Kreative Medienmacher

Augsburger Medienpreis 2018: Erste Nominierte stehen fest

Symbolbild: Die Gewinner des Augsburger Medienpreises 2016. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Die Qualität der Medien, das Engagement und die Würdigung all derer, die täglich „Medien machen“: Das steht im Fokus des Augsburger Medienpreises 2018. Nun stehen auch schon die ersten Nominierten fest.

Seinen feierlichen Höhepunkt findet der 5. Augsburger Medienpreis am Freitag, den 13. Juli 2018. Dann findet die Preisverleihung mit anschließender Sommernachts-Gala im Kongress am Park statt. Vor der Vergabe der Medienpreise steht jedoch eine spannende, fünfmonatige Nominierungsphase an.

Wort, Ton, Bild: So viel Kreativität steckt in der Region

Gestartet ist diese bereits am 18. Oktober 2017 mit der Kick-Off-Veranstaltung. Anders als in den Vorjahren werden außergewöhnliche Teilnehmer vorab in den Medien vorgestellt. Für die potenziellen Preisträger bedeutet dies eine höhere mediale Aufmerksamkeit. Diese Medienmacher werden aus den laufenden Einreichungen ausgewählt. Die Wahl dieser wird von einer Vorjury getroffen, die aus Mitgliedern des Augsburger Medienforum besteht. Durch die Veröffentlichungen der Vor-Nominierten soll der breiten Öffentlichkeit schon vorab gezeigt werden, wie viel kreatives Potenzial in der Region steckt.

Nominierungs-Prozess läuft noch bis Ende März 2018

Rund 40 Medienmacher wurden schon vorgeschlagen. Über 20 davon sind vornominiert. Die ersten fünf werden schon jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt:

  • Fabian Schreyer: Er dokumentiert Augsburg mit seiner Straßenfotografie. Im Fokus steht dabei für ihn die Surrealität des urbanen Lebens.
  • Daisy Ricks alias The Mandarine Girl: Die 29-Jährige aus Neusäß ist eine erfolgreiche Bloggerin.
  • Werner G. Lengenfelder, Fotograf aus Gersthofen: Lengenfelder hat über 40 Jahre Erfahrung im Musik-Journalismus und hält mit seiner Kamera bewegende Rock’n’Roll-Momente fest.
  • Autor Volker Klüpfel: Klüpfel ist bekannt geworden mit den Regionalkrimis rund um den Allgäuer Kommissar Kluftinger.
  • Tom Gratza: Der Komponist und Medienmacher verbindet in seinen Werken seine Liebe für Musik und Chemie.

Feierliche Preisverleihung am 13. Juli 2018

Am Freitag, 13. Juli 2018 wird der Kongress am Park wieder der Ort der Preisverleihung mit anschließender Sommernachts-Gala sein. Die Wettbewerbs-Jury besteht aus ausgewählten Mitgliedern des Medienforum Augsburg e.V., aus medienunabhängigen Experten und aus Vertretern der Medienpartner des Augsburger Medienpreises 2018.

Zur Bildergalerie des Augsburger Medienpreises 2016 geht's hier.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben