Spatenstich

Auto Reichhardt expandiert in Augsburg mit Neubau

Der Spatenstich ist gesetzt. In Augsburg entsteht ein Neubau für Service und Logistik von Auto Reichhardt. So bewertet der Geschäftsführer das Projekt jetzt.

Jetzt startete Auto Reichhardt den Neubau für Service und Logistik rund um Nutzfahrzeuge mit einem kleinen Spatenstich an der Karlsruher Straße im GVZ Region Augsburg. Die Fertigstellung der 1.200 Quadratmeter großen Halle mit Stellplätzen und Bürogebäude ist für das Frühjahr 2021 geplant. „Mit Blick auf Corona setzen wir heute im kleinen Kreis einen symbolischen Spatenstich und hoffen auf größere Feierlichkeiten, gemeinsam mit dem ADAC, wenn die Halle steht“, erklärt Bauherr Stefan Reichhardt, auch im Namen von Günter Frank, mit dem er die Geschäfte der 1927 gegründeten Firmengruppe Auto Reichhardt führt. Ab Frühjahr dient der Standort mit Werkstatt, Büro und Abstellflächen dann als Logistikdrehscheibe für Neufahrzeuge und Fahrzeuge im Abschlepp-, Pannen- und Bergedienst der ADAC-Vertragspartnerschaft.  

Realisierung durch regionale Baufirmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Planung und Bauleitung für das Vorhaben mit rund 1,3 Millionen Investitionssumme für Grundstück und Gebäude hat das Augsburger Architekturbüro Thomas Hummel übernommen. Die Ausführung erfolgt mit regionalen Baufirmen. In rund sechs Monaten soll im hinteren Drittel des 3.500 Quadratmeter Grundstücks ein Gebäude mit Werkstatt, Waschanlage und überdachter Freifläche entstehen. Um den Rangierbereich vor der Halle werden 19 Stellplätze für Fahrzeuge angeordnet. Ein zweistöckiger Bürobau mit 60 Quadratmetern Grundfläche schließt als Teil der Zufahrt an die Karlsruher Straße an. 

„Die Zusammenarbeit war einwandfrei“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Bauprojekt im GVZ Region Augsburg gehört zu insgesamt vier Baustellen, mit denen sich das Unternehmen für PKW, Nutzfahrzeuge und Reisemobile komplett neu aufstellt und eng mit der Stadt Augsburg zusammenarbeitet. Im direkten Vergleich seiner Bauprojekte unterstrich Stefan Reichhardt dazu: „Die Zusammenarbeit mit den drei Städten war einwandfrei. Alle Beteiligten saßen an einem Tisch und wir haben an einem Strang gezogen, so dass wir unser Projekt nach Plan und im Budget durchführen können.“ 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spatenstich

Auto Reichhardt expandiert in Augsburg mit Neubau

Der Spatenstich ist gesetzt. In Augsburg entsteht ein Neubau für Service und Logistik von Auto Reichhardt. So bewertet der Geschäftsführer das Projekt jetzt.

Jetzt startete Auto Reichhardt den Neubau für Service und Logistik rund um Nutzfahrzeuge mit einem kleinen Spatenstich an der Karlsruher Straße im GVZ Region Augsburg. Die Fertigstellung der 1.200 Quadratmeter großen Halle mit Stellplätzen und Bürogebäude ist für das Frühjahr 2021 geplant. „Mit Blick auf Corona setzen wir heute im kleinen Kreis einen symbolischen Spatenstich und hoffen auf größere Feierlichkeiten, gemeinsam mit dem ADAC, wenn die Halle steht“, erklärt Bauherr Stefan Reichhardt, auch im Namen von Günter Frank, mit dem er die Geschäfte der 1927 gegründeten Firmengruppe Auto Reichhardt führt. Ab Frühjahr dient der Standort mit Werkstatt, Büro und Abstellflächen dann als Logistikdrehscheibe für Neufahrzeuge und Fahrzeuge im Abschlepp-, Pannen- und Bergedienst der ADAC-Vertragspartnerschaft.  

Realisierung durch regionale Baufirmen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Planung und Bauleitung für das Vorhaben mit rund 1,3 Millionen Investitionssumme für Grundstück und Gebäude hat das Augsburger Architekturbüro Thomas Hummel übernommen. Die Ausführung erfolgt mit regionalen Baufirmen. In rund sechs Monaten soll im hinteren Drittel des 3.500 Quadratmeter Grundstücks ein Gebäude mit Werkstatt, Waschanlage und überdachter Freifläche entstehen. Um den Rangierbereich vor der Halle werden 19 Stellplätze für Fahrzeuge angeordnet. Ein zweistöckiger Bürobau mit 60 Quadratmetern Grundfläche schließt als Teil der Zufahrt an die Karlsruher Straße an. 

„Die Zusammenarbeit war einwandfrei“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Bauprojekt im GVZ Region Augsburg gehört zu insgesamt vier Baustellen, mit denen sich das Unternehmen für PKW, Nutzfahrzeuge und Reisemobile komplett neu aufstellt und eng mit der Stadt Augsburg zusammenarbeitet. Im direkten Vergleich seiner Bauprojekte unterstrich Stefan Reichhardt dazu: „Die Zusammenarbeit mit den drei Städten war einwandfrei. Alle Beteiligten saßen an einem Tisch und wir haben an einem Strang gezogen, so dass wir unser Projekt nach Plan und im Budget durchführen können.“ 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben