B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Augsburger Panther zeigen neue Trikots
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Augsburger Panther Eishockey GmbH

Augsburger Panther zeigen neue Trikots

 Die Augsburger Panther präsentierten ihre neuen Trikots am Königsplatz. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Am 7. August präsentierten die Augsburger Panther am Königsplatz ihre neuen Trikots. Sebastian Uvira, Brady Lamb und AEV-Neuzugang Dan DaSilva führten die Trikots den begeisterten AEV-Fans vor. Über 100 Besucher waren zur Präsentation der neuen Sportanzüge gekommen. Hinterher gaben die AEV-Spieler fleißig Autogramme.  

Sehen Sie hier die Bilder der neuen Trikots. 

von Christine Weigl, Online-Redaktion

Neue Trikots für die Augsburger Panther: Ab der kommenden Saison spielt die Augsburger Eishockey-Mannschaft in neuen Jerseys. Sebastian Uvira, Brady Lamb und Dan DaSilva präsentierten die Trikots, die unter anderem von den Stadtwerken Augsburg gesponsert wurden, heute am Königsplatz. Über 100 Fans bejubelten die Spieler in ihren neuen Sportanzügen.

Panther starten gut gerüstet in die neue Saison

AEV-Stadionsprecher Rolf Störmann moderierte die Veranstaltung auf dem Königsplatz. Er bat zunächst Anton Asam auf die Bühne, den Vertriebsdirektor der Stadtwerke Augsburg. Asam freute sich, getreu dem Stadtwerke-Motto „Von hier, für uns, für Augsburg“, die Augsburger Panther in der neuen Saison unterstützen zu können. Martin Horber, Gesellschafter der Augsburger Panther, bedankte sich bei allen Unterstützern und blickt optimistisch in die Zukunft: „Mit Hilfe unserer Sponsoren konnten wir unseren Etat steigern.“ Leo Conti, Marketing-Manager und ehemaliger AEV-Spieler, erinnert sich an seine aktive Karriere zurück. Neue Trikots zu bekommen war ein Erlebnis: „Wir waren sehr gespannt. Es war immer was ganz Besonderes.“ Außerdem bedankte sich Conti bei allen Sponsoren. Erst kürzlich konnten die Verträge mit der Augsburger Aktienbank und den Lechwerken verlängert werden.

AEV spielt in Rot-Grün-Weiß

Die neuen Trikots der Augsburger Panther in den Stadtfarben rot, grün und weiß gehalten. Auf einem eigens errichteten Laufsteg am Königsplatz präsentierten die AEV-Spieler die neuen Jerseys. Die beiden Stürmer Sebastian Uvira und Dan DaSilva zeigten sich zusammen mit Verteidiger Brady Lamb in den neuen Trikots. Allerdings trug Uvira dabei das Trikot von Mannschaftskamerad Markus Keller. Moderator Rolf Störmann unterzog dem AEV-Neuzugang Dan DaSilva auf der Bühne einem Deutschtest. DaSilva, der erst seit wenigen Tagen in Augsburg ist, gelang es problemlos, „Straßenbahn“ im typisch Augsburger Dialekt zu sagen. Zum Abschluss des offiziellen Termins gaben die Panther-Spieler den wartenden Fans Autogramme. Das erste Spiel in ihren neuen Trikots bestreiten die Augsburger Panther am 15. August. Dann geht es zum ersten Testspiel der DEL-Saison beim Straubinger Gäuboden Cup gegen den Klagenfurter AC. 

Sehen Sie hier die Bilder der neuen Trikots. 

Am 7. August präsentierten die Augsburger Panther am Königsplatz ihre neuen Trikots. Sebastian Uvira, Brady Lamb und AEV-Neuzugang Dan DaSilva führten die Trikots den begeisterten AEV-Fans vor. Über 100 Besucher waren zur Präsentation der neuen Sportanzüge gekommen. Hinterher gaben die AEV-Spieler fleißig Autogramme.  

Artikel zum gleichen Thema