Corona-Lockerungen in Bayern

Bayern erlaubt Messen im Herbst  – GrindTec 2020 kann stattfinden

Ab 1. September können in Bayern auch Messen wieder stattfinden. Das bedeutet grünes Licht für die GrindTec 2020 in Augsburg.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat am Dienstag weitere Schritte zur Öffnung der Wirtschaft angekündigt: Ab 1. September sind auch Messen wieder erlaubt. Damit hat der Freistaat Aussteller und Besuchern von bayerischen Messen Planungssicherheit und Klarheit gegeben.

Startschuss für GrindTec 2020

Das ist auch die finale Bestätigung für die GrindTec 2020, die nun wie geplant, vom 10. bis 13. November in der Messe Augsburg stattfinden wird. „Die Weichen für die GrindTec 2020 sind gestellt“, so Henning und Thilo Könicke, die Geschäftsführer des Grindtec-Veranstalters AFAG Messen und Ausstellungen. „Die rund sechs Monate bis zur Messe werden wir intensiv nutzen, um die Weltleitmesse der Schleiftechnik entsprechend den dann geltenden Sicherheitsund Hygienestandards präsentieren zu können.“

AFAG arbeitet an Hygienekonzept 

Die AFAG sieht sich gut vorbereitet. Gemeinsam mit den bayerischen Messestandorten arbeiten die Geschäftsführer seit Wochen an der Erarbeitung eines abgestimmten Hygienekonzepts. Bis zum Herbst soll das Sicherheits- und Hygienekonzept auf seine Praxistauglichkeit hin geprüft und an die jeweils aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. 

Bereits 670 Aussteller-Anmeldungen

Zur Ausstellerbeteiligung an der GrindTec 2020 gibt es ür den Veranstalter eine erfreuliche Entwicklung: Seit der Verschiebung der Messe habe es einige terminbedingte Stornierungen von Ausstellern gegeben, allerdings konnten diese bereits durch Neuanmeldungen wieder kompensiert werden. Aktuell liegen laut AFAG weiterhin 670 Ausstelleranmeldungen vor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Lockerungen in Bayern

Bayern erlaubt Messen im Herbst  – GrindTec 2020 kann stattfinden

Ab 1. September können in Bayern auch Messen wieder stattfinden. Das bedeutet grünes Licht für die GrindTec 2020 in Augsburg.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat am Dienstag weitere Schritte zur Öffnung der Wirtschaft angekündigt: Ab 1. September sind auch Messen wieder erlaubt. Damit hat der Freistaat Aussteller und Besuchern von bayerischen Messen Planungssicherheit und Klarheit gegeben.

Startschuss für GrindTec 2020

Das ist auch die finale Bestätigung für die GrindTec 2020, die nun wie geplant, vom 10. bis 13. November in der Messe Augsburg stattfinden wird. „Die Weichen für die GrindTec 2020 sind gestellt“, so Henning und Thilo Könicke, die Geschäftsführer des Grindtec-Veranstalters AFAG Messen und Ausstellungen. „Die rund sechs Monate bis zur Messe werden wir intensiv nutzen, um die Weltleitmesse der Schleiftechnik entsprechend den dann geltenden Sicherheitsund Hygienestandards präsentieren zu können.“

AFAG arbeitet an Hygienekonzept 

Die AFAG sieht sich gut vorbereitet. Gemeinsam mit den bayerischen Messestandorten arbeiten die Geschäftsführer seit Wochen an der Erarbeitung eines abgestimmten Hygienekonzepts. Bis zum Herbst soll das Sicherheits- und Hygienekonzept auf seine Praxistauglichkeit hin geprüft und an die jeweils aktuellen Gegebenheiten angepasst werden. 

Bereits 670 Aussteller-Anmeldungen

Zur Ausstellerbeteiligung an der GrindTec 2020 gibt es ür den Veranstalter eine erfreuliche Entwicklung: Seit der Verschiebung der Messe habe es einige terminbedingte Stornierungen von Ausstellern gegeben, allerdings konnten diese bereits durch Neuanmeldungen wieder kompensiert werden. Aktuell liegen laut AFAG weiterhin 670 Ausstelleranmeldungen vor.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben