahrer, Pflegepersonal, Handwerker, Abschleppdienst, Feuerwehr und Polizei, Verkäufer, Bäcker, LKW-Fahrer, der Verein, der mit anpackt und viele mehr. Wer die täglich 50 kostenlosen Mittagessen geschenkt bekommt, wird von der Augsburger Bevölkerung mitbestimmt: Ab sofort kann jeder seine persönlichen Helden – als Gruppe oder Einzelpersonen – bei Radio Fantasy melden und so für das „Essen für Helden” nominieren. Die Helden des Tages werden jeweils vormittags im Radio Fantasy Programm verkündet.

Fähigkeiten solidarisch einsetzen

„Wenn andere dafür sorgen, dass wir mehr oder weniger normal durch diese Zeit kommen, sorgen wir eben für deren leibliches Wohl”, betont Sven Olufs, Mitbetreiber des Schlachthof Restaurants und der N8STALLUNG. „Statt zu jammern haben wir beschlossen aktiv zu werden und wollen das, was wir am Besten können, für das Allgemeinwohl und unsere Alltagshelden einsetzen. Deshalb wird jetzt täglich frisch gekocht.” Seine Kollegin Elvi Pohl ergänzt: „Auch uns Restaurants auf dem Schlachthof Quartier trifft die Krise hart –umso wichtiger ist es jetzt, kreativ zu werden und diejenigen zu unterstützen, die gerade viel leisten. Das ist unser Beitrag und darauf sind wir stolz.“

Hygienemasken aus Bettwäsche

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei dem Schirmherrn der Aktion, der Dierig Holding AG, handelt es sich um einen Textilhersteller.  Außer dem „Essen für Helden“ will das Unternehmen auch noch auf eine andere Weise in der Corona-Krise helfen. Die hauseigene Produktion wurde so umgestellt, dass statt der Bettwäsche nun Hygienemasken produziert werden. 500 Stück wurden bereits an ein Pflegeheim gespendet. Weiter sollen wöchentlich 3.000 Masken entstehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Krise

Dierig aus Augsburg initiiert kostenloses „Essen für Helden“

Firmen des Augsburger Schlachthof Quartiers stellen in Teamarbeit täglich kostenloses Mittagessen bereit: das sogenannte „Essen für Helden“. Schirmherr der Initiative ist die Firma Dierig. Wie die Aktion abläuft.

Die Menschen, die in der Corona-Krise ihr Bestes geben und dazu beitragen, dass die kritische Phase so gut wie möglich gemeistert werden kann, seien laut den ansässigen Firmen und Restaurants im Augsburger Schlachthof Quartier die Helden des Alltags. Als Dankeschön stellen deshalb Firmen des Quartiers in Teamarbeit täglich ein kostenloses Mittagessen für 50 ausgewählte Helden bereit – das sogenannte „Essen für Helden”. Die Lokal-Initiative ist eine Aktion von Schlachthof Quartier, Via del Gusto, N8stallung, Bio Bäckerei Schubert, Walter Wiedemann, Little Lunch und der Agentur zwetschke unter der Schirmherrschaft der Dierig Holding AG.

Helden bei Radio Fantasy melden

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Helden können all diejenigen sein, die jetzt als Ehrenamtliche und Freiwillige im Einsatz sind: egal ob Busfahrer, Pflegepersonal, Handwerker, Abschleppdienst, Feuerwehr und Polizei, Verkäufer, Bäcker, LKW-Fahrer, der Verein, der mit anpackt und viele mehr. Wer die täglich 50 kostenlosen Mittagessen geschenkt bekommt, wird von der Augsburger Bevölkerung mitbestimmt: Ab sofort kann jeder seine persönlichen Helden – als Gruppe oder Einzelpersonen – bei Radio Fantasy melden und so für das „Essen für Helden” nominieren. Die Helden des Tages werden jeweils vormittags im Radio Fantasy Programm verkündet.

Fähigkeiten solidarisch einsetzen

„Wenn andere dafür sorgen, dass wir mehr oder weniger normal durch diese Zeit kommen, sorgen wir eben für deren leibliches Wohl”, betont Sven Olufs, Mitbetreiber des Schlachthof Restaurants und der N8STALLUNG. „Statt zu jammern haben wir beschlossen aktiv zu werden und wollen das, was wir am Besten können, für das Allgemeinwohl und unsere Alltagshelden einsetzen. Deshalb wird jetzt täglich frisch gekocht.” Seine Kollegin Elvi Pohl ergänzt: „Auch uns Restaurants auf dem Schlachthof Quartier trifft die Krise hart –umso wichtiger ist es jetzt, kreativ zu werden und diejenigen zu unterstützen, die gerade viel leisten. Das ist unser Beitrag und darauf sind wir stolz.“

Hygienemasken aus Bettwäsche

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei dem Schirmherrn der Aktion, der Dierig Holding AG, handelt es sich um einen Textilhersteller.  Außer dem „Essen für Helden“ will das Unternehmen auch noch auf eine andere Weise in der Corona-Krise helfen. Die hauseigene Produktion wurde so umgestellt, dass statt der Bettwäsche nun Hygienemasken produziert werden. 500 Stück wurden bereits an ein Pflegeheim gespendet. Weiter sollen wöchentlich 3.000 Masken entstehen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben