Jubiläum

Der Kongress am Park in Augsburg feiert sein Jubiläum

Der Kongress am Park feiert sein 50-jähriges Jubiläum in Augsburg. Die Entstehung von der Kongresshalle zum Kongress am Park: Ein Rückblick über 50 Jahre Zeitgeschichte mit Ausblick auf das Jubiläumswochenende.

Am 17. Juni 1972 eröffnete die Kongresshalle Augsburg. Diese wurde zur gleichen Zeit wie der Hotelturm und die olympische Strecke am Eiskanal gebaut. 2009 wurde das Sichtbetongebäude unter Denkmalschutz gestellt und 2012 nach zwei Jahren energetischer und optischer Sanierung als Kongress am Park wiedereröffnet.


Die Wirkung des Kongress am Parks

Der Kongress am Park ist zum kulturellen Treffpunkt in Schwaben geworden und hat zum Imagegewinn der Stadt beigetragen. Er ist auch ein wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung Augsburgs als Kongressdestination. Für Götz Beck, Geschäftsführer der Kongress am Park Betriebs GmbH, steht fest: „Gerade der Kongress- und Tagungsmarkt wird maßgeblich zur touristischen Revitalisierung von Augsburg und Region beitragen“.
Der Kongress am Park ist ein Denkmal für den Brutalismus (béton brut) in Bayern, aber durch ein energieeffizientes Klimakonzept der Stadtwerke Augsburg auch ein zukunftsorientierter Ansatz im Klimawandel, wo gebaute Architektur als Ressource für kulturelle, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit verstanden wird.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 


Die Ausstattung der Räumlichkeiten

Die von Max Speidel geschaffene, denkmalgeschützte Architektur wird seit 2012 mit einem Lichtkonzept ausgestattet, das mit LEDs farbige Akzente setzt und auf Beleuchtungselemente aus dem Baujahr zurückgreift. Design-Klassiker aus den 1970er Jahren wie die orange Sitzschlange Pantonova von Verner Panton mischen sich mit dem Sichtbeton der Nachkriegsmoderne. Es gibt ebenso neuere Design-Objekte wie die pinken „Plasma“ Sitzmöbel der dänischen Designer Busk und Hertzog. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Das Programm der Jubiläumsausstellung

Am Samstag, 28. und Sonntag, 29. Mai feiert der Kongress am Park mit einem Wochenende der offenen Türen und mit der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „50 Jahre Begegnung. Austausch. Inspiration. Erlebnis.“ Die Besucher erwartet ein Programm mit Führungen hinter die Kulissen, Konstantin Lukinov live am Klavier, Aktionen des FC Augsburg, der Ausstellung „Modular Festival im Kongress am Park“, einem Live-Interview von Olympiateilnehmer Karl Heinz Englet und einem Gespräch mit dem Landschaftsarchitekt Manfred Schachenmayr über die Herausforderungen an die Landschaftsgestaltung des Eiskanals. Ein Konzert spielt Orgelmusiker Hansjörg Albrecht am Samstag, 28. Mai um 19.30 Uhr auf der Steinmeyer-Orgel im Kongresssaal. Die Jubiläumsausstellung wird bis Ende 2022 im Kongress am Park zu sehen sein. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Jubiläum

Der Kongress am Park in Augsburg feiert sein Jubiläum

Der Kongress am Park feiert sein 50-jähriges Jubiläum in Augsburg. Die Entstehung von der Kongresshalle zum Kongress am Park: Ein Rückblick über 50 Jahre Zeitgeschichte mit Ausblick auf das Jubiläumswochenende.

Am 17. Juni 1972 eröffnete die Kongresshalle Augsburg. Diese wurde zur gleichen Zeit wie der Hotelturm und die olympische Strecke am Eiskanal gebaut. 2009 wurde das Sichtbetongebäude unter Denkmalschutz gestellt und 2012 nach zwei Jahren energetischer und optischer Sanierung als Kongress am Park wiedereröffnet.


Die Wirkung des Kongress am Parks

Der Kongress am Park ist zum kulturellen Treffpunkt in Schwaben geworden und hat zum Imagegewinn der Stadt beigetragen. Er ist auch ein wichtiger Impulsgeber für die Entwicklung Augsburgs als Kongressdestination. Für Götz Beck, Geschäftsführer der Kongress am Park Betriebs GmbH, steht fest: „Gerade der Kongress- und Tagungsmarkt wird maßgeblich zur touristischen Revitalisierung von Augsburg und Region beitragen“.
Der Kongress am Park ist ein Denkmal für den Brutalismus (béton brut) in Bayern, aber durch ein energieeffizientes Klimakonzept der Stadtwerke Augsburg auch ein zukunftsorientierter Ansatz im Klimawandel, wo gebaute Architektur als Ressource für kulturelle, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit verstanden wird.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 


Die Ausstattung der Räumlichkeiten

Die von Max Speidel geschaffene, denkmalgeschützte Architektur wird seit 2012 mit einem Lichtkonzept ausgestattet, das mit LEDs farbige Akzente setzt und auf Beleuchtungselemente aus dem Baujahr zurückgreift. Design-Klassiker aus den 1970er Jahren wie die orange Sitzschlange Pantonova von Verner Panton mischen sich mit dem Sichtbeton der Nachkriegsmoderne. Es gibt ebenso neuere Design-Objekte wie die pinken „Plasma“ Sitzmöbel der dänischen Designer Busk und Hertzog. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Das Programm der Jubiläumsausstellung

Am Samstag, 28. und Sonntag, 29. Mai feiert der Kongress am Park mit einem Wochenende der offenen Türen und mit der Eröffnung der Jubiläumsausstellung „50 Jahre Begegnung. Austausch. Inspiration. Erlebnis.“ Die Besucher erwartet ein Programm mit Führungen hinter die Kulissen, Konstantin Lukinov live am Klavier, Aktionen des FC Augsburg, der Ausstellung „Modular Festival im Kongress am Park“, einem Live-Interview von Olympiateilnehmer Karl Heinz Englet und einem Gespräch mit dem Landschaftsarchitekt Manfred Schachenmayr über die Herausforderungen an die Landschaftsgestaltung des Eiskanals. Ein Konzert spielt Orgelmusiker Hansjörg Albrecht am Samstag, 28. Mai um 19.30 Uhr auf der Steinmeyer-Orgel im Kongresssaal. Die Jubiläumsausstellung wird bis Ende 2022 im Kongress am Park zu sehen sein. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben