Wettkampf

Augsburger Kuka Roboter tritt zum Cocktail-Duell an

Wer mixt den besten Cocktail? Eine Weltklasse-Barkeeperin oder ein Kuka-Roboter? Die Antwort auf die Frage sollte ein Duell in Mailand beantworten. Doch das ist mehr als nur ein Contest.

Auf der Suche nach etwas Sommerfeeling im kalten und grauen Winter? Eine der besten akrobatischen Barkeeperinnen der Welt tritt gegen Makr Shakr an, ein System zur Herstellung von Cocktails durch Roboter des Augsburger Unternehmens Kuka. Es ist ein außergewöhnliches Duell vor dem weltberühmten Mailänder Dom. Hochprozentigen Schnaps durch die Luft wirbeln und elegant den Shaker schwingen: Barkeeper „Toni“ beherrscht die Kunst des Cocktail-Mixens – und tritt in einem neuen Video gegen die Weltklasse-Barkeeperin Silvia Daniela Istrate an. Die Besonderheit: „Toni“ ist auf dem Tresen montiert und hat zwei mechanische Arme. Er ist ein vollautomatischer Roboter-Barkeeper der italienischen Firma Makr Shakr, bestehend aus zwei Kuka Robotern.

 

Roboter hat Entwicklungssprung gemacht

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jetzt haben die Ingenieure von Makr Shakr den Barkeeper-Roboter weiterentwickelt, mit neuen Bewegungen und Funktionen, die beim Duell mit Silvia Daniela Istrate zum ersten Mal auf die Probe gestellt wurden. „Für diese Herausforderung haben wir unseren bisher ehrgeizigsten Forschungs- und Entwicklungssprung in der Akrobatik vollzogen", sagt Alessandro Incisa, Chief Technology Officer bei Makr Shakr: „Unser Toni-Roboter ist in der Lage, eine noch nie dagewesene Abfolge von spiralförmigem Ausgießen, vertikalem und horizontalem Werfen auszuführen und dabei mehr als 150 Flaschen und praktisch endlose Cocktailkombinationen geschickt zu handhaben. Bald werden diese Bewegungen von Makr Shakrs Roboter-Barkeepern in unseren Bars auf der ganzen Welt ausgeführt werden. Schon vorher können Sie die Akrobatik in unserem Video entdecken, in dem alles echt ist – ganz ohne Computergrafik.“

 

Wer gewinnt das Duell?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Bar-System hat seine brandneuen Fähigkeiten vor einer ebenso außergewöhnlichen Gegnerin unter Beweis gestellt. Silvia Daniela Istrate ist eine der besten Flair-Barkeeperinnen Europas: In den letzten Jahren hat sie an internationalen Wettbewerben teilgenommen und mehrere Preise gewonnen, unter anderem als beste Barkeeperin beim Roadhouse World Final 2018 und 2019. Doch ein Wettbewerb am Shaker gegen einen Roboter war auch für sie eine neue Erfahrung. „Mit Toni zu arbeiten war unglaublich. Ich hatte nicht erwartet, dass ich mich bei der Arbeit mit einem Roboter wohl fühlen würde, und es ist mehr als das. Es ist definitiv eine echte Zusammenarbeit zwischen Kollegen“, sagte Silvia Daniela Istrate. Ein atemberaubendes Duell – mit einem überraschenden Ausgang. Denn am Ende ist es die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine, die das beste Ergebnis hervorbringt – oder in diesem Fall: den perfekten Drink

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Wettkampf

Augsburger Kuka Roboter tritt zum Cocktail-Duell an

Wer mixt den besten Cocktail? Eine Weltklasse-Barkeeperin oder ein Kuka-Roboter? Die Antwort auf die Frage sollte ein Duell in Mailand beantworten. Doch das ist mehr als nur ein Contest.

Auf der Suche nach etwas Sommerfeeling im kalten und grauen Winter? Eine der besten akrobatischen Barkeeperinnen der Welt tritt gegen Makr Shakr an, ein System zur Herstellung von Cocktails durch Roboter des Augsburger Unternehmens Kuka. Es ist ein außergewöhnliches Duell vor dem weltberühmten Mailänder Dom. Hochprozentigen Schnaps durch die Luft wirbeln und elegant den Shaker schwingen: Barkeeper „Toni“ beherrscht die Kunst des Cocktail-Mixens – und tritt in einem neuen Video gegen die Weltklasse-Barkeeperin Silvia Daniela Istrate an. Die Besonderheit: „Toni“ ist auf dem Tresen montiert und hat zwei mechanische Arme. Er ist ein vollautomatischer Roboter-Barkeeper der italienischen Firma Makr Shakr, bestehend aus zwei Kuka Robotern.

 

Roboter hat Entwicklungssprung gemacht

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Jetzt haben die Ingenieure von Makr Shakr den Barkeeper-Roboter weiterentwickelt, mit neuen Bewegungen und Funktionen, die beim Duell mit Silvia Daniela Istrate zum ersten Mal auf die Probe gestellt wurden. „Für diese Herausforderung haben wir unseren bisher ehrgeizigsten Forschungs- und Entwicklungssprung in der Akrobatik vollzogen", sagt Alessandro Incisa, Chief Technology Officer bei Makr Shakr: „Unser Toni-Roboter ist in der Lage, eine noch nie dagewesene Abfolge von spiralförmigem Ausgießen, vertikalem und horizontalem Werfen auszuführen und dabei mehr als 150 Flaschen und praktisch endlose Cocktailkombinationen geschickt zu handhaben. Bald werden diese Bewegungen von Makr Shakrs Roboter-Barkeepern in unseren Bars auf der ganzen Welt ausgeführt werden. Schon vorher können Sie die Akrobatik in unserem Video entdecken, in dem alles echt ist – ganz ohne Computergrafik.“

 

Wer gewinnt das Duell?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das Bar-System hat seine brandneuen Fähigkeiten vor einer ebenso außergewöhnlichen Gegnerin unter Beweis gestellt. Silvia Daniela Istrate ist eine der besten Flair-Barkeeperinnen Europas: In den letzten Jahren hat sie an internationalen Wettbewerben teilgenommen und mehrere Preise gewonnen, unter anderem als beste Barkeeperin beim Roadhouse World Final 2018 und 2019. Doch ein Wettbewerb am Shaker gegen einen Roboter war auch für sie eine neue Erfahrung. „Mit Toni zu arbeiten war unglaublich. Ich hatte nicht erwartet, dass ich mich bei der Arbeit mit einem Roboter wohl fühlen würde, und es ist mehr als das. Es ist definitiv eine echte Zusammenarbeit zwischen Kollegen“, sagte Silvia Daniela Istrate. Ein atemberaubendes Duell – mit einem überraschenden Ausgang. Denn am Ende ist es die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine, die das beste Ergebnis hervorbringt – oder in diesem Fall: den perfekten Drink

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben