Saison 2018-2019

Augsburger Panther: AHA bleibt Premiumpartner des AEV

Das Curt-Frenzel-Stadion, Spielstätte der Augsburger Panther. Foto: B4B WIRTSCHAFTSALEBEN SCHWABEN
Die AHA GmbH mit Sitz in Gersthofen und die Augsburger Panther haben sich für die anstehende Saison 2018-2019 auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Zudem erweiteren sie die Partnerschaft mit BOB's.

„Die Partnerschaft mit den Panthern ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation. Die gelebten Werte decken sich zu 100 Prozent mit unserer Philosophie. Für uns sind die Panther die ideale Plattform für regionales Engagement und Networking,“ erzählt Geschäftsführer Michael Mayer. Die Partnerschaft umfasst zahlreiche Bausteine. Unter anderem wird sich das Markenlogo AHA360° weiterhin im Mittelbullykreis des Curt-Frenzel-Stadions und auf der Trikotschulter der Panther wiederfinden. AHA wird darüber hinaus bei 24 von 26 Auswärtsspielen als Trikotbrustsponsor agieren.

„Starker Partner aus der Region“

„Wir haben mittlerweile viele Partner in ganz Deutschland. Aus diesem Grund sehen wir die Auswärtsspiele als attraktive Möglichkeit überregional Wiedererkennungswert zu erzielen. Gleichzeitig ergibt sich für die Panther die Option, das Trikotsponsoring-Konzept ‚Im Rampenlicht‘ für die Heimspiele optimal zu vermarkten.“ Auch die Fanjerseys des Heim- und Auswärtstrikots haben 2018-2019 das AHA-Emblem auf der Brust. Panther-Marketingmanager Leo Conti zeigt sich sehr erfreut: „Wir schätzen uns sehr glücklich, einen solch starken Partner aus der Region weiterhin unseren Premiumpartner nennen zu dürfen. Sie unterstützen das Profieishockey in der Fuggerstadt in hohem Maße.“

BOB’s und AEV erweitern Partnerschaft

Für die nächste Saison dürfen die Augsburger Panther auch einen neuen Partner für die Eiswerbung begrüßen: Der langjährige Partner Stefan „Bob“ Meitinger und seine BOB‘S Gastronomie- und Veranstaltungs-GmbH werden mit ihrem Logo in der kommenden Saison den Bullykreis Süd-West zieren. Zudem wirbt Bob‘s künftig auch während aller Heimspiele mit Spots auf dem LED-Würfel im CFS. Eine weitere Werbemaßnahme ist aktuell in Planung und soll in wenigen Wochen anlässlich der Feierlichkeiten zu 140 Jahre Augsburger Eislaufverein vorgestellt werden. Auch für die Bewirtung von BOB’S TERASSE zeichnen sich Bob und sein Team weiter zuständig. Die Eventfläche oberhalb des Pantherclubs wurde zur Saison 2013-14 zu BOB'S TERRASSE. Das Konzept bietet 124 Sitzplätze aufgeteilt auf zwei Ebenen mit bestem Blick auf die Eisfläche in einzigartiger Atmosphäre.

Medizinische Abteilung bleibt unverändert

Auch bei ihrer medizinischen Abteilung vertrauen die Augsburger Panther im vierten Jahr in Folge ihren bewährten Partnern. Die sportmedizinische und orthopädische Betreuung der Eishockeyprofis obliegt weiterhin Dr. Karsten Bogner und Dr. Jens-Ulrich Otto aus der Augsburger ArthroKlinik. Dipl. Med. Vladislav Trivaks aus dem Ärztehaus Augsburg Süd ist als Facharzt für Allgemeinmedizin vorrangig für die internistische Betreuung der Pantherspieler zuständig. Versorgungszentrum, das Anlaufstelle für die verschiedensten Krankheitsbilder ist und mehrere medizinische Fachbereiche abdeckt. Die physiotherapeutische Betreuung der Spieler gewährleisten weiterhin Robert Paclik und sein Team. Neben Ex-AEV-Spieler Paclik betreut auch Oliver Rönsch vom Proaktiv Gesundheits- und Therapiezentrum Gersthofen die Pantherprofis. Für den Bereich der Zahnmedizin zeichnet sich auch in der Saison 2018-19 Dr. Roswitha Merk mit ihren Kollegen zuständig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Saison 2018-2019

Augsburger Panther: AHA bleibt Premiumpartner des AEV

Das Curt-Frenzel-Stadion, Spielstätte der Augsburger Panther. Foto: B4B WIRTSCHAFTSALEBEN SCHWABEN
Die AHA GmbH mit Sitz in Gersthofen und die Augsburger Panther haben sich für die anstehende Saison 2018-2019 auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt. Zudem erweiteren sie die Partnerschaft mit BOB's.

„Die Partnerschaft mit den Panthern ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation. Die gelebten Werte decken sich zu 100 Prozent mit unserer Philosophie. Für uns sind die Panther die ideale Plattform für regionales Engagement und Networking,“ erzählt Geschäftsführer Michael Mayer. Die Partnerschaft umfasst zahlreiche Bausteine. Unter anderem wird sich das Markenlogo AHA360° weiterhin im Mittelbullykreis des Curt-Frenzel-Stadions und auf der Trikotschulter der Panther wiederfinden. AHA wird darüber hinaus bei 24 von 26 Auswärtsspielen als Trikotbrustsponsor agieren.

„Starker Partner aus der Region“

„Wir haben mittlerweile viele Partner in ganz Deutschland. Aus diesem Grund sehen wir die Auswärtsspiele als attraktive Möglichkeit überregional Wiedererkennungswert zu erzielen. Gleichzeitig ergibt sich für die Panther die Option, das Trikotsponsoring-Konzept ‚Im Rampenlicht‘ für die Heimspiele optimal zu vermarkten.“ Auch die Fanjerseys des Heim- und Auswärtstrikots haben 2018-2019 das AHA-Emblem auf der Brust. Panther-Marketingmanager Leo Conti zeigt sich sehr erfreut: „Wir schätzen uns sehr glücklich, einen solch starken Partner aus der Region weiterhin unseren Premiumpartner nennen zu dürfen. Sie unterstützen das Profieishockey in der Fuggerstadt in hohem Maße.“

BOB’s und AEV erweitern Partnerschaft

Für die nächste Saison dürfen die Augsburger Panther auch einen neuen Partner für die Eiswerbung begrüßen: Der langjährige Partner Stefan „Bob“ Meitinger und seine BOB‘S Gastronomie- und Veranstaltungs-GmbH werden mit ihrem Logo in der kommenden Saison den Bullykreis Süd-West zieren. Zudem wirbt Bob‘s künftig auch während aller Heimspiele mit Spots auf dem LED-Würfel im CFS. Eine weitere Werbemaßnahme ist aktuell in Planung und soll in wenigen Wochen anlässlich der Feierlichkeiten zu 140 Jahre Augsburger Eislaufverein vorgestellt werden. Auch für die Bewirtung von BOB’S TERASSE zeichnen sich Bob und sein Team weiter zuständig. Die Eventfläche oberhalb des Pantherclubs wurde zur Saison 2013-14 zu BOB'S TERRASSE. Das Konzept bietet 124 Sitzplätze aufgeteilt auf zwei Ebenen mit bestem Blick auf die Eisfläche in einzigartiger Atmosphäre.

Medizinische Abteilung bleibt unverändert

Auch bei ihrer medizinischen Abteilung vertrauen die Augsburger Panther im vierten Jahr in Folge ihren bewährten Partnern. Die sportmedizinische und orthopädische Betreuung der Eishockeyprofis obliegt weiterhin Dr. Karsten Bogner und Dr. Jens-Ulrich Otto aus der Augsburger ArthroKlinik. Dipl. Med. Vladislav Trivaks aus dem Ärztehaus Augsburg Süd ist als Facharzt für Allgemeinmedizin vorrangig für die internistische Betreuung der Pantherspieler zuständig. Versorgungszentrum, das Anlaufstelle für die verschiedensten Krankheitsbilder ist und mehrere medizinische Fachbereiche abdeckt. Die physiotherapeutische Betreuung der Spieler gewährleisten weiterhin Robert Paclik und sein Team. Neben Ex-AEV-Spieler Paclik betreut auch Oliver Rönsch vom Proaktiv Gesundheits- und Therapiezentrum Gersthofen die Pantherprofis. Für den Bereich der Zahnmedizin zeichnet sich auch in der Saison 2018-19 Dr. Roswitha Merk mit ihren Kollegen zuständig.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben