B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Das neue Augsburger Stadtmodell
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Das neue Augsburger Stadtmodell

 Augsburg im Maßstab 1:500. Das neue Stadtmodell ist fertig. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie. Genau wie Augsburg, nur kleiner: Das neue Augsburger Stadtmodell ist eine Freude für jeden Betrachter. Detailtreue bis zur Perfektion auf einer Fläche von 20m² . Die Miniatur-Stadt aus Holz ist ein wahrer Schatz – nicht nur für die Bauplaner im Rathaus.

Beim Brand des Weberhauses im Juni 2004 wurde auch das Holzmodell der Augsburger Innenstadt zerstört. Doch nach Abstimmung mit der Versicherung konnte vor vier Jahren der Auftrag zum Bau eines neuen Stadtmodells erteilt werden. Er wurde an die Firma Schindler Modellbau aus Miltenberg übertragen. Nach dem Tod seines Vaters hat Modellbauer Volker Rammling das Kunstwerk in Eigenarbeit fertiggestellt. Im August dieses Jahres war die Arbeit dann nach einer Bauzeit von vier Jahren vollbracht. Dem Macher konnte man das  Gefühl von Stolz nicht verkennen.  

Sehenswürdigkeiten, Wohnhäuser, Bäume

Allein die Suche nach den großen Sehenswürdigkeiten in der Miniaturstadt aus Holz lässt die Herzen von Augsburg-Liebhabern höher schlagen. Vom Hotelturm bis zum Jakobertor, vom Hauptbahnhof bis zur City Galerie. Das Curt-Frenzel-Stadion, die Maxstraße inklusive Prachtbrunnen und sogar die Skulptur „Ostern“ am Theater sind vertreten. Aber auch jedes einzelne Wohnhaus in der Innenstadt.

Detailtreue in der Perfektion

Mehr als 3.000 Arbeitsstunden stecken in dem Holzmodell.  Auf einer Fläche von 20m² erstrecken sich die rund 7.000 Gebäude aus Ahorn. Das Modell ist aufgeteilt in 20 Einzelteile. Für das detailgetreue Abbild der Fuggerstadt wurden Laservermessung mittels Befliegen der Innenstadt durchgeführt. „Auch GoogleEarth hat uns die Arbeit stellenweise erleichtert“, so Rammling. Ihm habe die Arbeit stets viel Spaß gemacht, auch wenn es an besonders komplizierte Gebäude wie zum Beispiel Dom oder St. Ulrich und Afra ging. Im Vergleich zum Modell, das beim Brand des Weberhauses zerstört wurde, steht bei der neuen Version die Liebe zum Detail und zur Maßstabstreue mehr denn je im Vordergrund.

Neues Stadtmodell ist auf dem aktuellen Stand

Das Modell ist topaktuell und soll auch zukünftig auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Der neue Anbau des Vincentinums wurde bereits integriert, der neue Kö ist auch schon fertig. Sogar die Höhenunterschiede in der Innenstadt wurden beachtet und mit 1mm Sperrholz-Schichten nachgebildet.  Die Gesamtkosten für den Bau des Modells belaufen sich auf rund 260.000 Euro, ganz zu schweigen vom ideellen Wert, den ein solches Kunstwerk ohne Frage besitzt.

Modell ist noch nicht für Öffentlichkeit zugänglich

Derzeit befindet sich der Schatz aus Holz über dem Goldenen Saal im Augsburger Rathaus. In der ehemaligen Modellkammer von Elias Holl ist das Modell brandschutzsicher untergebracht. Die Öffentlichkeit kann das Modell bisher leider noch nicht zu Gesicht bekommen. Die Verantwortlichen würden das für die Zukunft jedoch begrüßen. Bislang fehlt für diesen Schritt ein geeigneter Stellplatz. Das Modell soll nicht nur eine Augenfreude sein, das betonte auch Baureferent Gerd Merkle bei der Präsentation des neuen Modells. Es dient den Bauplanern der Stadt Augsburg auch als Arbeitsmodell bei der Erstellung von neuen Konzepten.


Unsere Bildergalerie lädt Sie ein zu einem Rundgang durch das Miniatur-Augsburg.

Artikel zum gleichen Thema