Auszeichnung

baramundi erreicht Top-Platzierung als „Digital Workplace of the Future“

Uwe Beikirch, Vorstand baramundi software AG. Foto: (c) Kf fotografie augsburg
Die Information Services Group Germany GmbH (ISG) hat ihre aktuelle Studie „ISG Provider Lens – Digital Workplace of the Future Germany 2019“ veröffentlicht. Das Augsburger Software Unternehmen wird darin als „Leader“ in der Kategorie Unified Endpoint Management (UEM) und „Product Challenger“ im Bereich Enterprise Mobility Management (EMM) ausgezeichnet.

Kollaboration, Mobilität, Cloud und Social Networking sind Bestandteile des modernen Arbeitsplatzes, die maßgeblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens haben. Unter dieser Prämisse untersuchte das Marktforschungsunternehmen ISG im Rahmen des Projektes „Digital Workplace of the Future – ISG Provider Lens Germany 2019“ relevante Anbieter des deutschen Markts. Die baramundi software AG konnte sich in dieser Analyse in der Kategorie „Leader“ für den Bereich Unified Endpoint Management (UEM) positionieren.

„Positionierung bestätigt langfristig gedachte Strategie“

Uwe Beikirch, Vorstand von baramundi, äußerte sich zu der hervorragenden Platzierung: „Dank der frühzeitigen Erkenntnis, dass Client- und Mobile-Device-Management als gleichberechtigte Aspekte in der IT begriffen werden müssen, konnten wir bereits Erfahrungen auf dem Gebiet sammeln, bevor der Begriff Unified Endpoint Management als solches überhaupt geprägt wurde. Unsere Positionierung als Leader im Unified Endpoint Management bestätigt jetzt diese langfristig gedachte Strategie.“

In diesen Bereichen hat baramundi überzeugt

Die Studie hebt dabei insbesondere den weltweiten Einsatz der baramundi Management Suite sowie die Loyalität der Kunden mit einer Abwanderungsrate von unter zwei Prozent hervor. Weiterhin lobt die Analyse baramundis kontinuierliches Umsatzwachstum sowie das damit verbundene starke Momentum im Markt. Neben UEM konnte baramundi auch im Bereich Enterpreise Mobility Management überzeugen: Die Mobile-Device-Management-Lösung wurde mit der Kategorie „Product Challenger“ für überdurchschnittlich hohe Produkt- und Servicequalität ausgezeichnet.

Über die baramundi software AG

Der Firmensitz der baramundi software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind komplett Made in Germany. Beim Vertrieb, der Beratung und Betreuung von Anwendern arbeitet baramundi weltweit erfolgreich mit Partnerunternehmen zusammen. Das Unternehmen betreut insgesamt 2.500 Kunden aller Branchen und Größen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

baramundi erreicht Top-Platzierung als „Digital Workplace of the Future“

Uwe Beikirch, Vorstand baramundi software AG. Foto: (c) Kf fotografie augsburg
Die Information Services Group Germany GmbH (ISG) hat ihre aktuelle Studie „ISG Provider Lens – Digital Workplace of the Future Germany 2019“ veröffentlicht. Das Augsburger Software Unternehmen wird darin als „Leader“ in der Kategorie Unified Endpoint Management (UEM) und „Product Challenger“ im Bereich Enterprise Mobility Management (EMM) ausgezeichnet.

Kollaboration, Mobilität, Cloud und Social Networking sind Bestandteile des modernen Arbeitsplatzes, die maßgeblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens haben. Unter dieser Prämisse untersuchte das Marktforschungsunternehmen ISG im Rahmen des Projektes „Digital Workplace of the Future – ISG Provider Lens Germany 2019“ relevante Anbieter des deutschen Markts. Die baramundi software AG konnte sich in dieser Analyse in der Kategorie „Leader“ für den Bereich Unified Endpoint Management (UEM) positionieren.

„Positionierung bestätigt langfristig gedachte Strategie“

Uwe Beikirch, Vorstand von baramundi, äußerte sich zu der hervorragenden Platzierung: „Dank der frühzeitigen Erkenntnis, dass Client- und Mobile-Device-Management als gleichberechtigte Aspekte in der IT begriffen werden müssen, konnten wir bereits Erfahrungen auf dem Gebiet sammeln, bevor der Begriff Unified Endpoint Management als solches überhaupt geprägt wurde. Unsere Positionierung als Leader im Unified Endpoint Management bestätigt jetzt diese langfristig gedachte Strategie.“

In diesen Bereichen hat baramundi überzeugt

Die Studie hebt dabei insbesondere den weltweiten Einsatz der baramundi Management Suite sowie die Loyalität der Kunden mit einer Abwanderungsrate von unter zwei Prozent hervor. Weiterhin lobt die Analyse baramundis kontinuierliches Umsatzwachstum sowie das damit verbundene starke Momentum im Markt. Neben UEM konnte baramundi auch im Bereich Enterpreise Mobility Management überzeugen: Die Mobile-Device-Management-Lösung wurde mit der Kategorie „Product Challenger“ für überdurchschnittlich hohe Produkt- und Servicequalität ausgezeichnet.

Über die baramundi software AG

Der Firmensitz der baramundi software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind komplett Made in Germany. Beim Vertrieb, der Beratung und Betreuung von Anwendern arbeitet baramundi weltweit erfolgreich mit Partnerunternehmen zusammen. Das Unternehmen betreut insgesamt 2.500 Kunden aller Branchen und Größen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben