Deutsche Bank AG

Deutsche Bank feiert Geschäftsvolumen

Deutsche Bank in Augsburg. Foto: Deutsche Bank
Deutsche Bank in Augsburg Foto: Deutsche Bank

Die Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres gibt Grund zur Freude für die Deutsche Bank in Augsburg.  Trotz hoher Konkurrenz in der Branche hat sich die Bank behaupten können. Für den Erfolg spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle.

Die Deutsche Bank ist gerade für den Mittelstand von enormer Bedeutung. Sie gilt als starker und zuverlässiger Partner für Firmenkunden in der Marktregion in Augsburg. Rund 1.250 Firmenkunden werden in der Region individuell und persönlich betreut. Der Außenumsatz dieser 1.250 Großunternehmen hat eine Wirtschaftsleistung von 1,7 Billionen Euro und steht für rund 6,4 Millionen Arbeitsplätze im In- und Ausland. Das allein an diese Unternehmen ausgelegte Kreditvolumen belief sich 2013 auf 23 Milliarden Euro.

Erfolgsrezept Internet

Die Deutsche Bank in Augsburg zieht ein positives Resümee aus dem Jahr 2013. Die Zahlen sprechen für ein erfolgreich geführtes Geschäftsjahr. Die Zufriedenheit der Bank mit der Ausgestaltung des Geschäftskonzepts im Jahr 2013 basiert auf verschiedenen Strategien. Entscheidendes Erfolgskriterium sei eine intakte Kunden-Berater-Beziehung sagt Birgit Huss, die Sprecherin der Geschäftsleitung. „An der Deutschen Bank schätzen unsere Kunden besonders, dass sie selbst komplexe Entwicklungen in der Wirtschaft und auf den weltweiten Märkten überblickt." Generell startete die Bank im letzten Jahr mit einem neuen Konzept, welches den Privat- und Firmenkunden mehr Beachtung schenkte. „Um unseren Anspruch auf Premiumberatung auch in der Filialausstattung zu unterstreichen, haben wir in den vergangenen Jahren pro Filiale zwischen 500.000 Euro und 2,5 Millionen Euro investiert“, sagte Huss. Diese Strategie scheint rentabel zu sein. Bis 2015 möchte die Deutsche Bank mehr als eine Milliarde Euro in Services wie Online- und Mobile Banking sowie Banking-Terminals investieren. Dementsprechend geht die Deutsche Bank auf Kundenwünsche ein. „Das Internet ist seit geraumer Zeit unsere größte Filiale. Diesen Megatrend begleiten wir intensiv weiter“, so Huss. Von Bedeutung für die Deutsche Bank sind Selbstständige, Familienunternehmen und Firmenkunden.

Erfreuliche Ergebnisse in Augsburg

Ende 2013 betreute die Deutsche Bank in Augsburg circa 144.500 Privat- und Firmenkunden, davon fast 40.000 im Stadtgebiet. Das Geschäftsvolumen betrug Ende vergangenen Jahres im Marktgebiet 3,6 Milliarden Euro und im Stadtgebiet 1,1 Milliarden Euro. Das Depotvolumen lag im Marktgebiet Augsburg bei 1,3 Milliarden Euro, im Stadtgebiet kletterte es auf fast 400 Millionen Euro. Das Baufinanzierungsvolumen belief sich im Marktgebiet auf 882 Millionen Euro. In der Stadt Augsburg sind es fast 320 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Deutsche Bank AG

Deutsche Bank feiert Geschäftsvolumen

Deutsche Bank in Augsburg. Foto: Deutsche Bank
Deutsche Bank in Augsburg Foto: Deutsche Bank

Die Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres gibt Grund zur Freude für die Deutsche Bank in Augsburg.  Trotz hoher Konkurrenz in der Branche hat sich die Bank behaupten können. Für den Erfolg spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle.

Die Deutsche Bank ist gerade für den Mittelstand von enormer Bedeutung. Sie gilt als starker und zuverlässiger Partner für Firmenkunden in der Marktregion in Augsburg. Rund 1.250 Firmenkunden werden in der Region individuell und persönlich betreut. Der Außenumsatz dieser 1.250 Großunternehmen hat eine Wirtschaftsleistung von 1,7 Billionen Euro und steht für rund 6,4 Millionen Arbeitsplätze im In- und Ausland. Das allein an diese Unternehmen ausgelegte Kreditvolumen belief sich 2013 auf 23 Milliarden Euro.

Erfolgsrezept Internet

Die Deutsche Bank in Augsburg zieht ein positives Resümee aus dem Jahr 2013. Die Zahlen sprechen für ein erfolgreich geführtes Geschäftsjahr. Die Zufriedenheit der Bank mit der Ausgestaltung des Geschäftskonzepts im Jahr 2013 basiert auf verschiedenen Strategien. Entscheidendes Erfolgskriterium sei eine intakte Kunden-Berater-Beziehung sagt Birgit Huss, die Sprecherin der Geschäftsleitung. „An der Deutschen Bank schätzen unsere Kunden besonders, dass sie selbst komplexe Entwicklungen in der Wirtschaft und auf den weltweiten Märkten überblickt." Generell startete die Bank im letzten Jahr mit einem neuen Konzept, welches den Privat- und Firmenkunden mehr Beachtung schenkte. „Um unseren Anspruch auf Premiumberatung auch in der Filialausstattung zu unterstreichen, haben wir in den vergangenen Jahren pro Filiale zwischen 500.000 Euro und 2,5 Millionen Euro investiert“, sagte Huss. Diese Strategie scheint rentabel zu sein. Bis 2015 möchte die Deutsche Bank mehr als eine Milliarde Euro in Services wie Online- und Mobile Banking sowie Banking-Terminals investieren. Dementsprechend geht die Deutsche Bank auf Kundenwünsche ein. „Das Internet ist seit geraumer Zeit unsere größte Filiale. Diesen Megatrend begleiten wir intensiv weiter“, so Huss. Von Bedeutung für die Deutsche Bank sind Selbstständige, Familienunternehmen und Firmenkunden.

Erfreuliche Ergebnisse in Augsburg

Ende 2013 betreute die Deutsche Bank in Augsburg circa 144.500 Privat- und Firmenkunden, davon fast 40.000 im Stadtgebiet. Das Geschäftsvolumen betrug Ende vergangenen Jahres im Marktgebiet 3,6 Milliarden Euro und im Stadtgebiet 1,1 Milliarden Euro. Das Depotvolumen lag im Marktgebiet Augsburg bei 1,3 Milliarden Euro, im Stadtgebiet kletterte es auf fast 400 Millionen Euro. Das Baufinanzierungsvolumen belief sich im Marktgebiet auf 882 Millionen Euro. In der Stadt Augsburg sind es fast 320 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben