Unterstützung im Gründungsprozess

Augsburger Startup Staplerkönig erhält Finanzierung

Staplerkönig wird durch die Kramp Groep B.V. finanziert. Das hat das Augsburger Startup Anfang Dezember verkündet. Was das Digitale Zentrum Schwaben (DZ.S) damit zu tun hat.

Die Staplerkönig GmbH ist ein Startup mit Sitz im Augsburger Stadtteil Lechhausen, das sich auf den Online- und Direktvertrieb von Ersatzteilen und Zubehör für Gabelstapler, Hubwagen und Lagertechnik spezialisiert hat.

Unterstützung durch Digitales Zentrum Schwaben

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während des Finanzierungsprozesses, wandte sich das Startup mit der Bitte um Unterstützung an das Team des Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S). Neben der Nutzung des DZ.S als Sparringspartner, der Vernetzung zur Conntac GmbH – die selbst ein Investment erhalten hat und somit aus Erfahrung sprechen konnte – wurde unter anderem das DZ.S Coaching in Anspruch genommen. Diese wurde durch BayStartUP durchgeführt.

Das sagen die Staplerkönig-Geschäftsführer über den Prozess

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es war eine unglaubliche Reise, welche über ein Jahr dauerte. Auf dieser Reise reiften wir persönlich und entwickelten auch stetiges Wissen über den Transaktionsprozess mit all seinen Höhen und Tiefen. Dabei gilt ein wesentlicher Dank unseren Mitarbeitern, die mit uns während dieser Zeit Vollgas gegeben haben und uns für die Finanzierung den Rücken freigehalten haben“, erzählt Michael Goldemann, Gründer und Geschäftsführer der Staplerkönig GmbH. „Wir eigneten uns während der Kapitalsuche umfangreiches Wissen in Aufbereitung der Dokumente wie PitchDeck, Teaser, Unternehmensbewertung anhand von Financial-Models an. Die Aufbereitung des Geschäftsmodells mit dem Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) sowie eine neutrale Anlaufstelle und der Kontakt zu anderen Startups waren sehr hilfreich und ein wichtiger erster Meilenstein“, so Markus Kempter, Gründer und Geschäftsführer der Staplerkönig GmbH.

Wichtigkeit von Startups für den Wirtschaftsraum Augsburg

„Staplerkönig ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig ein gut funktionierendes Ökosystem für Startups im Wirtschaftsraum Augsburg ist. Sparringspartner und die Vernetzung zu anderen Gründerteams sind in dieser Phase der Unternehmensentwicklung enorm wichtig. Wir freuen uns immer wieder Startups auf ihrer Reise zu begleiten und damit die regionale Gründerszene zu stärken“, so Stefan Schimpfle, Geschäftsführer Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unterstützung im Gründungsprozess

Augsburger Startup Staplerkönig erhält Finanzierung

Staplerkönig wird durch die Kramp Groep B.V. finanziert. Das hat das Augsburger Startup Anfang Dezember verkündet. Was das Digitale Zentrum Schwaben (DZ.S) damit zu tun hat.

Die Staplerkönig GmbH ist ein Startup mit Sitz im Augsburger Stadtteil Lechhausen, das sich auf den Online- und Direktvertrieb von Ersatzteilen und Zubehör für Gabelstapler, Hubwagen und Lagertechnik spezialisiert hat.

Unterstützung durch Digitales Zentrum Schwaben

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während des Finanzierungsprozesses, wandte sich das Startup mit der Bitte um Unterstützung an das Team des Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S). Neben der Nutzung des DZ.S als Sparringspartner, der Vernetzung zur Conntac GmbH – die selbst ein Investment erhalten hat und somit aus Erfahrung sprechen konnte – wurde unter anderem das DZ.S Coaching in Anspruch genommen. Diese wurde durch BayStartUP durchgeführt.

Das sagen die Staplerkönig-Geschäftsführer über den Prozess

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es war eine unglaubliche Reise, welche über ein Jahr dauerte. Auf dieser Reise reiften wir persönlich und entwickelten auch stetiges Wissen über den Transaktionsprozess mit all seinen Höhen und Tiefen. Dabei gilt ein wesentlicher Dank unseren Mitarbeitern, die mit uns während dieser Zeit Vollgas gegeben haben und uns für die Finanzierung den Rücken freigehalten haben“, erzählt Michael Goldemann, Gründer und Geschäftsführer der Staplerkönig GmbH. „Wir eigneten uns während der Kapitalsuche umfangreiches Wissen in Aufbereitung der Dokumente wie PitchDeck, Teaser, Unternehmensbewertung anhand von Financial-Models an. Die Aufbereitung des Geschäftsmodells mit dem Digitalen Zentrum Schwaben (DZ.S) sowie eine neutrale Anlaufstelle und der Kontakt zu anderen Startups waren sehr hilfreich und ein wichtiger erster Meilenstein“, so Markus Kempter, Gründer und Geschäftsführer der Staplerkönig GmbH.

Wichtigkeit von Startups für den Wirtschaftsraum Augsburg

„Staplerkönig ist ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig ein gut funktionierendes Ökosystem für Startups im Wirtschaftsraum Augsburg ist. Sparringspartner und die Vernetzung zu anderen Gründerteams sind in dieser Phase der Unternehmensentwicklung enorm wichtig. Wir freuen uns immer wieder Startups auf ihrer Reise zu begleiten und damit die regionale Gründerszene zu stärken“, so Stefan Schimpfle, Geschäftsführer Digitales Zentrum Schwaben (DZ.S).

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben