Rundgang

Augsburger Osterplärrer 2019 in Bildern - Neues und Altbewährtes

Zahlreiche Besucher strömten dank des sommerlichen Wetters schon in der ersten Woche auf Schwabens größtes Volksfest. Was dieses Jahr neu ist, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Am Ostersonntag wurde der Frühjahrsplärrer 2019 mit dem Fassanstich, dieses Mal durch Augsburgers Zweite Bürgermeisterin Eva Weber, traditionell eröffnet. Unter dem Motto „Feiern mit der Region“ erwartet die Stadt Augsburg wieder über eine halbe Million Besucher. Das familienfreundliche Volksfest dauert bis einschließlich Sonntag, den 5. Mai 2019.

Die Bierpreise in den Festzelten

Es gibt wieder drei Festzelte: Das Festzelt Binswanger, das Festzelt Schaller und die Hüttengastronomie „Doppelbock-Alm“. Die Maß Bier kostet in diesem Jahr zwischen 9,30 und 10,60 Euro.

Neue Fahrgeschäfte

Neu sind beim Osterplärrer gleich zwei Fahrgeschäfte. Zum einen die Schienenbahn „Alpen-Coaster“, eine Achterbahn im alpenländischen Stil und zum anderen das Laufgeschäft „Dschungel-Camp“. Die Besucher erwarten auf 4 Etagen mit insgesamt 15 Ebenen auf einem etwa 230 m langen Erlebnis-Rundlauf zahlreiche „Dschungelprüfungen“ begleitet mit den vier Elementen – Erde, Wasser, Feuer und Luft.

Rundgang auf dem Frühjahrsplärrer 2019

Anreise zum Plärrer

Aufgrund der hohen Besucherzahlen und begrenzten Parkmöglichkeiten, empfiehlt das Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen den Besuchern die Anreise zum Frühjahrsplärrer mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Haltestelle „Plärrer“ der Straßenbahnlinie 4 Augsburg-Nord / Hauptbahnhof über den Königsplatz befindet sich direkt am Haupteingang an der Langenmantelstraße.

Kostenlose Parkplätze für Besucher gibt es auf dem städtischen Parkplatz hinter dem Arbeitsamt (Zufahrt über die Senkelbachstraße) zu folgenden Zeiten: Montag bis Freitag von 18:00 bis 1:00 Uhr und samstags sowie sonntags ganztägig.

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen Besuchern auf den Parkplätzen an der Holzbachstraße (Einfahrt über die Zufahrt zur Deutschen Post) sowie auf dem Grundstück zwischen Holzbach-, Bad- und Schwimmschulstraße zur Verfügung.

Zusätzliche Busse zum Plärrer

In der Zeit des Frühjahrsplärrers setzen die Stadtwerke Augsburg (swa) zusätzliche Busse ein. Sie fahren immer freitags und samstags sowie am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr auf der Route der Straßenbahnlinie 4 vom Hauptbahnhof über Königsplatz zum Plärrer. Sie sollen helfen, die Straßenbahnen der Linie 4 zu entlasten. Die Straßenbahnen und Zusatzbusse halten an der Haltestelle „Plärrer“ direkt vor dem Haupteingang.

Das sind die Sicherheitsvorkehrungen

Aufgrund der weiterhin angespannten Sicherheitslage werden Eingangskontrollen an den Zufahrtssperren bei den Eingängen in der Langenmantel-, Bad- und Schwimmschulstraße durchgeführt. Dabei werden hauptsächlich Rucksäcke und Taschen auf deren Inhalt kontrolliert. Die Stadt bittet Besucher, auf das Mitbringen größerer Behältnisse zu verzichten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Rundgang

Augsburger Osterplärrer 2019 in Bildern - Neues und Altbewährtes

Zahlreiche Besucher strömten dank des sommerlichen Wetters schon in der ersten Woche auf Schwabens größtes Volksfest. Was dieses Jahr neu ist, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Am Ostersonntag wurde der Frühjahrsplärrer 2019 mit dem Fassanstich, dieses Mal durch Augsburgers Zweite Bürgermeisterin Eva Weber, traditionell eröffnet. Unter dem Motto „Feiern mit der Region“ erwartet die Stadt Augsburg wieder über eine halbe Million Besucher. Das familienfreundliche Volksfest dauert bis einschließlich Sonntag, den 5. Mai 2019.

Die Bierpreise in den Festzelten

Es gibt wieder drei Festzelte: Das Festzelt Binswanger, das Festzelt Schaller und die Hüttengastronomie „Doppelbock-Alm“. Die Maß Bier kostet in diesem Jahr zwischen 9,30 und 10,60 Euro.

Neue Fahrgeschäfte

Neu sind beim Osterplärrer gleich zwei Fahrgeschäfte. Zum einen die Schienenbahn „Alpen-Coaster“, eine Achterbahn im alpenländischen Stil und zum anderen das Laufgeschäft „Dschungel-Camp“. Die Besucher erwarten auf 4 Etagen mit insgesamt 15 Ebenen auf einem etwa 230 m langen Erlebnis-Rundlauf zahlreiche „Dschungelprüfungen“ begleitet mit den vier Elementen – Erde, Wasser, Feuer und Luft.

Rundgang auf dem Frühjahrsplärrer 2019

Anreise zum Plärrer

Aufgrund der hohen Besucherzahlen und begrenzten Parkmöglichkeiten, empfiehlt das Amt für Verbraucherschutz und Marktwesen den Besuchern die Anreise zum Frühjahrsplärrer mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Haltestelle „Plärrer“ der Straßenbahnlinie 4 Augsburg-Nord / Hauptbahnhof über den Königsplatz befindet sich direkt am Haupteingang an der Langenmantelstraße.

Kostenlose Parkplätze für Besucher gibt es auf dem städtischen Parkplatz hinter dem Arbeitsamt (Zufahrt über die Senkelbachstraße) zu folgenden Zeiten: Montag bis Freitag von 18:00 bis 1:00 Uhr und samstags sowie sonntags ganztägig.

Gebührenpflichtige Parkplätze stehen Besuchern auf den Parkplätzen an der Holzbachstraße (Einfahrt über die Zufahrt zur Deutschen Post) sowie auf dem Grundstück zwischen Holzbach-, Bad- und Schwimmschulstraße zur Verfügung.

Zusätzliche Busse zum Plärrer

In der Zeit des Frühjahrsplärrers setzen die Stadtwerke Augsburg (swa) zusätzliche Busse ein. Sie fahren immer freitags und samstags sowie am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr auf der Route der Straßenbahnlinie 4 vom Hauptbahnhof über Königsplatz zum Plärrer. Sie sollen helfen, die Straßenbahnen der Linie 4 zu entlasten. Die Straßenbahnen und Zusatzbusse halten an der Haltestelle „Plärrer“ direkt vor dem Haupteingang.

Das sind die Sicherheitsvorkehrungen

Aufgrund der weiterhin angespannten Sicherheitslage werden Eingangskontrollen an den Zufahrtssperren bei den Eingängen in der Langenmantel-, Bad- und Schwimmschulstraße durchgeführt. Dabei werden hauptsächlich Rucksäcke und Taschen auf deren Inhalt kontrolliert. Die Stadt bittet Besucher, auf das Mitbringen größerer Behältnisse zu verzichten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben