Augsburger Panther Eishockey GmbH

Augsburger Panther kooperieren mit M-net und vielen weiteren Partnern

Auch das SZD Sportwagen Zentrum unterstützt die Augsburger Panther in dieser Saison. Foto: Augsburger Panther Eishockey GmbH

Auch in dieser Spielzeit unterstützen zahlreiche Unternehmen das Team der Augsburger Panther. Dazu zählen gleich mehrere Akteure aus der regionalen Wirtschaft.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Augsburger Panther können für das neue Trikotsponsoringkonzept „Im Rampenlicht“ den ersten Partner präsentieren. Die Firma DM Leasing ist mit ihrem Logo auf den Panther-Trikots sowie auf den Hemdkrägen der Trainer zu sehen.

DM Leasing weitet Enagement bei den Augsburger Panthern aus

Manfred Demeter, Geschäftsführer von DM Leasing, erklärt: „Seit 1988 ist die DM Leasing GbR im Autohandel tätig. Durch unsere Philosophie konnten wir über die Jahre stetig wachsen und damit auch kontinuierlich unser Engagement bei den Panthern erhöhen. Es freut uns sehr, dass unser Logo durch das spannende neue Werbekonzept auch in diesem Jahr wieder die Brust der Trikots zieren wird. Nicht nur meine beiden Söhne Marc, Benny und ich, auch viele meiner Mitarbeiter sind große Fans der Panther und drücken der Mannschaft für die Saison 2016/17 die Daumen.“ Marketing-Manager Leo Conti ergänzte dazu: „Die DM Leasing hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Partner der Panther etabliert. Zu Manfred Demeter und seinem Team hat sich zudem ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

SZD an der Bande wiederzufinden

Auch das SZD Sportwagen Zentrum bleibt den Panthern treu. Geschäftsführer Florain Ketterle setzt weiterhin auf „Panther Power“. Dazu wirbt das Unternehmen mit Sitz in Königsbrunn an der Bande und im VIP-Bereich.

Auch Draht Häcker erweitert Panther-Sponsoring

Die Draht Häcker GmbH aus Jettingen im Landkreis Günzburg wird an der Bande und den Treppenabgängen im Curt-Frenzel-Stadion zu sehen sein. Darüber hinaus präsentiert sie sich auf dem LED-Würfel. Auch im Panthermagazin 1878 INSIDE erschient Draht Häcker. Zudem konnte das Unternehmen die Premium-Marke RANKO für ein Engagement bei den Panthern begeistern. Das Logo des Spezialisten für Zaunsysteme und Gittermatten ist in der neuen Saison auf den Tickets zu sehen.

M-net bringt WLAN ins Curt-Frentzel-Stadion für bis zu 6.139 Besucher

Der Telekommunikations-Anbieter M-net hingegen versorgt die Fans bei den Heimspielen mit schnellem und kostenlosem Internet. „Die Internetanbindung kann schnell zum Flaschenhals werden, wenn sich zu viele Datenpakete gleichzeitig ins Netz zwängen“, weiß Christian Smetana, Vertriebsleiter der M-net Niederlassung in Augsburg. „Während der Pause die Live-Statistiken anderer Partien checken oder ein Selfie aus der Fankurve an Freunde verschicken, kann so zur nervenaufreibenden Geduldsprobe werden.“ Deshalb haben die Augsburger Panther gemeinsam mit M-net und dem Cloud- und IT-Dienstleister aligia ein modernes WLAN-System installiert. „Denn sind wir doch mal ehrlich, wer von uns möchte heutzutage schon gern seine digitalen Kommunikationswege am Stadioneingang lahmlegen“, sagt Leo Conti. „Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, auch während des Spiels mit unseren Fans zu interagieren.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Augsburger Panther Eishockey GmbH

Augsburger Panther kooperieren mit M-net und vielen weiteren Partnern

Auch das SZD Sportwagen Zentrum unterstützt die Augsburger Panther in dieser Saison. Foto: Augsburger Panther Eishockey GmbH

Auch in dieser Spielzeit unterstützen zahlreiche Unternehmen das Team der Augsburger Panther. Dazu zählen gleich mehrere Akteure aus der regionalen Wirtschaft.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Die Augsburger Panther können für das neue Trikotsponsoringkonzept „Im Rampenlicht“ den ersten Partner präsentieren. Die Firma DM Leasing ist mit ihrem Logo auf den Panther-Trikots sowie auf den Hemdkrägen der Trainer zu sehen.

DM Leasing weitet Enagement bei den Augsburger Panthern aus

Manfred Demeter, Geschäftsführer von DM Leasing, erklärt: „Seit 1988 ist die DM Leasing GbR im Autohandel tätig. Durch unsere Philosophie konnten wir über die Jahre stetig wachsen und damit auch kontinuierlich unser Engagement bei den Panthern erhöhen. Es freut uns sehr, dass unser Logo durch das spannende neue Werbekonzept auch in diesem Jahr wieder die Brust der Trikots zieren wird. Nicht nur meine beiden Söhne Marc, Benny und ich, auch viele meiner Mitarbeiter sind große Fans der Panther und drücken der Mannschaft für die Saison 2016/17 die Daumen.“ Marketing-Manager Leo Conti ergänzte dazu: „Die DM Leasing hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Partner der Panther etabliert. Zu Manfred Demeter und seinem Team hat sich zudem ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

SZD an der Bande wiederzufinden

Auch das SZD Sportwagen Zentrum bleibt den Panthern treu. Geschäftsführer Florain Ketterle setzt weiterhin auf „Panther Power“. Dazu wirbt das Unternehmen mit Sitz in Königsbrunn an der Bande und im VIP-Bereich.

Auch Draht Häcker erweitert Panther-Sponsoring

Die Draht Häcker GmbH aus Jettingen im Landkreis Günzburg wird an der Bande und den Treppenabgängen im Curt-Frenzel-Stadion zu sehen sein. Darüber hinaus präsentiert sie sich auf dem LED-Würfel. Auch im Panthermagazin 1878 INSIDE erschient Draht Häcker. Zudem konnte das Unternehmen die Premium-Marke RANKO für ein Engagement bei den Panthern begeistern. Das Logo des Spezialisten für Zaunsysteme und Gittermatten ist in der neuen Saison auf den Tickets zu sehen.

M-net bringt WLAN ins Curt-Frentzel-Stadion für bis zu 6.139 Besucher

Der Telekommunikations-Anbieter M-net hingegen versorgt die Fans bei den Heimspielen mit schnellem und kostenlosem Internet. „Die Internetanbindung kann schnell zum Flaschenhals werden, wenn sich zu viele Datenpakete gleichzeitig ins Netz zwängen“, weiß Christian Smetana, Vertriebsleiter der M-net Niederlassung in Augsburg. „Während der Pause die Live-Statistiken anderer Partien checken oder ein Selfie aus der Fankurve an Freunde verschicken, kann so zur nervenaufreibenden Geduldsprobe werden.“ Deshalb haben die Augsburger Panther gemeinsam mit M-net und dem Cloud- und IT-Dienstleister aligia ein modernes WLAN-System installiert. „Denn sind wir doch mal ehrlich, wer von uns möchte heutzutage schon gern seine digitalen Kommunikationswege am Stadioneingang lahmlegen“, sagt Leo Conti. „Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, auch während des Spiels mit unseren Fans zu interagieren.“

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben