Bilanz

Commerzbank verkündet neue Strategie für Augsburg

Die Commerzbank konnte in der Region Augsburg trotz der Corona-Krise aufbauen. Das ist das Resümee des vergangenen Jahres. Mit Blick in die Zukunft wurde außerdem eine neue Strategie verkündet.

„Wir haben 2020 besser bewältigt, als wir befürchtet haben“, resümiert Stefan Rossmayer, Niederlassungsleiter der Commerzbank Augsburg, das abgelaufene Geschäftsjahr. Dennoch brachte das erste Corona-Jahr auch Veränderungen im Bankgeschäft in der Region Augsburg mit sich. Unternehmen investierten weniger, forderten aber Kredite an. Meist als Vorsichtsmaßnahme, um die Krise gesund zu überstehen. Im Raum Augsburg – bei der Commerzbank betrifft dies in etwa den Regierungsbezirk Bayerisch-Schwaben und einige angrenzende Gebiete – wurde etwa ein Kreditvolumen von rund 118 Millionen Euro genehmigt. Rund 55 Millionen Euro fallen hierbei auf Unternehmen im Bereich der Stadt Augsburg zurück. Doch neben der Corona-Krise machte die Commerzbank noch drei weitere Punkte aus, die das Jahr 2020 bestimmten. Die anderen waren Digitalisierung, Anlageverhalten und Nachhaltigkeit.

So änderte sich das Bankgeschäft nachhaltig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Digitale sei zwar schon seit längerem bei der Commerzbank im Aufbau, jedoch habe die Corona-Krise, erklärte Frank Humbach, Niederlassungsleiter Firmenkunden Commerzbank Augsburg. Dennoch habe die beginnende Corona-Krise den Prozess beschleunigt. So wurde etwa innerhalb von nur 48 Stunden eine digitale Antragsstrecke für Corona-Hilfen online gestellt. Außerdem freuten sich die beiden Niederlassungsleiter, dass mehr Menschen auf digitale Angebote umgestiegen sind. Mehr als 1,7 Millionen Menschen nutzen etwa die App der Commerzbank – das ist im vergangenen Jahr ein Plus von über 30 Prozent. Auch im Wertpapier- und Devisen-Segment beobachtete das Kreditinstitut Bewegungen ins Digitale. Auch hier würden vermehrt online Angebote genutzt.

Das sieht die Strategie 2024 vor

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Ausblick auf die kommenden Jahre eröffnete die Commerzbank Augsburg außerdem neue Schwerpunkte im täglichen Geschäft. Strategie 2024 heißt das Konzept und beinhaltet vier Punkt: Mobile, Beratungscenter, Filialen zur Beratung einfacher Themen und Filialen zur Beratung komplexer Themen. Im Segment für Mobiles sollen die Kunden auf Angebote 24 Stunden am Tag zugreifen können. Im Bereich Beratungscenter soll eine erweiterte Digitalstrategie umgesetzt werden. Beratungsgespräche sollen etwa auch via Chat und Video kontinuierlich ausgebaut werden. Den größten Wandel wird es jedoch im Bereich Filialnetz geben: Hier sind für die Zukunft 450 Filialen geplant, 220 davon mit einem Fokus auf intensivere Beratungsthemen. Dies bedeutet aber, dass Filialen verschwinden und Arbeitsplätze abgebaut werden. Insgesamt sind dies rund 10.000 Stellen. Wie die Region Augsburg betroffen ist, ist derweil noch nicht bekannt. Die Commerzbank plant, sich aus einigen internationalen Standorten zurückzuziehen, wird aber weiterhin in 40 Ländern präsent sein und sich damit an den Bedürfnissen des Mittelstands ausrichten. In den ausländischen Standorten erfolgt eine Fokussierung auf internationale Kunden mit klarem Deutschlandbezug, die in Zukunftssektoren tätig sind

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bilanz

Commerzbank verkündet neue Strategie für Augsburg

Die Commerzbank konnte in der Region Augsburg trotz der Corona-Krise aufbauen. Das ist das Resümee des vergangenen Jahres. Mit Blick in die Zukunft wurde außerdem eine neue Strategie verkündet.

„Wir haben 2020 besser bewältigt, als wir befürchtet haben“, resümiert Stefan Rossmayer, Niederlassungsleiter der Commerzbank Augsburg, das abgelaufene Geschäftsjahr. Dennoch brachte das erste Corona-Jahr auch Veränderungen im Bankgeschäft in der Region Augsburg mit sich. Unternehmen investierten weniger, forderten aber Kredite an. Meist als Vorsichtsmaßnahme, um die Krise gesund zu überstehen. Im Raum Augsburg – bei der Commerzbank betrifft dies in etwa den Regierungsbezirk Bayerisch-Schwaben und einige angrenzende Gebiete – wurde etwa ein Kreditvolumen von rund 118 Millionen Euro genehmigt. Rund 55 Millionen Euro fallen hierbei auf Unternehmen im Bereich der Stadt Augsburg zurück. Doch neben der Corona-Krise machte die Commerzbank noch drei weitere Punkte aus, die das Jahr 2020 bestimmten. Die anderen waren Digitalisierung, Anlageverhalten und Nachhaltigkeit.

So änderte sich das Bankgeschäft nachhaltig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Digitale sei zwar schon seit längerem bei der Commerzbank im Aufbau, jedoch habe die Corona-Krise, erklärte Frank Humbach, Niederlassungsleiter Firmenkunden Commerzbank Augsburg. Dennoch habe die beginnende Corona-Krise den Prozess beschleunigt. So wurde etwa innerhalb von nur 48 Stunden eine digitale Antragsstrecke für Corona-Hilfen online gestellt. Außerdem freuten sich die beiden Niederlassungsleiter, dass mehr Menschen auf digitale Angebote umgestiegen sind. Mehr als 1,7 Millionen Menschen nutzen etwa die App der Commerzbank – das ist im vergangenen Jahr ein Plus von über 30 Prozent. Auch im Wertpapier- und Devisen-Segment beobachtete das Kreditinstitut Bewegungen ins Digitale. Auch hier würden vermehrt online Angebote genutzt.

Das sieht die Strategie 2024 vor

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Im Ausblick auf die kommenden Jahre eröffnete die Commerzbank Augsburg außerdem neue Schwerpunkte im täglichen Geschäft. Strategie 2024 heißt das Konzept und beinhaltet vier Punkt: Mobile, Beratungscenter, Filialen zur Beratung einfacher Themen und Filialen zur Beratung komplexer Themen. Im Segment für Mobiles sollen die Kunden auf Angebote 24 Stunden am Tag zugreifen können. Im Bereich Beratungscenter soll eine erweiterte Digitalstrategie umgesetzt werden. Beratungsgespräche sollen etwa auch via Chat und Video kontinuierlich ausgebaut werden. Den größten Wandel wird es jedoch im Bereich Filialnetz geben: Hier sind für die Zukunft 450 Filialen geplant, 220 davon mit einem Fokus auf intensivere Beratungsthemen. Dies bedeutet aber, dass Filialen verschwinden und Arbeitsplätze abgebaut werden. Insgesamt sind dies rund 10.000 Stellen. Wie die Region Augsburg betroffen ist, ist derweil noch nicht bekannt. Die Commerzbank plant, sich aus einigen internationalen Standorten zurückzuziehen, wird aber weiterhin in 40 Ländern präsent sein und sich damit an den Bedürfnissen des Mittelstands ausrichten. In den ausländischen Standorten erfolgt eine Fokussierung auf internationale Kunden mit klarem Deutschlandbezug, die in Zukunftssektoren tätig sind

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben