FOM Hochschule Augsburg

Augsburger FOM-Studentin an der Spitze der Konzern-Jugendvertretung der Deutschen Bank

Lisa Lamprecht bringt Beruf und Studium erfolgreich unter einen Hut. Foto: FOM

Eine berufliche Tätigkeit als Bankberaterin, berufsbegleitendes Studium und nebenher noch soziales und politisches Engagement bei der Deutschen Bank und in der regionalen Politik: Lisa Lamprecht, Studentin der FOM Augsburg, zeigt, dass das möglich ist. Sie wurde jetzt an die Spitze der Konzern-Jugendvertretung der Deutschen Bank gewählt.

Rund 42.000 Studierende sind aktuell an der FOM eingeschrieben. Damit ist sie die größte private Hochschule Deutschlands. An bundesweit 29 Hochschulzentren können Berufstätige sowie Auszubildende berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge belegen. Diese werden in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen angeboten. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Rund 70 Erstsemester begannen im September auch in Augsburg ihr Studium.

Über die Augsburger FOM-Studentin Lisa Lamprecht

Eine dieser Studenten ist Lisa Lamprecht. Sie machte nach der Realschule zunächst eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Bank in Augsburg. Anschließend absolvierte sie berufsbegleitend eine zweijährige Ausbildung zur IHK-Bankfachwirtin. Doch die heute 22-jährige wollte sich noch weiter qualifizieren. „Ich wollte unbedingt noch studieren“, so Lamprecht. Im März 2015 startete sie deshalb parallel zur ihrer beruflichen Tätigkeit bei der Deutschen Bank ein Studium an der FOM Hochschule in Augsburg. Die Vorlesungen besucht sie freitagabends und samstags. „Unter der Woche bin ich viel unterwegs. Da ist dieses Zeitmodell ideal für mich“, so Lamprecht.

Konzerninternes Engagement für Anliegen der jüngeren Arbeitnehmer

Während ihrer beruflichen Tätigkeit als Bankberaterin reist Lisa Lamprecht mehrmals im Monat in die Konzernzentrale der Deutschen Bank nach Frankfurt. Dort trifft sie auf Mitglieder der bundesweit aktiven Jugend- und Auszubildenden-Vertretung. Mit ihnen bespricht sie dann gemeinsam Ausbildungs- und Seminarinhalte sowie Änderungsvorschläge. Lisa Lamprecht steht dabei an der Spitze des 16-köpfigen Ausschusses und vertritt die jungen Arbeitnehmer der Deutschen Bank. Auch politisch ist Lisa Lamprecht aktiv. Seit 2014 sitzt sie zudem für die CSU im Gemeinderat ihres Heimatortes Diedorf, westlich von Augsburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
FOM Hochschule Augsburg

Augsburger FOM-Studentin an der Spitze der Konzern-Jugendvertretung der Deutschen Bank

Lisa Lamprecht bringt Beruf und Studium erfolgreich unter einen Hut. Foto: FOM

Eine berufliche Tätigkeit als Bankberaterin, berufsbegleitendes Studium und nebenher noch soziales und politisches Engagement bei der Deutschen Bank und in der regionalen Politik: Lisa Lamprecht, Studentin der FOM Augsburg, zeigt, dass das möglich ist. Sie wurde jetzt an die Spitze der Konzern-Jugendvertretung der Deutschen Bank gewählt.

Rund 42.000 Studierende sind aktuell an der FOM eingeschrieben. Damit ist sie die größte private Hochschule Deutschlands. An bundesweit 29 Hochschulzentren können Berufstätige sowie Auszubildende berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge belegen. Diese werden in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen angeboten. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Rund 70 Erstsemester begannen im September auch in Augsburg ihr Studium.

Über die Augsburger FOM-Studentin Lisa Lamprecht

Eine dieser Studenten ist Lisa Lamprecht. Sie machte nach der Realschule zunächst eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Deutschen Bank in Augsburg. Anschließend absolvierte sie berufsbegleitend eine zweijährige Ausbildung zur IHK-Bankfachwirtin. Doch die heute 22-jährige wollte sich noch weiter qualifizieren. „Ich wollte unbedingt noch studieren“, so Lamprecht. Im März 2015 startete sie deshalb parallel zur ihrer beruflichen Tätigkeit bei der Deutschen Bank ein Studium an der FOM Hochschule in Augsburg. Die Vorlesungen besucht sie freitagabends und samstags. „Unter der Woche bin ich viel unterwegs. Da ist dieses Zeitmodell ideal für mich“, so Lamprecht.

Konzerninternes Engagement für Anliegen der jüngeren Arbeitnehmer

Während ihrer beruflichen Tätigkeit als Bankberaterin reist Lisa Lamprecht mehrmals im Monat in die Konzernzentrale der Deutschen Bank nach Frankfurt. Dort trifft sie auf Mitglieder der bundesweit aktiven Jugend- und Auszubildenden-Vertretung. Mit ihnen bespricht sie dann gemeinsam Ausbildungs- und Seminarinhalte sowie Änderungsvorschläge. Lisa Lamprecht steht dabei an der Spitze des 16-köpfigen Ausschusses und vertritt die jungen Arbeitnehmer der Deutschen Bank. Auch politisch ist Lisa Lamprecht aktiv. Seit 2014 sitzt sie zudem für die CSU im Gemeinderat ihres Heimatortes Diedorf, westlich von Augsburg.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben