Personalie

AVV-Chef muss gehen: Der Interimsgeschäftsführer steht fest

In der Geschäftsführer-Riege des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV) fand ein Wechsel in der Geschäftsführung statt. Vorläufig wird nun der ehemalige Stellvertreter die Leitung übernehmen.

Olaf von Hoerschelmann ist nicht mehr Geschäftsführer des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes. Im gegenseitigen Einvernehmen endet das Geschäftsführerverhältnis nun vorzeitig mit Ablauf des 31. Oktober 2019.

Auch die Nachfolger-Frage ist geklärt – zumindest vorerst

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für die Übergangszeit, bis ein Nachfolger für Olaf von Hoerschelmann gefunden ist, hat die Gesellschafterversammlung des AVV Andreas Mayr zum Geschäftsführer bestellt. Der 44-jährige Augsburger ist bereits seit zwölf Jahren im ÖPNV und seit 2009 beim AVV tätig. Als Prokurist und Leiter der Stabstelle Recht und Personal ist der Jurist seit fünf Jahren Stellvertreter des Geschäftsführers.

„Wir werden die Projekte auch in der Interimszeit weiter verfolgen“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dieser Entscheidung bleibt der AVV auch in der Übergangszeit uneingeschränkt handlungsfähig. „Wir werden die bereits angestoßenen Projekte auch in der Interimszeit engagiert weiterverfolgen, um als Verkehrs- und Tarifverbund unsere Rolle bei der Gestaltung der Verkehrswende im gesamten Nahverkehrsraum Augsburg durch eine Stärkung des ÖPNV in unserer Region auszufüllen“, so Mayr.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

AVV-Chef muss gehen: Der Interimsgeschäftsführer steht fest

In der Geschäftsführer-Riege des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes (AVV) fand ein Wechsel in der Geschäftsführung statt. Vorläufig wird nun der ehemalige Stellvertreter die Leitung übernehmen.

Olaf von Hoerschelmann ist nicht mehr Geschäftsführer des Augsburger Verkehrs- und Tarifverbundes. Im gegenseitigen Einvernehmen endet das Geschäftsführerverhältnis nun vorzeitig mit Ablauf des 31. Oktober 2019.

Auch die Nachfolger-Frage ist geklärt – zumindest vorerst

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Für die Übergangszeit, bis ein Nachfolger für Olaf von Hoerschelmann gefunden ist, hat die Gesellschafterversammlung des AVV Andreas Mayr zum Geschäftsführer bestellt. Der 44-jährige Augsburger ist bereits seit zwölf Jahren im ÖPNV und seit 2009 beim AVV tätig. Als Prokurist und Leiter der Stabstelle Recht und Personal ist der Jurist seit fünf Jahren Stellvertreter des Geschäftsführers.

„Wir werden die Projekte auch in der Interimszeit weiter verfolgen“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dieser Entscheidung bleibt der AVV auch in der Übergangszeit uneingeschränkt handlungsfähig. „Wir werden die bereits angestoßenen Projekte auch in der Interimszeit engagiert weiterverfolgen, um als Verkehrs- und Tarifverbund unsere Rolle bei der Gestaltung der Verkehrswende im gesamten Nahverkehrsraum Augsburg durch eine Stärkung des ÖPNV in unserer Region auszufüllen“, so Mayr.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben