Interimsleitung in Augsburg

Das ist der Nachfolger von Messe-Geschäftsführer Gerhard Reiter

Wie bereits Ende letzten Jahres bekannt wurde, wird sich Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg ASMV GmbH, zum 1. April 2019 neuen Herausforderungen stellen. Er übergibt die Leitung übergangsweise an Thomas Schmidt-Tancredi.

Schmidt-Tancredi ist Stadtdirektor am Referat Oberbürgermeister der Stadt Augsburg. Er wird die Interimsgeschäftsführung der Messe Augsburg bis zur offiziellen Neubesetzung des Postens übernehmen. „Mit Gerhard Reiter hat der Messestandort Augsburg sowohl in der nationalen als auch internationalen Messelandschaft deutlich an Renommee und Bekanntheit gewonnen. Das Portfolio der Eigenveranstaltungen wurde kontinuierlich aufgebaut und effektiv weiterentwickelt. Herrn Gerhard Reiter wünsche ich für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute“ sagt Thomas Schmidt-Tancredi.

Positive Entwicklung der Messe

Gerhard Reiter wird zum April seine neue Position bei der Heidelberger Kultur- und Kongressgesellschaft mbH antreten. Die Geschäftsführung der Messe Augsburg hatte er ab Januar 2010 inne. Seither habe sich Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern positiv entwickelt. Anhand betriebswirtschaftlicher Kennzahlen sowie drei neuer Messehallen lässt sich sein Erfolg ablesen, heißt es von der Messe Augsburg. Diese Entwicklung unterstützte dabei, neue Messen und Messeformate zu etablieren sowie die Auslastung des Messegeländes samt internationaler Leitmessen zu optimieren. Unter seiner Leitung wurden bereits die Hallen 4 und 5 errichtet, die Halle 2 befindet sich aktuell im Bau und wird im September 2019 fertiggestellt.

„Für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet“

„Mir ist Augsburg in den zurückliegenden Jahren sehr ans Herz gewachsen. Ich danke der Region Augsburg für die Möglichkeit und Unterstützung, den Messestandort weiterentwickeln und neu positionieren zu können. Das Unternehmen ist mit seinen hochmotivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet. Für diese Entwicklung drücke ich allen Akteuren der Region die Daumen“, so Gerhard Reiter.

„Ein kluger Moderator und Visionär“ verlässt die Region

„Mit Gerhard Reiter verlässt nicht nur ein exzellenter Fachmann und Kenner, ein kluger Moderator und Visionär, sondern auch ein hochsympathischer Mensch die Region. Ich danke Gerhard Reiter auch im Namen aller Gesellschafter für die hervorragende Arbeit in den vergangenen gut neun Jahren. Der gesamte Verwaltungsrat der Messe Augsburg wünscht Gerhard Reiter für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute“, so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Messe Augsburg zur Bekanntgabe von Reiters Wechsel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Interimsleitung in Augsburg

Das ist der Nachfolger von Messe-Geschäftsführer Gerhard Reiter

Wie bereits Ende letzten Jahres bekannt wurde, wird sich Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg ASMV GmbH, zum 1. April 2019 neuen Herausforderungen stellen. Er übergibt die Leitung übergangsweise an Thomas Schmidt-Tancredi.

Schmidt-Tancredi ist Stadtdirektor am Referat Oberbürgermeister der Stadt Augsburg. Er wird die Interimsgeschäftsführung der Messe Augsburg bis zur offiziellen Neubesetzung des Postens übernehmen. „Mit Gerhard Reiter hat der Messestandort Augsburg sowohl in der nationalen als auch internationalen Messelandschaft deutlich an Renommee und Bekanntheit gewonnen. Das Portfolio der Eigenveranstaltungen wurde kontinuierlich aufgebaut und effektiv weiterentwickelt. Herrn Gerhard Reiter wünsche ich für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute“ sagt Thomas Schmidt-Tancredi.

Positive Entwicklung der Messe

Gerhard Reiter wird zum April seine neue Position bei der Heidelberger Kultur- und Kongressgesellschaft mbH antreten. Die Geschäftsführung der Messe Augsburg hatte er ab Januar 2010 inne. Seither habe sich Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern positiv entwickelt. Anhand betriebswirtschaftlicher Kennzahlen sowie drei neuer Messehallen lässt sich sein Erfolg ablesen, heißt es von der Messe Augsburg. Diese Entwicklung unterstützte dabei, neue Messen und Messeformate zu etablieren sowie die Auslastung des Messegeländes samt internationaler Leitmessen zu optimieren. Unter seiner Leitung wurden bereits die Hallen 4 und 5 errichtet, die Halle 2 befindet sich aktuell im Bau und wird im September 2019 fertiggestellt.

„Für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet“

„Mir ist Augsburg in den zurückliegenden Jahren sehr ans Herz gewachsen. Ich danke der Region Augsburg für die Möglichkeit und Unterstützung, den Messestandort weiterentwickeln und neu positionieren zu können. Das Unternehmen ist mit seinen hochmotivierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Herausforderungen der Zukunft bestens gerüstet. Für diese Entwicklung drücke ich allen Akteuren der Region die Daumen“, so Gerhard Reiter.

„Ein kluger Moderator und Visionär“ verlässt die Region

„Mit Gerhard Reiter verlässt nicht nur ein exzellenter Fachmann und Kenner, ein kluger Moderator und Visionär, sondern auch ein hochsympathischer Mensch die Region. Ich danke Gerhard Reiter auch im Namen aller Gesellschafter für die hervorragende Arbeit in den vergangenen gut neun Jahren. Der gesamte Verwaltungsrat der Messe Augsburg wünscht Gerhard Reiter für seine neue berufliche Herausforderung alles Gute“, so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Messe Augsburg zur Bekanntgabe von Reiters Wechsel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben