Stadt Augsburg

Bauarbeiten für "Augsburg Boulevard" beginnen

So soll der "Augsburg Bouelvard" aussehen. Foto: Stadt Augsburg

Das projekt augsburg city wird noch einige Jahre in Anspruch nehmen, bis es vollständig abgeschlossen ist. Der Königsplatz wurde bereits neu gestaltet, die Tunnelarbeiten für die Untertunnelung zwischen Kö und HBF dauern aktuell an. Als nächstes steht die Umsetzung des „Augsburg Boulevard“ an. Die Arbeiten laufen nun an, der Theodor-Heuss-Platz wird in einen grünen Quartiersplatz umgebaut.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Als weiteres Teilprojekt des „Augsburg Boulevard“, entsteht nun im Rahmen von projekt augsburg city am Theodor-Heuss-Platz ein neugestalteter, grüner Quartiersplatz. Am 16. Oktober begannen zunächst die etwa einen Monat andauernden Abbrucharbeiten. Im Rahmen der Abbrucharbeiten werden die Oberflächen entfernt und bestehende Einbauten abgebrochen. Um den neuen Platz gestalten zu können und Platz für neue Bepflanzungen zu schaffen, werden Sträucher und Büsche entfernt. Ein Baum wird umgepflanzt und das bestehende Alpini-Denkmal erhält auf der östlichen Stirnseite einen neuen repräsentativen Standort. Diese Arbeiten sind bis Mitte November beendet. Über den Winter ruht die Baustelle.

Grüne Oase soll mitten auf dem Theodor-Heuss-Platz entstehen

Die eigentliche Neugestaltung startet dann im Frühjahr 2015: Der Theodor-Heuss-Platz erhält einen inneren Bereich mit einer zentralen, rechteckigen Grünfläche, die von gepflasterten Wegen eingerahmt wird. Neue Bepflanzung und Sitzgelegenheiten sind ebenfalls geplant. Nach Norden hin wird der Quartiersplatz durch eine 0,9 bis 1,45 Meter hohe Mauer gegen die stark befahrene Eserwallstraße abgeschirmt. Nach Süden hin grenzt eine Hecke den inneren Platzbereich ab.

19 neue Bäume werden gepflanzt

Der äußere Platzbereich ist zukünftig durch Baumreihen gegliedert. Durch ihn werden die Fuß- und Radwege entlang der Eserwallstraße und Bismarckstraße sowie im Osten die fußläufige Verbindung zur Singerstraße geführt. Der Baumbestand wird gestärkt und verjüngt: 19 Bäume werden neu gepflanzt.

Neue Grünanlage soll Ende 2015 eröffnet werden

Voraussichtlich ab November 2015 kann die neue Grünanlage genutzt werden. Durch die gestalterische Aufwertung am südlichen Abschluss des Straßenzuges Schießgrabenstraße/Konrad-Adenauer-Allee wird der Theodor-Heuss-Platz aus städtebaulicher Sicht damit auch seiner Funktion als „stadträumliches Scharnier“ zwischen der Innenstadt und den angrenzenden Gründerzeitquartieren wieder gerecht.

Theodor-Heuss-Platz wurde bereits verkehrstüchtig gemacht

Die Verkehrsanlagen am Theodor-Heuss-Platz waren im Rahmen des Bebauungsplanes 500 „Königsplatz und Augsburg Boulevard“ bereits ab Sommer 2012 umgebaut worden. Die Straßenbahnführung wurde im Rahmen der verkehrlichen Neuordnung - ausgehend vom autofreien Königsplatz - von der Süd- in die Nordlage verlegt, um eine bessere Verkehrsabwicklung zu ermöglichen. Die bisherige Wendeschleife rund um den Theodor-Heuss-Platz wurde durch den Neubau einer Wendemöglichkeit vor dem Straßenbahndepot an der Schülestraße ersetzt. Damit wurde die jetzige Neuplanung möglich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Augsburg

Bauarbeiten für "Augsburg Boulevard" beginnen

So soll der "Augsburg Bouelvard" aussehen. Foto: Stadt Augsburg

Das projekt augsburg city wird noch einige Jahre in Anspruch nehmen, bis es vollständig abgeschlossen ist. Der Königsplatz wurde bereits neu gestaltet, die Tunnelarbeiten für die Untertunnelung zwischen Kö und HBF dauern aktuell an. Als nächstes steht die Umsetzung des „Augsburg Boulevard“ an. Die Arbeiten laufen nun an, der Theodor-Heuss-Platz wird in einen grünen Quartiersplatz umgebaut.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Als weiteres Teilprojekt des „Augsburg Boulevard“, entsteht nun im Rahmen von projekt augsburg city am Theodor-Heuss-Platz ein neugestalteter, grüner Quartiersplatz. Am 16. Oktober begannen zunächst die etwa einen Monat andauernden Abbrucharbeiten. Im Rahmen der Abbrucharbeiten werden die Oberflächen entfernt und bestehende Einbauten abgebrochen. Um den neuen Platz gestalten zu können und Platz für neue Bepflanzungen zu schaffen, werden Sträucher und Büsche entfernt. Ein Baum wird umgepflanzt und das bestehende Alpini-Denkmal erhält auf der östlichen Stirnseite einen neuen repräsentativen Standort. Diese Arbeiten sind bis Mitte November beendet. Über den Winter ruht die Baustelle.

Grüne Oase soll mitten auf dem Theodor-Heuss-Platz entstehen

Die eigentliche Neugestaltung startet dann im Frühjahr 2015: Der Theodor-Heuss-Platz erhält einen inneren Bereich mit einer zentralen, rechteckigen Grünfläche, die von gepflasterten Wegen eingerahmt wird. Neue Bepflanzung und Sitzgelegenheiten sind ebenfalls geplant. Nach Norden hin wird der Quartiersplatz durch eine 0,9 bis 1,45 Meter hohe Mauer gegen die stark befahrene Eserwallstraße abgeschirmt. Nach Süden hin grenzt eine Hecke den inneren Platzbereich ab.

19 neue Bäume werden gepflanzt

Der äußere Platzbereich ist zukünftig durch Baumreihen gegliedert. Durch ihn werden die Fuß- und Radwege entlang der Eserwallstraße und Bismarckstraße sowie im Osten die fußläufige Verbindung zur Singerstraße geführt. Der Baumbestand wird gestärkt und verjüngt: 19 Bäume werden neu gepflanzt.

Neue Grünanlage soll Ende 2015 eröffnet werden

Voraussichtlich ab November 2015 kann die neue Grünanlage genutzt werden. Durch die gestalterische Aufwertung am südlichen Abschluss des Straßenzuges Schießgrabenstraße/Konrad-Adenauer-Allee wird der Theodor-Heuss-Platz aus städtebaulicher Sicht damit auch seiner Funktion als „stadträumliches Scharnier“ zwischen der Innenstadt und den angrenzenden Gründerzeitquartieren wieder gerecht.

Theodor-Heuss-Platz wurde bereits verkehrstüchtig gemacht

Die Verkehrsanlagen am Theodor-Heuss-Platz waren im Rahmen des Bebauungsplanes 500 „Königsplatz und Augsburg Boulevard“ bereits ab Sommer 2012 umgebaut worden. Die Straßenbahnführung wurde im Rahmen der verkehrlichen Neuordnung - ausgehend vom autofreien Königsplatz - von der Süd- in die Nordlage verlegt, um eine bessere Verkehrsabwicklung zu ermöglichen. Die bisherige Wendeschleife rund um den Theodor-Heuss-Platz wurde durch den Neubau einer Wendemöglichkeit vor dem Straßenbahndepot an der Schülestraße ersetzt. Damit wurde die jetzige Neuplanung möglich.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben