Neues Konzept

„Bett´n´Glück“ eröffnet nach Umbau in Zusmarshausen neu

Zusmarshausens Bürgermeistr Bernhard Uhl. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Sowohl Urlauber wie Geschäftsreisende sollen im ehemalige Landgasthof eine Übernachtungs-Möglichkeit nahe Augsburg finden. Nach dem Umbau eröffnet das Hotel wieder.

Bürgermeister Bernhard Uhl freut sich sehr, dass der ehemalige Landgasthof Rücklenmühle in Gabelbach mit neuem Namen und neuem Konzept nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wiedereröffnet wurde. Mit „Bett´n´Glück“ stehen im Markt Zusmarshausen 27 weitere Betten in sechs Gästezimmern und zwei Ferienwohnungen zur Verfügung. Diese sollen sowohl Urlaubern als auch Geschäftsreisenden und Monteuren eine Unterkunft der gehobenen Klasse bieten.

Familie Hintschich führt Familientradition weiter

Zusmarshausens Bürgermeister Bernhard Uhl gratulierte Familie Hintschich zur Eröffnung. Er lobte deren Mut, neue Wege zu gehen und  auf geänderten Bedürfnisse und Anforderungen zu reagieren. Besonders erwähnte  Bürgermeister Bernhard Uhl bei der Eröffnung die stets gute und harmonische Begleitung und Zusammenarbeit  bei der Beantragung der Nutzungsänderung für das ursprünglich im Jahr 2002 erbaute Gebäude. Mit der Vermietung von Gästezimmern führt Familie Hintschich in „Bett´n´Glück“ die lange Familientradition im Gastronomiebereich weiter. Uhl wünscht Familie Hintschich persönlich als auch im Namen des Marktes Zusmarshausen viel Glück und Erfolg mit dem neuen Konzept in ihren neuen Räumen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neues Konzept

„Bett´n´Glück“ eröffnet nach Umbau in Zusmarshausen neu

Zusmarshausens Bürgermeistr Bernhard Uhl. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Sowohl Urlauber wie Geschäftsreisende sollen im ehemalige Landgasthof eine Übernachtungs-Möglichkeit nahe Augsburg finden. Nach dem Umbau eröffnet das Hotel wieder.

Bürgermeister Bernhard Uhl freut sich sehr, dass der ehemalige Landgasthof Rücklenmühle in Gabelbach mit neuem Namen und neuem Konzept nach umfangreichen Umbaumaßnahmen wiedereröffnet wurde. Mit „Bett´n´Glück“ stehen im Markt Zusmarshausen 27 weitere Betten in sechs Gästezimmern und zwei Ferienwohnungen zur Verfügung. Diese sollen sowohl Urlaubern als auch Geschäftsreisenden und Monteuren eine Unterkunft der gehobenen Klasse bieten.

Familie Hintschich führt Familientradition weiter

Zusmarshausens Bürgermeister Bernhard Uhl gratulierte Familie Hintschich zur Eröffnung. Er lobte deren Mut, neue Wege zu gehen und  auf geänderten Bedürfnisse und Anforderungen zu reagieren. Besonders erwähnte  Bürgermeister Bernhard Uhl bei der Eröffnung die stets gute und harmonische Begleitung und Zusammenarbeit  bei der Beantragung der Nutzungsänderung für das ursprünglich im Jahr 2002 erbaute Gebäude. Mit der Vermietung von Gästezimmern führt Familie Hintschich in „Bett´n´Glück“ die lange Familientradition im Gastronomiebereich weiter. Uhl wünscht Familie Hintschich persönlich als auch im Namen des Marktes Zusmarshausen viel Glück und Erfolg mit dem neuen Konzept in ihren neuen Räumen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben